Welt der Tiere

  • Wespenbussarde haben keine Angst vor stechenden Insekten. Wespen suchen sie sogar regelrecht. Vergrößern
    Wespenbussarde haben keine Angst vor stechenden Insekten. Wespen suchen sie sogar regelrecht.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Habicht ist der bedeutendste natürliche Feind des Wespenbussards. Habichte sind meist nicht größer als Wespenbussarde, dafür sind sie sehr viel angriffslustiger. Vergrößern
    Der Habicht ist der bedeutendste natürliche Feind des Wespenbussards. Habichte sind meist nicht größer als Wespenbussarde, dafür sind sie sehr viel angriffslustiger.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Habicht ist der bedeutendste natürliche Feind des Wespenbussards. Habichte sind meist nicht größer als Wespenbussarde, dafür sind sie sehr viel angriffslustiger. Vergrößern
    Der Habicht ist der bedeutendste natürliche Feind des Wespenbussards. Habichte sind meist nicht größer als Wespenbussarde, dafür sind sie sehr viel angriffslustiger.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Dr. Anita Gamauf, Biologin und Spezialistin für das Zugverhalten der Wespenbussarde, Wien, und Willi Holzer, Greifvogelschützer, Freising, statten einen Wespenbussard mit einem Sender aus. Damit lässt sich der Zug des Jungvogels verfolgen, und die beiden erhoffen sich wichtige Informationen. So wollen sie z.B. wissen, ob junge Wespenbussarde, die entkräftet aufgefunden werden, noch eine Chance haben, den normalen Vogelzug im Spätsommer/Herbst mitzumachen, nachdem sie aufgepäppelt worden sind. Willi Holzer nimmt sich regelmäßig aufgefundenen sowie verletzten Eulen und Greifvögeln in seiner Freisinger Rettungsstation an. Vergrößern
    Dr. Anita Gamauf, Biologin und Spezialistin für das Zugverhalten der Wespenbussarde, Wien, und Willi Holzer, Greifvogelschützer, Freising, statten einen Wespenbussard mit einem Sender aus. Damit lässt sich der Zug des Jungvogels verfolgen, und die beiden erhoffen sich wichtige Informationen. So wollen sie z.B. wissen, ob junge Wespenbussarde, die entkräftet aufgefunden werden, noch eine Chance haben, den normalen Vogelzug im Spätsommer/Herbst mitzumachen, nachdem sie aufgepäppelt worden sind. Willi Holzer nimmt sich regelmäßig aufgefundenen sowie verletzten Eulen und Greifvögeln in seiner Freisinger Rettungsstation an.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Welt der Tiere

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
BR
Sa., 02.06.
10:00 - 10:30
Junger Wespenbussard, wohin?


Konzept der Sendung ist es, anstelle von möglichst spektakulären Bildern aus der Tierwelt eher unbekannte Geschichten zu erzählen. Auf diese Weise lernt man neue Seiten unseres Planeten kennen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Meerechsen erreichen eine Körperlänge von mehr als einem Meter.

Das Drachenrätsel - Meerechsen auf Galapagos

Natur+Reisen | 01.06.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Wie gut, dass diese Vogelspinne im Terrarium sitzt. Sonst würde sich Anna nicht so nah an das Tier heranwagen. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Anna und die wilden Tiere - Keine Angst vor Spinnen

Natur+Reisen | 02.06.2018 | 07:10 - 07:35 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
MDR Balz nach Eisvogelart - Eisvogelmännchen übergibt Eisvogelweibchen ein frsich gefangenen Fisch

Die Rückkehr des Eisvogels

Natur+Reisen | 02.06.2018 | 13:15 - 13:58 Uhr
5/502
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr