Welt ohne Arbeit

  • Fahrerlose Autos und LKW, virtuelle Rezeptionistinnen, Roboter die Servicearbeiten übernehmen oder Bewerbungsgespräche führen- all das ist in Teilen der USA bereits Realität geworden. In zwanzig Jahren sollen fast 50 Prozent der amerikanischen Arbeiter keinen Job mehr haben. Besonders gefährdet sei der Niedriglohn-Sektor, denn die technische Entwicklung werde diese Arbeiten überflüssig machen. In Anbetracht dieser Aussichten bekommt die Debatte um ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" neue Brisanz. Vergrößern
    Fahrerlose Autos und LKW, virtuelle Rezeptionistinnen, Roboter die Servicearbeiten übernehmen oder Bewerbungsgespräche führen- all das ist in Teilen der USA bereits Realität geworden. In zwanzig Jahren sollen fast 50 Prozent der amerikanischen Arbeiter keinen Job mehr haben. Besonders gefährdet sei der Niedriglohn-Sektor, denn die technische Entwicklung werde diese Arbeiten überflüssig machen. In Anbetracht dieser Aussichten bekommt die Debatte um ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" neue Brisanz.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/ORF
  • Fahrerlose Autos und LKW, virtuelle Rezeptionistinnen, Roboter die Servicearbeiten übernehmen oder Bewerbungsgespräche führen- all das ist in Teilen der USA bereits Realität geworden. In zwanzig Jahren sollen fast 50 Prozent der amerikanischen Arbeiter keinen Job mehr haben. Besonders gefährdet sei der Niedriglohn-Sektor, denn die technische Entwicklung werde diese Arbeiten überflüssig machen. In Anbetracht dieser Aussichten bekommt die Debatte um ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" neue Brisanz. Vergrößern
    Fahrerlose Autos und LKW, virtuelle Rezeptionistinnen, Roboter die Servicearbeiten übernehmen oder Bewerbungsgespräche führen- all das ist in Teilen der USA bereits Realität geworden. In zwanzig Jahren sollen fast 50 Prozent der amerikanischen Arbeiter keinen Job mehr haben. Besonders gefährdet sei der Niedriglohn-Sektor, denn die technische Entwicklung werde diese Arbeiten überflüssig machen. In Anbetracht dieser Aussichten bekommt die Debatte um ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" neue Brisanz.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/ORF
Report, Gesellschaft und Soziales
Welt ohne Arbeit

Infos
Produktionsdatum
2018
Phoenix
Do., 19.07.
21:00 - 21:45
Die große Veränderung


Fahrerlose Autos und LKW, virtuelle Rezeptionistinnen, Roboter die Servicearbeiten übernehmen oder Bewerbungsgespräche führen - all das ist in Teilen der USA bereits Realität geworden. In zwanzig Jahren sollen fast 50 Prozent der amerikanischen Arbeiter keinen Job mehr haben. Besonders gefährdet sei der Niedriglohn-Sektor, denn die technische Entwicklung werde diese Arbeiten überflüssig machen. In Anbetracht dieser Aussichten bekommt die Debatte um ein "Bedingungsloses Grundeinkommen" neue Brisanz. Das WELTjournal+ taucht ein in die Welt der Robotik - der sogenannten neuen industriellen Revolution - spricht mit Befürwortern und Gegnern und mit Visionären, die ein klares Bild der Zukunft haben, in dem Roboter und Computer den Arbeitsmarkt von Grund auf verändert haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Sexy, sinnlich, polygam - Frauenbilder im Senegal

Sexy, sinnlich, polygam - Frauenbilder im Senegal

Report | 22.07.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
HR In einer ruhigen Wohnstraße in Darmstadt stach der junge afghanische Flüchtling auf das Mädchen ein.

Das Mädchen und der Flüchtling

Report | 22.07.2018 | 17:30 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Ilka Bessin (r.) mit der alleinerziehenden Mutter Helge Schneider und ihrem Sohn Oscar (6) aus Leipzig.

Armes Reiches Deutschland - Leipzig

Report | 24.07.2018 | 22:15 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr