Weltreisen

Typisch schwedische Vorweihnachts-Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt von Östersund. Vergrößern
Typisch schwedische Vorweihnachts-Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt von Östersund.
Fotoquelle: NDR
Kultur, Brauchtum
Weltreisen

NDR
Sa., 22.12.
11:30 - 12:00


In Nordschweden sind die Wochen vor Weihnachten für die Menschen eine ganz besondere Zeit. Wenn draußen die Temperaturen auf bis zu minus 20 Grad sinken und der Schnee schnell mehr als einen Meter hoch liegt, bereiten drinnen die Bewohner des Fjälls das Weihnachtsfest vor. Die Menschen mögen es gemütlich und heimelig, viele Traditionen wurden bewahrt. Aber die Schweden sind auch gern in der beeindruckenden Natur der Winterlandschaft. Die Sami treiben in dieser Zeit ihre Rentierherden zusammen. Es sind die Wochen der Rentier-Scheidung. Dann werden die Tiere von den Sami als Zeichen ihres Besitzes markiert. Obwohl die Markierungen an den Ohren kaum zu erkennen sind, weiß Niklas Walkeapää genau, welches der Tiere ihm gehört. Rentierwurst ist ein wichtiger Bestandteil des typisch schwedischen Weihnachtsbuffets, des Julbords. Familie Wagenius beginnt mit den Vorbereitungen für ihr Julbord schon Wochen vor dem Fest. Das frische Rentierfleisch wird in der eigenen Küche durch den Fleischwolf gedreht, gewürzt und in den Naturdarm gefühlt. Auch der Jul-Schinken wird in Ruhe und Sorgfalt nach einem Familienrezept eingelegt, gewürzt und gebraten. Für Tove Dahl erfüllt sich ein Traum: Sie ist die heilige Lucia. Der Lucia-Tag am 13. Dezember gehört zu den wichtigsten Feiertagen in Schweden. Alle Mädchen wollen einmal die heilige Lucia sein. Tove Dahl hat einen Wettbewerb gewonnen und ist in ihrer Heimatstadt Lillhärdal die Lucia. Mit ihrer Kerzenkrone, dem weißen Mantel und ihrem Gefolge zieht sie am Lucia-Tag durch die Stadt, besucht die Altenheime und singt dort das Lucia-Lied. Es ist eine Geste für diejenigen, die in der Weihnachtszeit alleine sind, deren Angehörige weit entfernt wohnen. In Östersund freuen sich alle auf das Wochenende, an dem der Weihnachtsmarkt geöffnet wird. Dann reisen die Familien der Umgebung an, um typisch schwedische Vorweihnachtsatmosphäre zu genießen. Gunnar Angström bereitet sich mit großer Sorgfalt auf den Weihnachtsmarkt vor, er ist nämlich der Weihnachtsmann. Bei ihm dürfen die Kinder ihre Weihnachtswünsche abgeben. Ein echter schwedischer Weihnachtsmann ähnelt einem Tomte, dem Hauswichtel, sehr viel mehr als dem aus Amerika bekannten Santa Claus. Gunnar Angströms Mantel besteht aus Tierfellen, ist braun, nicht rot. Nur der Bart des Weihnachtsmanns muss auch in Schweden lang und würdig sein. Die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt in Östersund stehen geduldig an, um ihre selbst geschriebenen Zettel mit ihren Wünschen zu zeigen. Der Weihnachtsmann nimmt sich dann viel Zeit, um mit den Kindern über ihre Wünsche zu reden. Auch Birgitta Westin kommt jedes Jahr auf den Weihnachtsmarkt. Sie verkauft eine typische schwedische Weihnachtsspezialität, den Glögg. Der schwedische Glühwein wird ohne Alkohol gebraut, nur mit Wasser, Beeren und Gewürzen. Birgitta Westins Glögg gehört zu den besten im Land, ist mehrfach ausgezeichnet worden. In ihrer Glögg-Küche zeigt sie, was es für einen echten schwedischen Glühwein braucht. Per Johan Göransson aus Tångeråsen zieht es dagegen in der Weihnachtszeit hinaus ins Fjäll. Für den Hundeschlittenführer sind diese Wochen die ideale Zeit, um mit seinen Hunden zu trainieren. Obwohl es schon bitterkalt ist, können es seine Hunde kaum erwarten, durch die verschneite Bergregion in Jämtland zu laufen. Vor ein paar Jahren hat er seine Liebe zu den Schlittenhunden entdeckt, seitdem nutzt der Starkstromelektriker jede freie Minute mit den Tieren. Die Wochen vor dem Jahreswechsel sind für Per Johan die schönste Zeit. Wenn dann frischer Schnee liegt, wollen seine Hunde zeigen, was in ihnen steckt. Für Familie Wagenius beginnt der Weihnachtstag stets mit einer Skiabfahrt auf dem Hausberg. Die Eltern und die vier Kinder fahren schon früh am Morgen hoch, um möglichst viele der Abfahrtspisten befahren zu können, bevor der Touristenstrom sich an den Liften drängelt. Am Abend feiert die Familie dann ihr Weihnachtsfest mit einem Julbord. Vor allem die Kinder mögen gar nicht aufhören, die herzhaften Leckereien und die Süßigkeiten zu probieren. Es sind stets lange und gemütliche Abende, die die Familie dann miteinander genießt.

