Weltbilder

Weltbilder Vergrößern
Weltbilder
Fotoquelle: NDR Presse und Information
Report, Infomagazin
Weltbilder

NDR
Do., 14.09.
01:45 - 02:15


Bereits seit 1991 sind die Korrespondenten im Ausland unterwegs und berichten vor Ort vom Geschehen. Die Reportagen informieren detailliert über Hintergründe und decken nicht selten Missstände auf.

Thema:

Japan: Angst vor Raketen aus Nordkorea

Autor: Uwe Schwering
Hiroyuki Ando ist Besitzer einer kleinen Baufirma. Er hat sich nicht auf die Regierung verlassen und in seinem Mietshaus selbst einen Bunker gebaut. Hier wird geübt: auf Kommando hinaus aus den Wohnungen, die Treppe herunter, ab in den Untergrund. Ando hat vorgesorgt, doch die meisten Japaner wissen im Ernstfall gar nicht, wohin. Ihnen bleibt nur "duck and cover", runter, Hände über den Kopf und hoffen, dass nichts passiert. Und das in einem Land, das als erstes und bislang einziges von Atombomben getroffen wurde und mit Nordkorea einen Nachbarn hat, der auf Gedeih und Verderb nach nuklear bestückten Langstreckenraketen strebt.

Alaska: Forscher fürchten Präsident Trump

Autor: Jan Philipp Burgard
Der amerikanische Wissenschaftler Eran Hood fürchtet um seine Arbeit: Seit Jahren erforscht er den gigantischen Mendenhall-Gletscher in der Nähe von Juneau, der Hauptstadt Alaskas. Er schmilzt überproportional schnell, überflutet regelmäßig die Stadt. Doch US-Präsident Donald Trump will die Gelder für die Klimaforscher kürzen. Die Umweltbehörde hat bereits veröffentlichte Studien unter Verschluss genommen. Jetzt will ein privater Unternehmer den Forschern und ihren Daten eine Zuflucht bauen.

Irland: Brexit-Angst

Ungarn: Oligarch dank Orbán

Autor: Darko Jakovljevic
Ungarn profitiert in großem Umfang von EU-Fördergeldern. Geld, das häufig offenbar bei Familienmitgliedern und Parteifreunden von Ministerpräsident Viktor Orbán landet. Mehrfach haben Kritiker gegen dieses "System Orbán" protestiert. Protestdemonstrationen gab es auch in Orbáns Heimatdorf Felcsút. Denn ein besonders markantes und kritisiertes Beispiel der Machenschaften ist der frühere Schulfreund und ehemalige Heizungsmonteur Lorinc Mészáros. Er schaffte den Aufstieg zum milliardenschweren Oligarchen im Windschatten von Orbáns Karriere als Politiker. Seine Firma baute unter anderem das Fußballstadion Felcsút.

Ägypten: Tabuthema Sex

Autorin: Mariel Müller
2010 wurde Sexualaufklärung aus den Lehrplänen gestrichen. Die Folgen sind gravierend: hormongesättigte Jungen belästigen und betatschen Frauen auf offener Straße, bei jung verheirateten Paaren ist Sexualität mangels Erfahrung und Wissen oft ein Trennungsgrund, Verhütung ist wenig populär: So wächst das 90-Millionen-Volk der Ägypter jedes Jahr um weitere 2,5 Millionen Menschen an, für die es langfristig gesehen keine Jobs und zu wenig Ressourcen gibt. Besserung ist nicht in Sicht, über Sex und die Probleme damit spricht man nicht. Denn worüber man nicht spricht, das gibt es bekanntlich nicht.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Das!

DAS!

Report | 24.09.2017 | 05:15 - 06:00 Uhr (noch 27 Min.)
3/5037
Lesermeinung
ZDF sonntags  -  TV fürs Leben

sonntags

Report | 24.09.2017 | 09:03 - 09:30 Uhr
3.17/5012
Lesermeinung
News
Lanner (Florian Lukas) unternimmt einen spektakulären Einsatz gegen die Rattenplage.

Arm, sexy und voller Ratten: Die Hauptstadt wird vom "König von Berlin" mit Nagern geflutet. Ein Pro…  Mehr

Steven Gätjen moderiert auch in diesem Jahr "Die versteckte Kamera".

Nach einem ersten, unglücklichen Debüt bekommt Steven Gätjen mit einer "Versteckte Kamera"-Neuauflag…  Mehr

Ruth Moschner präsentiert die neue Datingshow "Falscher Hase" bei RTL.

Unter dem Namen "Falscher Hase" bringt RTL die frühere Kuppelsendung "Date oder Fake" zurück ins Fer…  Mehr

Dieter Nuhr hat ein neues Bühnenprogramm ausgearbeitet. RTL stimmt mit einem zweiteiligen Comedy-Special darauf ein.

Mit seinem neuen Programm "Nuhr hier, nur heute" geht Dieter Nuhr im Oktober auf Tour. Vorher widmet…  Mehr

Debbie (Alwara Höfels) liebt ihren Sohn Jerôme (Maximilian Ehrenreich), auch wenn sie ihn nicht immer versteht.

Pia Strietmann inszenierte "Mein Sohn, der Klugscheißer" ein tiefgründiges und berührendes Sozialmär…  Mehr