Welt der Tiere

  • Ein Freizeitsport der besonderen Art: Die Besatzungen von Fischerplattformen und einheimische Besucher nutzen die Walhaie zu kurzen Unterwasser-Ritten. Vergrößern
    Ein Freizeitsport der besonderen Art: Die Besatzungen von Fischerplattformen und einheimische Besucher nutzen die Walhaie zu kurzen Unterwasser-Ritten.
    Fotoquelle: © ZDF/BR
  • Nächtliche Arbeit auf einem Bagan, einer Fischerplattform. Seit die Besatzungen der Bagans entdeckt haben, dass sie Teil eines Walhai-Tourismus sind, winken ihnen Einnahmen durch die Besuche von Tauchern, für die sie die Riesenfische anlocken und so in nie gekannter Nähe vor die Linsen der Kameras bringen. Was aber passiert, wenn eine weitere - wenn auch illegale - Einnahmequelle erschlossen werden sollte? Weltweit sind Haifischflossen gut zu verkaufen... Vergrößern
    Nächtliche Arbeit auf einem Bagan, einer Fischerplattform. Seit die Besatzungen der Bagans entdeckt haben, dass sie Teil eines Walhai-Tourismus sind, winken ihnen Einnahmen durch die Besuche von Tauchern, für die sie die Riesenfische anlocken und so in nie gekannter Nähe vor die Linsen der Kameras bringen. Was aber passiert, wenn eine weitere - wenn auch illegale - Einnahmequelle erschlossen werden sollte? Weltweit sind Haifischflossen gut zu verkaufen...
    Fotoquelle: © BR/Eberhard Meyer
  • Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann. Vergrößern
    Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann.
    Fotoquelle: © BR/Hiltrud Cordes
  • Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann. Vergrößern
    Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann.
    Fotoquelle: © BR/Eberhard Meyer
Natur + Reisen, Tiere
Welt der Tiere

Infos
Originaltitel
Welt der Tiere
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
BR
Sa., 23.05.
10:00 - 10:30


Eberhard Meyer und ein Filmteam beobachten Walhaie in Neuguinea. Er gehört zu den Riesen der Meere - der größte aller Fische, der Walhai. Aber das Wissen über die imposanten Tiere ist noch immer dürftig. Denn auf Begegnungen mit Menschen legen sie keinerlei Wert. Umso erstaunlicher war eine Information, die für das Filmteam Anlass war, nach Neuguinea zu reisen: Im Westen der großen Insel, in der Bucht der Paradiesvögel, sollten sich in den Tagen um Neumond regelmäßig Gruppen von Walhaien einfinden. Was Eberhard Meyer und seine Kameraleute vor Ort angetroffen haben, übertraf ihre Erwartungen. Über Tage lebten sie gewissermaßen unter Walhaien. Dabei kamen sie dem Geheimnis auf die Spur, wieso es diese Giganten der Meere wie magisch zu schwankenden Plattformen hinzieht, auf denen Fischer Nacht für Nacht ihren bescheidenen Fang einholen.

Thema:

Heute: Die Schnüffelhaie



Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Magische Nächte - Auf der Suche nach dem Nordlicht

Magische Nächte - Auf der Suche nach dem Nordlicht - Bei den Großeltern

Natur + Reisen | 04.06.2020 | 09:40 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD alpha Moses Martin Mrohs (links, im Auto) und Antonio Gurliaccio mit ihrem „Bee-Mobil“.

Erlebnis Hessen: Die Bienenbotschafter - Die Bienenbotschafter

Natur + Reisen | 04.06.2020 | 11:15 - 12:05 Uhr
3.91/5011
Lesermeinung
tv.berlin Sehenswert Berlin

Sehenswert Berlin

Natur + Reisen | 04.06.2020 | 15:15 - 16:00 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Ex-Schwimmerin Franziska van Almsick sorgt sich um Kinder, denen in der Corona-Krise der Schwimmunterricht verwehrt bleibt.

Können viele Deutsche bald nicht mehr schwimmen? Weil wegen der Corona-Krise Schwimmbäder lange Zeit…  Mehr

Am Freitag, 5. Juni, startet die vierte und letzte Staffel der Netflix-Erfolgsserie "Tote Mädchen lügen nicht". Mit dabei (von links): Justin (Brandon Flynn), Clay (Dylan Minnette), Ani (Grace Saif) und Jess (Alisha Boe).

Netflix läutet nun die vierte und letzte Staffel der Erfolgsserie "Tote Mädchen lügen nicht" ein. In…  Mehr

In einem "GQ"-Interview zeigt sich Real Madrids Superstar Toni Kroos skeptisch, was das Comingout von aktiven Fußballern angeht: "Ich weiß nicht, ob ich jemandem raten würde, sich als Aktiver zu outen." Vor allem die gegnerischen Fans sieht er als Problem.

In einem "GQ"-Interview zeigt sich Fußball-Star Toni Kroos skeptisch, was den offenen Umgang mit Hom…  Mehr

Silvie Meis (links) und Lilly Becker kündigen an, sich bei "Schlag den Star" am Samstag ein hartes Duell liefern zu wollen. "Wenn ich mit dir fertig bin, wird dir dein Zahnpastalächeln vergehen", postete Lilly Becker bei Instagram.

Am Samstag treten Sylvie Meis und Lilly Becker bei "Schlag den Star" gegeneinander an. Auf Instagram…  Mehr