Weltreisen

Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Weltreisen

Infos
Produktionsdatum
2012
HR
Mi., 15.05.
10:00 - 10:30


Er gilt als Ikone der Großtierwelt. In Indien, dem Land mit den meisten Tigern weltweit in freier Wildbahn, ist er ein nationales Symbol von Kraft und Macht: der Bengal-Tiger, auch Königstiger genannt. Doch trotz aller Versuche, ihn zu retten, sterben in Indien immer mehr dieser Großkatzen. "Die Situation ist kritisch", sagt die internationale Tierschutzbehörde. Hauptursache für das Verschwinden der Raubtiere: der Abschuss durch Wilderer. Außerdem ist das Überleben der Großkatzen auch gefährdet, weil ihre Reservate immer stärker beeinträchtigt werden. ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage und sein Team begeben sich auf Spurensuche nach dem Bengal-Tiger, sprechen mit Wildhütern, Tierschützern und Dorfbewohnern. Ihr Fazit: Indien will sein Nationaltier jetzt besser schützen.

Thema:

Tiger in Gefahr - Wie Indien sein Nationaltier retten will

Er gilt als Ikone der Großtierwelt. In Indien, dem Land mit den meisten Tigern weltweit in freier Wildbahn, ist er ein nationales Symbol von Kraft und Macht: der Bengal-Tiger, auch Königstiger genannt. Doch trotz aller Versuche, ihn zu retten, sterben in Indien immer mehr dieser Großkatzen. "Die Situation ist kritisch", sagt die internationale Tierschutzbehörde. Hauptursache für das Verschwinden der Raubtiere: der Abschuss durch Wilderer. Außerdem ist das Überleben der Großkatzen auch gefährdet, weil ihre Reservate immer stärker beeinträchtigt werden. ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage und sein Team begeben sich auf Spurensuche nach dem Bengal-Tiger, sprechen mit Wildhütern, Tierschützern und Dorfbewohnern. Ihr Fazit: Indien will sein Nationaltier jetzt besser schützen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Weltweit einzigartig: die Wasserspinne. Ihr Netz hat sie zu einer Taucherglocke umfunktioniert, in der Wasser gebunkert wird.

Europa ungezähmt - Meere, Seen und Flüsse

Natur+Reisen | 26.05.2019 | 23:25 - 00:10 Uhr
5/501
Lesermeinung
BR Moderatorin Doris Fenske.

Unkraut

Natur+Reisen | 27.05.2019 | 19:00 - 19:30 Uhr
3.6/505
Lesermeinung
arte Diese Polarfuchswelpen sind gerade mal vier Wochen alt und können noch nicht ohne ihre Mutter überleben. Durch das Spielen verbessern sie ihre Koordination, was ihnen später bei der Jagd helfen wird.

Ein Jahr in Kanadas Wildnis - Frühling

Natur+Reisen | 28.05.2019 | 03:05 - 03:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der Mongolische Bankhar ist ein Hüte-Hund, der sich schon früh an Kinder gewöhnen soll.

Die sehenswerte neue "Terra X"-Doku belegt, dass Menschen und die Vorfahren der Hunde schon viel frü…  Mehr

"Arrival" mit Amy Adams und Jeremy Renner in den Hauptrollen steht in der Tradition großer philosophischer Sci-Fi-Filme wie "2001" und "Interstellar".

Viel Action bietet der SciFi-Film nicht. Dafür eine ganz andere, tiefere Form von Spannung. Eine Spa…  Mehr

Nach zehn Jahren sind sich Joko (links) und Klaas noch immer treu - und können sich auch als Team miteinander freuen.

Joko und Klaas arbeiten seit zehn Jahren zusammen, die nächste Show mit den beiden startet am 28. Ma…  Mehr

Ralf Rangnick will RB Leipzig zu seinem ersten Titel führen. Der Trainer kennt das "Gänsehaut-Gefühl" im Berliner Olympiastadion. Rangnick holte den DFB-Pokal 2011, damals als sportlicher Verantwortlicher von Schalke 04.

Am Samstagabend überträgt die ARD das Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig live…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr