Tom Schilling verarbeitet als Künstler ein grausames Familiengeheimnis, das ihn seit seiner Kindheit in der NS-Zeit verfolgt. Zweifach oscarnominiertes Drama vom "Das Leben der Anderen"-Regisseur.