Wert von Opfern eines Terroranschlags

Report, Doku-Reihe
Wert von Opfern eines Terroranschlags

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
HR
Mi., 03.01.
06:30 - 06:45
Folge 4, Der Mensch als Ware und Rohstoff


Lässt sich ein Mensch berechnen und in Geld aufwiegen? Die spontane Antwort lautet: Nein, ein Mensch ist unendlich wertvoll, sein Leben ist unbezahlbar, man kann seinen Wert nicht berechnen. Im Gegenteil: Ihn berechnen zu wollen, verstößt gegen die menschliche Würde, und die ist bekanntermaßen unantastbar. Jeder hat schon überlegt: Was ist meine Arbeitskraft wert? Wie viel Schmerzensgeld ist angemessen, wenn ich verletzt werde? Wie viel Geld werden meine Hinterbliebenen bekommen, sollte mir ein Unglück zustoßen? Wie viel Lösegeld würde meine Familie bezahlen, sollte ich entführt werden? Auch wenn wir es nicht zugeben wollen: Der Wert des Menschen beschäftigt Verliebte und Philosophen, Versicherungsmathematiker und Ärzte, Sklavenhändler und Umweltpolitiker. Die Berechnung des Menschenwerts spielt bei Verkehrsopfern eine Rolle und bei gefallenen Soldaten, beim sogenannten Humankapital eines Unternehmens und bei Katastrophenszenarien der Behörden, bei der verkauften Sexsklavin und bei der Leihmutter. Die entsprechenden Kalkulationen und Preise werden in der Regel jedoch nicht offen gelegt. Darum will es die Filmreihe genau wissen: Welchen Preis hat ein Mensch? Filmautor Peter Scharf sucht und forscht nach Antworten auf diese Fragen. Der Filmstil betont das Subjektive dieser Suche, die Kamera nimmt den Blick des Autors auf. Handlungsort sind unter anderem die Wall Street in New York, eine Samenbank in Berlin oder eine Armensiedlung in Delhi. Die sogenannten Montage-Blöcke liefern Informationen, die die Allgegenwärtigkeit der Monetarisierung des menschlichen Lebens erfahrbar zu machen und Zusatzinformationen liefern, die vielfach schockierend und ungeheuerlich sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Border Control - Spaniens Grenzschützer

Border Control - Spaniens Grenzschützer - Episode 2(Episode 2)

Report | 19.01.2018 | 12:45 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Irmgard Ballin (Franziska Weisz) trauert um ihren Vater, den Hamburger Reeder Albert Ballin.

Der Traum von der neuen Welt - Reeder sind Rivalen

Report | 20.01.2018 | 11:30 - 12:15 Uhr
3.25/504
Lesermeinung
ZDF Im kommunalen Ärztezentrum Büsum arbeiten junge und ältere Kollegen zusammen im Team, ganz rechts im Bild der Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje.

plan b - Lockruf aufs Land - Wie junge Mediziner wieder Hausarzt werden

Report | 20.01.2018 | 17:35 - 18:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Tom Hardy trägt "Taboo" beinahe im Alleingang.

Einen derart hochkarätigen Serienabend, wie ihn RTL 2 ab dem 10. Februar 2018 übertragen wird, hat e…  Mehr

In der Kinoverfilmung von "Der Name der Rose" (auf DVD und BD erhältlich) wird William von Baskerville von Sean Connery gespielt. Derzeit entsteht eine Serienadaption des Stoffes.

Die Verfilmung von Umberto Ecos gleichnamigem Bestseller "Der Name der Rose" war 1986 der Hit der Ki…  Mehr

Die "Peaky Blinders" sind mit Staffel vier zurück: ARTE zeigt sechs neue Folgen um Gangsterboss Tommy Shelby (Cillian Murphy) kompakt an zwei aufeinander folgenden Abenden.

Die britische Gangster-Saga "Peaky Blinders" geht in die vierte Staffel. ARTE zeigt die ersten sechs…  Mehr

Tierarzt Hauke (Hinnerk Schönemann) wechselt einmal mehr den Job und betätigt sich als Hobby-Ermittler.

Der sechste "Nord bei Nordwest"-Film, der auf den Titel "Waidmannsheil" hört, ist mehr als "nur" ein…  Mehr

"Beste Schwestern" sind Eva (Mirja Boes, links) und Toni (Sina Tkotsch) in der neuen RTL-Serie.

Comedy-Expertin Mirja Boes begibt sich in der neuen RTL-Serie "Beste Schwestern" in standardisieren …  Mehr