Welt der Tiere

  • Ein Freizeitsport der besonderen Art: Die Besatzungen von Fischerplattformen und einheimische Besucher nutzen die Walhaie zu kurzen Unterwasser-Ritten. Vergrößern
    Ein Freizeitsport der besonderen Art: Die Besatzungen von Fischerplattformen und einheimische Besucher nutzen die Walhaie zu kurzen Unterwasser-Ritten.
    Fotoquelle: © ZDF/BR
  • Nächtliche Arbeit auf einem Bagan, einer Fischerplattform. Seit die Besatzungen der Bagans entdeckt haben, dass sie Teil eines Walhai-Tourismus sind, winken ihnen Einnahmen durch die Besuche von Tauchern, für die sie die Riesenfische anlocken und so in nie gekannter Nähe vor die Linsen der Kameras bringen. Was aber passiert, wenn eine weitere - wenn auch illegale - Einnahmequelle erschlossen werden sollte? Weltweit sind Haifischflossen gut zu verkaufen... Vergrößern
    Nächtliche Arbeit auf einem Bagan, einer Fischerplattform. Seit die Besatzungen der Bagans entdeckt haben, dass sie Teil eines Walhai-Tourismus sind, winken ihnen Einnahmen durch die Besuche von Tauchern, für die sie die Riesenfische anlocken und so in nie gekannter Nähe vor die Linsen der Kameras bringen. Was aber passiert, wenn eine weitere - wenn auch illegale - Einnahmequelle erschlossen werden sollte? Weltweit sind Haifischflossen gut zu verkaufen...
    Fotoquelle: © BR/Eberhard Meyer
  • Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann. Vergrößern
    Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann.
    Fotoquelle: © BR/Hiltrud Cordes
  • Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann. Vergrößern
    Die Fischer auf den Bagans (Fischerplattformen) haben entdeckt, dass Walhaie über Tage bei einem Bagan bleiben, wenn sie mit etwas Fisch angelockt, mit Wasser übergossen werden oder wenn einfach auf die Wasseroberfläche geschlagen wird. An den Bagans verlieren die Walhaie auch jede Scheu vor den Menschen - ein sehr ungewöhnliches Verhalten, das bis heute von der Wissenschaft nicht erklärt werden kann.
    Fotoquelle: © BR/Eberhard Meyer
Natur + Reisen, Tiere
Welt der Tiere

Infos
Originaltitel
Welt der Tiere
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
BR
Sa., 23.05.
10:00 - 10:30


Eberhard Meyer und ein Filmteam beobachten Walhaie in Neuguinea. Er gehört zu den Riesen der Meere - der größte aller Fische, der Walhai. Aber das Wissen über die imposanten Tiere ist noch immer dürftig. Denn auf Begegnungen mit Menschen legen sie keinerlei Wert. Umso erstaunlicher war eine Information, die für das Filmteam Anlass war, nach Neuguinea zu reisen: Im Westen der großen Insel, in der Bucht der Paradiesvögel, sollten sich in den Tagen um Neumond regelmäßig Gruppen von Walhaien einfinden. Was Eberhard Meyer und seine Kameraleute vor Ort angetroffen haben, übertraf ihre Erwartungen. Über Tage lebten sie gewissermaßen unter Walhaien. Dabei kamen sie dem Geheimnis auf die Spur, wieso es diese Giganten der Meere wie magisch zu schwankenden Plattformen hinzieht, auf denen Fischer Nacht für Nacht ihren bescheidenen Fang einholen.

Thema:

Heute: Die Schnüffelhaie



Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Varlaam ist eines der wenigen noch bewohnten Klöster.

Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer - Thessalien

Natur + Reisen | 30.05.2020 | 04:00 - 04:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
Planet  Neufundland, hafen, innenstadt, neufundland, st johann

Abenteuer extrem - Kanada mit Charley Boorman - Von Neufundland zur Kap-Breton-Insel

Natur + Reisen | 30.05.2020 | 06:00 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Hafen von Glückstadt.

Kleinstadtperlen des Nordens, die Sie kennen sollten

Natur + Reisen | 30.05.2020 | 16:00 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sozialromantik oder zupackende Wirklichkeit? Aus einer Zwangsgemeinschaft erwächst echter Team-Spirit: "Käpt'n" Werner Träsch (Uwe Ochsenknecht, zweiter von rechts), Ralle (Jörn Hentschel) und Tarik (Aram Arami, rechts) versuchen, Schülerpraktikant Dennis (Ben Litwinschuh, links) wieder in die Spur zu bringen.

Generationenkonflikt bei der Müllabfuhr: Der neue Praktikant ist "Fridays for Future"-Aktivist und e…  Mehr

Keiner ist schneller als er: Mit Überschallgeschwindigkeit rast Sonic durch die Gegend.

Der kleine Igel flitzt ein zweites Mal über die Kinoleinwand: "Sonic the Hedgehog" soll fortgesetzt …  Mehr

Von 29. Mai bis zum 7. Juni findet das Online-Filmfestival "We Are One" statt.

Zehn Tage, 21 Festivals: Das Online-Event "We Are One" zeigt ausgewählte Filme und sammelt Spenden f…  Mehr

In der "Let's Dance Profi-Challenge" zeigen die Profitänzer der Tanzshow, was sie können.

Zum zweiten Mal bietet RTL den Proftänzern von "Let's Dance" eine eigene Bühne. In der "Profi-Challe…  Mehr

Am 29. Mai 2010 verstarb Dennis Hopper.

Der Kultfilm "Easy Rider" machte Dennis Hopper zur Legende. Einfach war der Schauspieler, der am 29.…  Mehr