Thema:

Weihnacht in Schweden

In Nordschweden sind die Wochen vor Weihnachten für die Menschen eine ganz besondere Zeit. Wenn draußen die Temperaturen auf bis zu minus 20 Grad sinken und der Schnee schnell mehr als einen Meter hoch liegt, bereiten drinnen die Bewohner des Fjälls das Weihnachtsfest vor. Die Menschen mögen es gemütlich und heimelig, viele Traditionen wurden bewahrt. Aber die Schweden sind auch gern in der beeindruckenden Natur der Winterlandschaft. Die Sami treiben in dieser Zeit ihre Rentierherden zusammen. Es sind die Wochen der Rentier-Scheidung. Dann werden die Tiere von den Sami als Zeichen ihres Besitzes markiert. Obwohl die Markierungen an den Ohren kaum zu erkennen sind, weiß Niklas Walkeapää genau, welches der Tiere ihm gehört. Rentierwurst ist ein wichtiger Bestandteil des typisch schwedischen Weihnachtsbuffets, des Julbords. Familie Wagenius beginnt mit den Vorbereitungen für ihr Julbord schon Wochen vor dem Fest. Das frische Rentierfleisch wird in der eigenen Küche durch den Fleischwolf gedreht, gewürzt und in den Naturdarm gefühlt. Auch der Jul-Schinken wird in Ruhe und Sorgfalt nach einem Familienrezept eingelegt, gewürzt und gebraten. Für Tove Dahl erfüllt sich ein Traum: Sie ist die heilige Lucia. Der Lucia-Tag am 13. Dezember gehört zu den wichtigsten Feiertagen in Schweden. Alle Mädchen wollen einmal die heilige Lucia sein. Tove Dahl hat einen Wettbewerb gewonnen und ist in ihrer Heimatstadt Lillhärdal die Lucia. Mit ihrer Kerzenkrone, dem weißen Mantel und ihrem Gefolge zieht sie am Lucia-Tag durch die Stadt, besucht die Altenheime und singt dort das Lucia-Lied. Es ist eine Geste für diejenigen, die in der Weihnachtszeit alleine sind, deren Angehörige weit entfernt wohnen. In Östersund freuen sich alle auf das Wochenende, an dem der Weihnachtsmarkt geöffnet wird. Dann reisen die Familien der Umgebung an, um typisch schwedische Vorweihnachtsatmosphäre zu genießen. Gunnar Angström bereitet sich mit großer Sorgfalt auf den Weihnachtsmarkt vor, er ist nämlich der Weihnachtsmann. Bei ihm dürfen die Kinder ihre Weihnachtswünsche abgeben. Ein echter schwedischer Weihnachtsmann ähnelt einem Tomte, dem Hauswichtel, sehr viel mehr als dem aus Amerika bekannten Santa Claus. Gunnar Angströms Mantel besteht aus Tierfellen, ist braun, nicht rot. Nur der Bart des Weihnachtsmanns muss auch in Schweden lang und würdig sein. Die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt in Östersund stehen geduldig an, um ihre selbst geschriebenen Zettel mit ihren Wünschen zu zeigen. Der Weihnachtsmann nimmt sich dann viel Zeit, um mit den Kindern über ihre Wünsche zu reden. Auch Birgitta Westin kommt jedes Jahr auf den Weihnachtsmarkt. Sie verkauft eine typische schwedische Weihnachtsspezialität, den Glögg. Der schwedische Glühwein wird ohne Alkohol gebraut, nur mit Wasser, Beeren und Gewürzen. Birgitta Westins Glögg gehört zu den besten im Land, ist mehrfach ausgezeichnet worden. In ihrer Glögg-Küche zeigt sie, was es für einen echten schwedischen Glühwein braucht. Per Johan Göransson aus Tångeråsen zieht es dagegen in der Weihnachtszeit hinaus ins Fjäll. Für den Hundeschlittenführer sind diese Wochen die ideale Zeit, um mit seinen Hunden zu trainieren. Obwohl es schon bitterkalt ist, können es seine Hunde kaum erwarten, durch die verschneite Bergregion in Jämtland zu laufen. Vor ein paar Jahren hat er seine Liebe zu den Schlittenhunden entdeckt, seitdem nutzt der Starkstromelektriker jede freie Minute mit den Tieren. Die Wochen vor dem Jahreswechsel sind für Per Johan die schönste Zeit. Wenn dann frischer Schnee liegt, wollen seine Hunde zeigen, was in ihnen steckt. Für Familie Wagenius beginnt der Weihnachtstag stets mit einer Skiabfahrt auf dem Hausberg. Die Eltern und die vier Kinder fahren schon früh am Morgen hoch, um möglichst viele der Abfahrtspisten befahren zu können, bevor der Touristenstrom sich an den Liften drängelt. Am Abend feiert die Familie dann ihr Weihnachtsfest mit einem Julbord. Vor allem die Kinder mögen gar nicht aufhören, die herzhaften Leckereien und die Süßigkeiten zu probieren. Es sind stets lange und gemütliche Abende, die die Familie dann miteinander genießt.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Am Strand von Ahlbeckt ist Heike Götz mit Till Demtrøder mit dem Hundeschlitten unterwegs.

Weihnachtslandpartie - Weihnachten auf Usedom

Kultur | 21.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/502
Lesermeinung
NDR Weihnachten - der Norden singt

Weihnachten - der Norden singt

Kultur | 22.12.2018 | 08:30 - 09:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Bei den heimatlichen Krippen ahmen die Vereine den Baustil der Umgebung nach. Künftige Generationen werden auf diese Weise sehen können, wie in Vorarlberg gebaut worden ist.

Vorarlberger Weihnachtskrippen - Von der Entstehung kleiner Kunstwerke

Kultur | 22.12.2018 | 11:25 - 12:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sechs Tage, 25 Tipps: Diese Filme und Shows versprechen beste TV-Unterhaltung während der Weihnachtstage. Langeweile kommt damit ganz sicher nicht auf!

Sechs Tage, 25 Tipps: Diese Filme und Shows versprechen beste TV-Unterhaltung während der Weihnachts…  Mehr

Der nächste Schritt für Rebecca Mir: Sie führt gemeinsam mit Thore Schölermann durch die neue ProSieben-Show "Masters of Dance" (ab Donnerstag, 13. Dezember, 20.15 Uhr).

Bei "Germany's Next Topmodel" begann ihrer TV-Karriere, bei "Let's Dance" fand sie ihr privates Glüc…  Mehr

Blümchen ist erwachsen geworden: Jasmin Wagner wagt nach 18 Jahren ein Comeback.

Die Kinder der 90-er dürfen sich wieder jung fühlen: Die Sängerin Blümchen feiert ihr Comeback.  Mehr

Cecilia, Kellnerin und Model aus Hamm: "Ich bin ein echtes Unikat. Bekloppt, ehrlich, und ich hab' mein Herz am rechten Fleck", sagt die 22-Jährige. Und: "Männer sind oft überfordert von mir". Bachelor, man hat dich gewarnt!

Für welche Dame wird sich Bachelor Andrej entscheiden? Der 31-Jährige hat die Qual der Wahl.  Mehr

Kai (Jan Böhmermann) verbringt Heiligabend mit der Schwangeren Jette (Jasmin Schwiers, rechts) und Nachbarin Traudel Herold (Ilse Strambowski). Jettes Tochter Lea (Juliette Madeleine Jozwiak, linkls) ist mehr am aktuellen Social-Media-Geschehen interessiert.

Heiligabend zwischen Hipster-Familie, Influencern, Nazi-Omas und Singles: "Böhmermanns perfekte Weih…  Mehr