Weltbilder
Natur + Reisen, Land + Leute • 15.01.2021 • 02:15 - 02:45
Lesermeinung
Rodrigo Mundaca ist Gründer von Modatima, einer Organisation, die für das Recht auf Wasser kämpft und gegen den ungebremsten Anbau von Avocados in Petorca. Seit er sich den einflussreichen Avocado-Bossen in den Weg stellt, bekommt er Morddrohungen.
Vergrößern
Originaltitel
Weltreisen
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
Natur + Reisen, Land + Leute

Weltbilder

Die Avocado hat wegen ihres Nährstoffreichtums ein durchweg positiv besetztes Image und gilt in Europa als Superfood. Prominente veröffentlichen Kochbücher mit Avocadorezepten, und bei Veganern gilt die Frucht seit Jahren als umweltbewusste Alternative zu Fleisch. In Chile jedoch, einem der weltweiten Hauptanbaugebiete, sind mit der Avocado Wassermangel, Menschenrechtsvergehen und eine unökologische Logistikkette verbunden. In der Provinz Petorca werden seit jeher Avocados angepflanzt. Zunächst von Kleinbauern, doch seit dem weltweiten Avocado-Boom in den 1990er-Jahren stieg die Produktion schlagartig an. Seitdem beherrschen Großgrundbesitzer*innen den Avocado-Markt in Petorca und benötigen dafür jede Menge Wasser. Für ein Kilo Avocados, etwa drei Stück, werden bis zu 1.000 Liter Wasser verbraucht, ein Vielfaches mehr wie für ein Kilo Tomaten oder Kartoffeln. Die Region leidet unter akutem Wassermangel, den der Klimawandel noch verschärft. Die Flussbetten sind seit Jahren vertrocknet, Tanklastwagen bringen Trinkwasser zu notleidenden Familien, während nebenan auf den Agrargroßbetrieben Tausende Hektar von Avocado-Hainen durch künstliche Staubecken bewässert werden. Rodrigo Mundaca hat die NGO Modatima gegründet. Er kämpft für das von der UNO garantierte Recht auf Wasser, dem sich auch Chile verpflichtet hat. Eine Untersuchung aus der Luft hatte im Jahr 2012 ergeben, dass durch über 60 Pipelines unterirdisch Flusswasser abgezweigt wurde, offenbar, um Avocado-Felder zu bewässern. Seit die Aktivisten von Modatima ihre Kritik öffentlich äußern, bekommen sie Morddrohungen. In Chile ist Wasser seit der Pinochet-Diktatur 1981 ein Wirtschaftsgut und de facto in Privatbesitz. Wer am meisten bietet, bekommt Wasserlizenzen, meist sogar auf Lebenszeit. Auch wenn dies womöglich drastische Konsequenzen für das Ökosystem haben kann. Hinzu kommt eine miserable Ökobilanz der Avocado. Auf Frachtschiffen wird sie klimatisiert und gepolstert nach Europa transportiert. Danach reifen die Früchte in einer Fabrik in Rotterdam, wo das "Superfood" verzehrfertig für deutsche Supermärkte behandelt wird. "Europa will sich gesund ernähren, auf unserem Rücken", sagt Mundaca.
top stars
Das beste aus dem magazin
Doc Esser und Carsten Lekutat sind regelmäßig im TV zu sehen.
Gesundheit

Gesund leben mit Doc Esser und Carsten Lekutat

Was sind die ersten Anzeichen für eine Krankheit? Welche Therapien gibt es? Wie ernähre ich mich gesund und erreiche mein Wunschgewicht? Unsere Kolumnisten Doc Esser und Carsten Lekutat klären in ihren Büchern darüber auf.
Gesundheit

Zu gewinnen: Ratgeber "Die Heilkraft von CBD und Cannabis"

Cannabisprodukte kommen bei einer Vielzahl von Symptomen und Erkrankungen zum Einsatz. Doch was ist dran an den aus der Hanfpflanze gewonnenen Präparaten?
Dr. Thomas Schneider ist leitender Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Spezialisiert ist er auf Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen einschließlich Endoprothetik. Arthroskopische Operationen der Gelenke von Hüfte, Knie, Schulter und Ellenbogen sind weitere Behandlungsschwerpunkte.
Gesundheit

Wenn die Finger plötzlich kribbeln oder schmerzen

Schätzungsweise rund sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einem Karpaltunnelsyndrom. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Grund dafür sind hormonelle Umstellungen. Vielfach sind aber auch Verletzungen oder Brüche im Handgelenk, Rheuma, Diabetes oder etwa schwere körperliche Arbeit Ursache eines Karpaltunnelsyndroms.
Der Geysir Andernach.
Nächste Ausfahrt

Kruft: Geysir Andernach

Auf der A61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 35 das Hinweisschild "Geysir Andernach". Wer die Autobahn bei Kruft verlässt und der B256 in Richtung Andernach folgt, gelangt zum höchsten Kaltwassergeysir der Welt.
Wer Retinol trotzdem probieren will, sollte sich beraten lassen oder zumindest mit einer geringen Dosis, beispielsweise einmal die Woche, anfangen.
Gesundheit

Retinol nur sparsam anwenden

Weniger ist bei der Anwendung von Retinol mehr. Denn das Mittel regt die Hauterneuerung an – und diese neue Haut ist empfindlich.
Die Immobilienpreise in Deutschland steigen und steigen.
Weitere Themen aus dem Magazin

Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?

Ob Neubau oder Kauf im Bestand: Die Immobilienpreise in Deutschland steigen und steigen. Daher sollten Kaufinteressenten den eigenen finanziellen Rahmen frühzeitig klar abstecken. Wichtig sind mindestens 20 Prozent Eigenkapital.