Weniger ist mehr

  • Auch nach vielen Ehejahren sind die Gefühle von Frank (Benno Fürmann) und Veronika (Ulrike C. Tscharre) noch stark. Vergrößern
    Auch nach vielen Ehejahren sind die Gefühle von Frank (Benno Fürmann) und Veronika (Ulrike C. Tscharre) noch stark.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Hendrik Heiden
  • In seinem neuen Viertel wird Frank (Benno Fürmann) von den Halbstarken Viktor (Benedikt Hösl, li.), Maxim (Ferdinand Hofer, 2.v.l.) und Ken (Louis Merki) provoziert. Vergrößern
    In seinem neuen Viertel wird Frank (Benno Fürmann) von den Halbstarken Viktor (Benedikt Hösl, li.), Maxim (Ferdinand Hofer, 2.v.l.) und Ken (Louis Merki) provoziert.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Hendrik Heiden
TV-Film, TV-Komödie
Weniger ist mehr

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
One
Mo., 24.09.
14:20 - 15:50


Für Frank Schuster läuft alles wie am Schnürchen. Er hat eine tolle Frau, Veronika , und zwei wundervolle Kinder, Janina und Leonie , denen er dank eines bestens bezahlten Führungspostens ein Leben in Wohlstand bieten kann. Frank geht in seinem Beruf voll auf, und er genießt das Gefühl, dass im Büro ohne ihn nichts funktioniert. Er versucht zwar, ein guter Ehemann und Vater zu sein, dennoch übersieht er, dass vor allem Veronika sich hoffnungslos vernachlässigt fühlt - sogar der romantisch geplante Hochzeitstag wird in letzter Sekunde von einem Geschäftstermin torpediert. Erst als Frank einen schweren Autounfall nur knapp überlebt, kommt er zur Besinnung. Der Workaholic realisiert, dass es so nicht weitergehen kann. Kurz entschlossen hängt er seinen Job an den Nagel und will fortan nur noch für seine Familie da sein. Leider gestaltet sich das häusliche Miteinander weit weniger idyllisch als gedacht: Frank, als Top-Manager daran gewöhnt, andere Menschen zu führen, mischt sich in alles ein und bringt den eingespielten Alltag seiner Lieben gehörig durcheinander. Wäre er im Büro vielleicht doch besser aufgehoben? Auch als er durch eine Fehlinvestition seine gesamten Ersparnisse verliert, will er nicht in sein altes Leben zurück, im Gegenteil: 'Weniger ist mehr' lautet stattdessen die Devise. Der noble Geländewagen wird verkauft und von der Luxusvilla am See zieht die Familie in ein nicht mehr ganz taufrisches Reihenhäuschen. Vor allem der verwöhnten Teenagerin Janina macht dieser 'soziale Abstieg' schwer zu schaffen: Wie steht sie denn nun bei ihren Freunden da? Frank merkt zwar, dass ein Dasein als Hausmann für ihn keine dauerhafte Lösung ist, aber eine neue berufliche Perspektive hat er nicht in Sicht. Um die Finanzlage etwas zu entspannen, nimmt Veronika schließlich einen Job als Immobilienmaklerin an. Damit aber spitzen die Probleme sich erst recht zu, denn Frank reagiert nicht nur auf den Erfolg seiner Frau eifersüchtig, sondern auch auf deren gut aussehenden Chef .

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Weniger ist mehr" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Gisa Flake

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Hannes (Fritz Karl, r) kontrolliert mal wieder seine Mieter. Seine Nachbarin Astrid Schmitz (Maria Sebaldt) und sein Neffe Bruno (Orlando Lenzen) können sein Verhalten kaum glauben.

Plötzlich Onkel

TV-Film | 23.09.2018 | 16:15 - 17:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3/506
Lesermeinung
MDR Maike (Julia Hartmann) mit ihrer Jugendliebe Hinnerk (Florian Panzner).

Drei Väter sind besser als keiner

TV-Film | 24.09.2018 | 12:30 - 14:00 Uhr
3.87/5015
Lesermeinung
HR Zwei glückliche Paare aus zwei Generationen: Heinrich (Charles Brauer, 2.v.li.) und Johanna (Nicole Heesters, li.), Peter (Michael von Au, re.) und Stella (Sandra Speichert) geben sich das "Ja-Wort".

Liebe ist das schönste Geschenk

TV-Film | 24.09.2018 | 12:50 - 14:20 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
News
Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr

Moderatorin Milka Loff Fernandes verhilft Singles auf ungewöhnliche Art zu einer neuen Liebe.

Mit der Dating-Show "Naked Attraction" sorgte RTL II für Aufsehen. Es gab viel Kritik – und gute Ein…  Mehr