Warum macht Camping uns so glücklich? Donya - Unterwegs im Westen

  • Donya Farahani unterwegs im Westen auf dem Campingplatz in Heimbach Vergrößern
    Donya Farahani unterwegs im Westen auf dem Campingplatz in Heimbach
    Fotoquelle: WDR/Linda Meiers
  • Campingplatz Heimbach: Reporterin Donya Farahani (r) mit Familie Wergen, v.l. Tochter Carla, Sohn Niklas, Mutter Susanne und Vater Georg. Vergrößern
    Campingplatz Heimbach: Reporterin Donya Farahani (r) mit Familie Wergen, v.l. Tochter Carla, Sohn Niklas, Mutter Susanne und Vater Georg.
    Fotoquelle: WDR/Linda Meiers
Report, Reportage
Warum macht Camping uns so glücklich? Donya - Unterwegs im Westen

Infos
Produktionsland
D
WDR
Mo., 10.09.
22:10 - 22:40


Das letzte Mal auf einem Campingplatz war ich mit sechs: zelten mit meinen Eltern in Holland. Seitdem war ich nicht mehr auf einem Campingplatz, irgendwie zieht es mich da nicht hin. Dabei wird Camping immer beliebter. Letztes Jahr gab es mehr 31 Millionen Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen - das vierte Rekordjahr in Folge. Und die Dauercamper sind da noch nicht einmal berücksichtigt. Aber was macht die Faszination Camping aus? Warum lieben es so viele Menschen, auf engstem Raum nur mit dem Nötigsten versorgt zu wohnen und zu schlafen? Fragen, mit denen ich Familie Wergen aus Heimbach in der Eifel besuche. Georg Wergens Eltern haben aus ihrem Bauernhof und den Ackerflächen hinab zur Rur vor vielen Jahren einen Campingplatz gemacht. Heute leitet Georg Wergen den Betrieb mit seiner Familie. Für eine Woche ziehe ich also in ein Wohnmobil auf den Campingplatz. Ich lerne Feriengäste und Dauercamper kennen und helfe Familie Wergen bei Anmeldung und Organisation. Ich sitze am Lagerfeuer mit den Jungs vom Kegelclub "Alles Blinde" aus Grevenbroich und koche Thai-Curry mit der Familie von Katja aus Düren, die da zeltet. Eine Woche unter Campern - auf der Suche nach der Faszination. Donya Farahani ist als Reporterin regelmäßig "Unterwegs im Westen". Sie lebt und arbeitet mit den Menschen in allen Regionen NRWs und erzählt ihren spannenden Alltag in den Reportagen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Unser Kiosk - Trost und Prost im Viertel

Unser Kiosk - Trost und Prost im Viertel

Report | 21.10.2018 | 16:10 - 18:10 Uhr
2/501
Lesermeinung
RTL Exclusiv Weekend

Exclusiv - Weekend

Report | 21.10.2018 | 17:45 - 18:45 Uhr
2.94/5016
Lesermeinung
HR Die Straße "Markt" in der neuen Frankfurter Altstadt: der "Krönungsweg", auf dem Kaiser und Könige zur Krönung vom Römer aus hoch zum Dom zogen; rechts im Bild die Rotunde der Schirn Kunsthalle.

Die neue Frankfurter Altstadt - ein Jahrhundertprojekt

Report | 21.10.2018 | 18:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr