Wenn die Gondeln Trauer tragen

John (Donald Sutherland) trauert um seine ertrunkene Tochter (Sharon Williams). Vergrößern
John (Donald Sutherland) trauert um seine ertrunkene Tochter (Sharon Williams).
Fotoquelle: NDR/Degeto
Spielfilm, Psychothriller
Wenn die Gondeln Trauer tragen

Infos
Originaltitel
Don't Look Now
Produktionsland
Großbritannien / Italien
Produktionsdatum
1973
DVD-Start
Do., 08. Dezember 2005
NDR
Fr., 09.11.
00:25 - 02:10


Laura Baxter und ihr Mann John reisen nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter, die beim Spielen im Teich auf ihrem englischen Landsitz ertrunken ist, beruflich nach Venedig. Während John in der winterlichen Lagunenstadt eine marode Kirche restauriert, versucht das Paar, über den schmerzlichen Verlust hinwegzukommen. Doch die Begegnung mit zwei ältlichen Schwestern reißt die Wunde erneut auf. Die erblindete Heather verfügt angeblich über die "Gabe des zweiten Gesichts" und teilt Laura mit, ihre verstorbene Tochter wolle die Eltern vor einer tödlichen Gefahr warnen. Obwohl ein mysteriöser Mörder die Menschen in Venedig in Atem hält, nimmt John den Hinweis nicht ernst; bis ein Gerüst während der Restaurierungsarbeiten aus der Verankerung reißt und er nur knapp dem Tod entgeht. Dann versetzt eine Schreckensnachricht aus England das Paar in Panik. Ihr Sohn Johnny sei bei einem Brand verletzt worden. Während Laura in die nächste Maschine nach London steigt, hat John eine seltsame Wahrnehmung: In einem Boot auf dem Canal Grande erkennt er seine ganz in Schwarz gekleidete Frau neben den beiden Schwestern. Ein Telefonat mit der in England weilenden Laura überzeugt ihn, dass er wohl lediglich einer Halluzination erlegen war. Am Abend folgt John einer zwergenhaften Gestalt, die das gleiche rote Mäntelchen wie seine ertrunkene Tochter trägt. Es kommt zur schicksalhaften Begegnung.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wenn die Gondeln Trauer tragen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die "Flucht von Alcatraz" beruht auf einer wahren Begebenheit. Clint Eastwood spielt den Häftling Frank Morris, der einen legendären Fluchtversuch unternimmt.

Flucht von Alcatraz

Spielfilm | 17.12.2018 | 14:00 - 16:45 Uhr
Prisma-Redaktion
4.18/5017
Lesermeinung
arte Edward Pierce (Sean Connery) ist beim Überfall auf den Goldtransport am Zug.

Der (erste) große Eisenbahnraub

Spielfilm | 17.12.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3/500
Lesermeinung
MDR Durch puren Zufall lernt Maria Morzeck (Angelika Waller) Paul Deister (Alfred Müller), den Richter ihres Bruders, kennen. Er ist ihre erste große Liebe.

Das Kaninchen bin ich

Spielfilm | 17.12.2018 | 23:05 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2/501
Lesermeinung
News
Die tschechisch-deutsche Koproduktion aus dem Jahr 1973 "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" läuft auch dieses Weihnachten auf mehreren Kanälen der ARD.

Libuše Šafránková und Pavel Trávnícek sind in den Köpfen vieler nur eines: das Traumpaar aus "Drei H…  Mehr

"Alle haben auf Lehramt studiert, damals!" So auch Journalist Ralph Friesner (Axel Prahl), der nun an einer Abendschule unterrichten soll.

Vom Pech verfolgt übernimmt Ralph (Axel Prahl) einen Job als Aushilfslehrer. Seine Klasse entpuppt s…  Mehr

Kinderfotos unbedarft ins Netz zu stellen, kann weitreichende Konsequenzen haben. Wie die Doku "Kinderfotos im Netz: Gepostet, geklaut, missbraucht" zeigt, landen nämlich viele solcher Bilder in pädophilen Internetforen und Fotoblogs.

Was passiert mit Fotos, die Kinder und Jugendliche unbedarft ins Netz stellen, zum Beispiel in den C…  Mehr

Prinz Harry und seine Frau Meghan sorgen nicht nur in Großbritannien für ein wenig Hoffnung in turbulenten Zeiten.

Auch in der ARD darf der Jahresrückblick natürlich nicht fehlen. Für das Erste schauen die Korrespon…  Mehr

Samuel Rösch und sein Coach Michael Patrick Kelly.

Samuel Rösch hat sich in der Casting-Show "The Voice of Germany" den Sieg geholt und seinem Coach Mi…  Mehr