Weniger ist mehr

TV-Film, TV-Komödie
Weniger ist mehr

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
RBB
So., 20.01.
10:30 - 12:00


Für Frank Schuster läuft alles wie am Schnürchen. Er hat eine tolle Frau, Veronika, und zwei wundervolle Kinder, Janina und Leonie, denen er dank eines bestens bezahlten Führungspostens ein Leben in Wohlstand bieten kann. Frank geht in seinem Beruf voll auf, und er genießt das Gefühl, dass im Büro ohne ihn nichts funktioniert. Er versucht zwar, ein guter Ehemann und Vater zu sein, dennoch übersieht er, dass vor allem Veronika sich hoffnungslos vernachlässigt fühlt - sogar der romantisch geplante Hochzeitstag wird in letzter Sekunde von einem Geschäftstermin torpediert. Erst als Frank einen schweren Autounfall nur knapp überlebt, kommt er zur Besinnung. Der Walkaholic realisiert, dass es so nicht weitergehen kann. Kurz entschlossen hängt er seinen Job an den Nagel und will fortan nur noch für seine Familie da sein. Leider gestaltet sich das häusliche Miteinander weit weniger idyllisch als gedacht: Frank, als Top-Manager daran gewöhnt, andere Menschen zu führen, mischt sich in alles ein und bringt den eingespielten Alltag seiner Lieben gehörig durcheinander. Wäre er im Büro vielleicht doch besser aufgehoben? Auch als er durch eine Fehlinvestition seine gesamten Ersparnisse verliert, will er nicht in sein altes Leben zurück, im Gegenteil: "Weniger ist mehr" lautet stattdessen die Devise. Der noble Geländewagen wird verkauft und von der Luxusvilla am See zieht die Familie in ein nicht mehr ganz taufrisches Reihenhäuschen. Vor allem der verwöhnten Teenagerin Janina macht dieser "soziale Abstieg" schwer zu schaffen: Wie steht sie denn nun bei ihren Freunden da? Frank merkt zwar, dass ein Dasein als Hausmann für ihn keine dauerhafte Lösung ist, aber eine neue berufliche Perspektive hat er nicht in Sicht. Um die Finanzlage etwas zu entspannen, nimmt Veronika schließlich einen Job als Immobilienmaklerin an. Damit aber spitzen die Probleme sich erst recht zu, denn Frank reagiert nicht nur auf den Erfolg seiner Frau eifersüchtig, sondern auch auf deren gut aussehenden Chef Roger, mit dem Veronika auch die Freizeit verbringt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Weniger ist mehr" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Gisa Flake

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Billy kann durchaus verstehen, dass Margot aus ihrer Wohnung in der Mainzer Innenstadt nicht ausziehen will.

Billy Kuckuck - Margot muss bleiben!

TV-Film | 24.01.2019 | 22:00 - 23:30 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
NDR Zu Omas Geburtstag hat sich die Familie traut vereint: Traude (Regina Fritsch), Hubert (Josef Hader), Luki (Jeremy Miliker), Wolfi (Andreas Kiendl), Patricia, Kathi (Tamara Hollosy), Sonja (Tamara Hollosy) und Helga (Brigitte Hobmeier) in der hinteren Reihe, Jubilarin Marianne (Christine Ostermayer) mit Paula (Miriam Schwarz) in der vorderen.

Die Notlüge

TV-Film | 24.01.2019 | 23:30 - 01:00 Uhr
3.33/5012
Lesermeinung
ARD Die aufgedrehte Art von Tinka (Anna König, li.) gefällt der stilsicheren Diana Wimmer (Caro Scrimali) nicht.

TV-Tipps Ein Ferienhaus auf Teneriffa

TV-Film | 25.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Enttäuschung bei Bastian Yotta und Evelyn Burdecki. Ohne Sterne müssen sie zu den anderen zurückkehren.

Was ist denn da los? Wie alte Kumpels sitzen Bastian und Chris am Lagerfeuer und orakeln über den nä…  Mehr

Nach einem Candelight-Dinner kommen sich Andrej und Jenny näher.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

ZDF-Moderator York Polus und Handball-Experte Sören Christophersen würden bei einem Finale mit deutscher Beteiligung wieder zum Einsatz kommen.

Deutschland hat sich bei der Handball-WM 2019 als Gruppensieger für das Halbfinale qualifiziert. Doc…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Jürgen von der Lippe erhält den Ehrenpreis der Stifter beim Deutschen Fernsehpreis. Am 31. Januar wird er die Ehrung persönlich entgegennehmen.

Seit fast 40 Jahren bereichert Jürgen von der Lippe die deutsche TV-Landschaft. Beim Deutschen Ferns…  Mehr