So lässt sich ein Jahresrückblick, mit dem derzeit so viele Sender gegeneinander konkurrieren, auch aufziehen: als Ranking-Show, in der unter anderem Annemarie Carpendale ihre Favoriten herunterzählt.

Gerade die Öffentlich-Rechtlichen liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die passenden Gäste und möglichst einprägsamen Filmsequenzen, mit denen man das so langsam ablaufende Jahr 2019 noch einmal Revue passieren lassen kann. Bei ProSieben wurden die Bewegtbild-Redakteure ins aktuelle Archiv geschickt, um möglichst einprägsame Clip-Momente herauszusuchen. Diese präsentieren nun Moderatoren wie Annemarie Carpendale, Viviane Geppert und Christian Düren in der jugendlichen, locker-flockigen Rückschau "We Love 2019 – Die 50 unglaublichsten Momente".

Natürlich tauchen auch bei ProSieben unbedingt Bilder von Klimaaktivistin Greta Thunberg auf. Mit ihrer feurigen, überraschend aggressiven Rede vor der UN hat sie ihrer Generation 2019 die Leviten gelesen. Allerdings setzt ProSieben durchaus auch andere Akzente als die eher "erwachsenen" Sender. So bleibt hier viel Platz für Kurioses und Aufregendes – etwa Berichte von dem Jungen, der einen Sturz aus dem sechsten Stockwerk überlebt hat. Und Jürgen Klopp darf natürlich auch nicht fehlen: Er schrieb mit seinen "Reds" aus Liverpool im Champions-League-Finale deutsch-britische Fußballgeschichte.


Quelle: teleschau – der Mediendienst