Was weg is, is weg

  • Der leicht zurückgebliebene Paul (Mathias Kellner) arbeitet in der Dorfmetzgerei. Vergrößern
    Der leicht zurückgebliebene Paul (Mathias Kellner) arbeitet in der Dorfmetzgerei.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Zwischen Lukas (Florian Brückner) und Luisa (Marie Leuenberger) funkt es gewaltig. Vergrößern
    Zwischen Lukas (Florian Brückner) und Luisa (Marie Leuenberger) funkt es gewaltig.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ben (Siegfried Terpoorten) rettet Paul (Mathias Kellner) aus einem Unfallfahrzeug. Vergrößern
    Ben (Siegfried Terpoorten) rettet Paul (Mathias Kellner) aus einem Unfallfahrzeug.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nach einem skurrilen Unfall bringt Hansi (Maximilian Brückner, rechts) den Metzger Franz Much (Jürgen Tonkel) und dessen Frau Gini (Nina Proll) ins Krankenhaus - zumindest versucht er es. Vergrößern
    Nach einem skurrilen Unfall bringt Hansi (Maximilian Brückner, rechts) den Metzger Franz Much (Jürgen Tonkel) und dessen Frau Gini (Nina Proll) ins Krankenhaus - zumindest versucht er es.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der geistig zurückgebliebene Paul (Mathias Kellner) hält sich selbst für Jesus - und geht über Autos. Vergrößern
    Der geistig zurückgebliebene Paul (Mathias Kellner) hält sich selbst für Jesus - und geht über Autos.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Lukas (Florian Brückner, links), Pater Ben (Siegfried Terpoorten, Mitte) und Luisa (Marie Leuenberger) auf dem Weg zu einer waghalsigen Umweltaktion. Vergrößern
    Lukas (Florian Brückner, links), Pater Ben (Siegfried Terpoorten, Mitte) und Luisa (Marie Leuenberger) auf dem Weg zu einer waghalsigen Umweltaktion.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wie durch ein Wunder ist Onkel Sepp (Johann Schuler) aus dem Koma erwacht - seine Schwester Erika (Johanna Bittenbinder) kann es kaum fassen. Vergrößern
    Wie durch ein Wunder ist Onkel Sepp (Johann Schuler) aus dem Koma erwacht - seine Schwester Erika (Johanna Bittenbinder) kann es kaum fassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Was weg is, is weg

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Was weg is, is weg
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Do., 22. März 2012
DVD-Start
Do., 18. Oktober 2012
BR
Di., 01.01.
22:45 - 00:05


Niederbayern, 1986: Die atomare Gefahr und der Umweltschutz sind auch in der Provinz die großen Themen der Zeit. In seinem beschaulichen Heimatdorf engagiert sich der Lebenskünstler Lukas gemeinsam mit dem rebellischen Pater Ben gegen die Kernenergie - "Strom vom Atom schädigt das Genom", so das Motto der beiden Ökoaktivisten. Schon Lukas' eigenwilliger Onkel Sepp suchte 1968 nach alternativen Energien - leider versetzte ihm seine selbst gebaute Maschine beim ersten Testlauf einen elektrischen Schlag. Seither liegt er im Koma. Nun will Lukas in die weite Welt aufbrechen und in Neuseeland auf einem Greenpeace-Schiff anheuern. Lukas' Brüder, der großspurige Versicherungsvertreter Hansi und der Fleischer Paul, der sich für Jesus hält, haben dafür wenig Verständnis. Beide machen den Reiseplänen ihres Brüderchens ungewollt einen dicken Strich durch die Rechnung. Denn als sich der Metzger Franz, in dessen Betrieb Paul arbeitet, versehentlich einen Unterarm absägt und Paul vor Schreck die Flucht ergreift, beginnt eine atemlose Suche: Für Lukas nach dem verschollenen Paul und für Hansi und Franz die nach dem spurlos verschwundenen Arm - denn ohne den gibt es nicht mal Schadenersatz.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Was weg is, is weg" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Was weg is, is weg"

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Julian (Paul 'Sido' Würdig), l., Addi (Tedros Teclebrhan, M.) und Yasin (Fahri Yardim) haben nicht viel gemeinsam, außer dieselbe Mutter. Um das Erbe antreten zu können, reisen die drei Halbbrüder quer durch Deutschland.

Halbe Brüder

Spielfilm | 31.12.2018 | 12:55 - 15:00 Uhr
4.64/5042
Lesermeinung
RTL Daniel (Christian Ulmen) und Aylin (Aylin Tezel) sind frisch verliebt. Kann der zurückhaltende Daniel den Vorstellungen von Aylins Bruder Cem (Dar Salim, M.) gerecht werden?

Macho Man

Spielfilm | 31.12.2018 | 15:00 - 16:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.67/503
Lesermeinung
SWR Laible & Frisch - Do goht dr Doig

Laible & Frisch - Do goht dr Doig

Spielfilm | 01.01.2019 | 16:45 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr