Welt der Tiere

Natur+Reisen, Tiere
Welt der Tiere

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
HR
Di., 10.07.
15:00 - 15:30
Alfaro - Die Hauptstadt der Störche


Konzept der Sendung ist es, anstelle von möglichst spektakulären Bildern aus der Tierwelt eher unbekannte Geschichten zu erzählen. Auf diese Weise lernt man neue Seiten unseres Planeten kennen.
Auf dem Dach der Kirche San Miguel ist immer was los: Gleich 120 Storchenfamilien leben hier, mitten im Zentrum der Stadt Alfaro im Osten Spaniens. Im Sommer, wenn die Jungen groß sind, wird es eng auf dem Dach. Dann residieren dort 500 Weißstörche. Es ist die größte Storchenkolonie der Welt. Das große Dach der heiligen Stätte ist mit seinen vielen Nischen und Türmchen ideal für die geselligen Klapperstörche. Ursprünglich waren sie scheue Baumbrüter, doch schon lange hat Meister Adebar entdeckt, dass es sich in der Nähe des Menschen besser lebt: Hier ist er vor Feinden sicher, und im nahe gelegenen Feuchtgebiet des Rio Ebro findet er eine reich gedeckte Tafel mit vielen Fischen, Mäusen, Fröschen und Regenwürmern. Dass auch in schlechten Zeiten wirklich niemand hungern muss, dafür sorgen die offenen Müllkippen rund um Alfaro. Doch nun ist das Storchenparadies bedroht: Die marode Kirche leidet unter der Last der Nester und droht zusammenzubrechen. Das denkmalgeschützte Gebäude muss renoviert, die schweren Nester müssen entfernt werden. Die Menschen von Alfaro setzen sich für ihre Störche ein. Sie sind überzeugt, dass es kein Zufall ist, dass Alfaro nicht nur die Stadt mit den meisten Störchen, sondern gleichzeitig auch die Stadt mit den meisten Zwillingskindern von ganz Spanien ist. Die Filmautorin Angelika Vogel erzählt die Geschichte einer Storchenfamilie und ihres bedrohten Paradieses.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Welpe Perle bekommt mit drei Wochen noch besondere Aufmerksamkeit.

Spürnase, Fährtensau & Co

Natur+Reisen | 10.07.2018 | 08:45 - 09:35 Uhr
2.25/504
Lesermeinung
3sat Aufopferungsvoll versorgt ein Rubin-Topas-Weibchen seine beiden unersättlichen Jungen. Von früh bis spät schafft das Weibchen Nektar und Insekten heran.

Brasiliens fliegende Edelsteine - Auf den Spuren der Rubin-Topas-Kolibris

Natur+Reisen | 10.07.2018 | 10:00 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Der Kleingartenverein Erlengrund ist fest in der Hand des Maulwurfs.

NaturNah - Kleiner Maulwurf - großer Ärger

Natur+Reisen | 10.07.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr

Micaela Schäfer zieht mit dem Unternehmer Felix Steiner in das RTL-"Sommerhaus".

Die RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" startet am 9. Juli 2018 in ihre dritte Staffel. Zu den Kandi…  Mehr