Westart

West Art Vergrößern
West Art
Fotoquelle: WDR Presse und Information/Bildk
Kultur, Kunst und Kultur
Westart

Infos
www.west-art.de
Produktionsland
D
WDR
Mo., 18.02.
22:40 - 23:20


Neben kulturellen Themen finden hier auch politische Vorkommnisse ihren Platz. Mit einem Regionalbezug zu Nordrhein-Westfalen wird stets aktuell und mit detaillierten Hintergrundinformationen berichtet.

Thema:

Orte der Leidenschaft: Fotoband "Treffpunkt Trinkhallen"

Ob Büdchen, Kiosk oder Trinkhalle: Die kleinen Verkaufslädchen gibt es im Ruhrgebiet fast überall "umme Ecke". Sie bieten nicht nur belegte Brötchen und Kaffee, Klümpken, Zeitungen und Zigaretten - sie sind vor allem Treffpunkt und Kommunikationszentrum für die ganze Nachbarschaft. Erfunden wurden sie vor über 100 Jahren zur Versorgung der Arbeiter mit Mineralwasser. Heute sind sie aus dem Ruhrpott-Alltag nicht wegzudenken. "Orte der Leidenschaft" nennt sie der Fotograf Reinaldo Coddou H. Gemeinsam mit dem Autor Jan-Henrik Gruszecki ist er durchs Revier gereist und hat die schönsten und skurrilsten Trinkhallen porträtiert. Westart ist den Spuren der beiden Westfalen gefolgt.

Harald Welzer: "Alles könnte anders sein"

Dass "ziemlich viel falsch gelaufen ist in der Vergangenheit", ist der Ausgangspunkt für Harald Welzers neues Buch. Aber nicht als Startschuss für ein großes Lamento. Ganz im Gegenteil. Der Soziologe entwirft Szenarien für eine gute, eine lebenswerte Zukunft. Mit Weitsicht und Phantasie skizziert er Möglichkeiten der Veränderung - unter anderem in den Bereichen Mobilität, Arbeit, urbanes Leben und Umgang mit Migration. Alles könnte anders sein - davon ist Harald Welzer überzeugt. Wir brauchen nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und den Mut, endlich zu handeln.

Ruhrpottroman auf der Bühne: "Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte"

Rotzfrech und respektlos ist die Geschichte von Mitzi und Omma, zwei Damen aus dem Rotlichtmilieu im Ruhrgebiet, und Ommas Berliner Enkelin Bianca. Anna Basener hat sie in ihrem Debütroman "Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte" erzählt. Jetzt bringt Gerburg Jahnke die turbulente Tragikomödie auf die Bühne - mit Songs von Tommy Finke, die er den Figuren auf den Leib geschrieben hat. Es geht hoch her, wenn die Damen aus dem Puff sich selbstbewusst gegen die ihnen aufgedrängte Opferrolle wehren und der raue Ruhrpott-Charme aufs hippe Berlin trifft. Die Uraufführung ist am 16. Februar. Westart ist beim Probenendspurt dabei.

Zu Gast bei Westart: Gerburg Jahnke

Gerburg Jahnke ist ein waschechtes Ruhrpottgewächs. Seit vielen Jahren ist die Oberhausenerin als Kabarettistin und Moderatorin unterwegs. Bis Ende 2018 hat sie im Ersten zur "Ladies Night" eingeladen und mit Vorliebe gegen Männer, Ehemänner und andere Alltagskatastrophen gestichelt. Jetzt will sie am Theater Dortmund als Regisseurin Neues ausprobieren. Bei Westart erzählt sie, was den Original-Pütt-Sound ausmacht und warum ihr die "Omma" von Anna Basener auf Anhieb gefiel.

"Das Junge Rheinland". Ausstellung im Düsseldorfer Museum Kunstpalast

"Zu schön, um wahr zu sein." So hat Max Ernst die Künstlervereinigung "Das Junge Rheinland" beschrieben. Am 24. Februar jährt sich ihre Gründung zum hundertsten Mal. Zwischen 1919 und ihrer Auflösung 1933 gehörten ihr über 400 Maler, Bildhauer, Architekten und Designer an. Sie stammten überwiegend aus Düsseldorf oder der näheren Umgebung. Neben Max Ernst waren unter anderem auch Otto Dix, Gert H. Wollheim und Arthur Kaufmann dabei. In einer großen Überblicksschau zeigt das Düsseldorfer Museum Kunstpalast die Vielfalt, aber auch die Zerrissenheit der Gruppe. Die Ausstellung ist bis zum 2. Juni 2019 zu sehen.

"Kriegskinder". Die neue History App des WDR

Wie haben Kinder die Zeit des Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg erlebt? Welche Erinnerungen haben sie an die Bombardierung von Köln? An das von der deutschen Luftwaffe zerstörte London? Oder an die Blockade Leningrads? Es gibt immer weniger Zeitzeugen, die von ihren Erfahrungen erzählen können. Mit der History App "WDR AR 1933-1945" geht der WDR neue Wege. Mithilfe der "Augmented Reality"-Technik holt sie die Erlebnisse von damals in die Gegenwart. Dafür wurden Zeitzeugen-Interviews digitalisiert und visuell so aufbereitet, dass sie als Hologramm in unserer unmittelbaren Umgebung begreifbar werden. Im jetzt veröffentlichten ersten Teil des Projektes erzählen Vera Grigg aus London, Anne Priller-Rauschenberg aus Köln und Emma Barashkova aus Leningrad von ihren Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg.

"New Joy". Ein Zukunftsspektakel von Eleanor Bauer in Bochum

Roboter, Cyborgs, das Verschmelzen von Mensch und Maschine: Müssen wir Angst vor der Zukunft haben? Oder kommt da einfach nur eine verrückte Welt auf uns zu, die unglaubliche Chancen bietet? Diesen Fragen ist die Choreografin und Bühnenkünstlerin Eleanor Bauer nachgegangen. Am Schauspielhaus Bochum inszeniert sie ein musikalisches Zukunftsspektakel als "Trainingsprogramm für das Überleben im 21. Jahrhundert". Gemeinsam mit dem renommierten Zukunftsforscher Christian Klaes hat Westart die Proben besucht. Der Neurowissenschaftler erklärt den Zuschauern, welche Utopien schon fast Wirklichkeit geworden sind. "New Joy" hat am 23. Februar im Schauspielhaus Bochum Premiere.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Kunst & Krempel

Kunst + Krempel

Kultur | 23.02.2019 | 14:00 - 14:30 Uhr
3.26/5039
Lesermeinung
WDR West Art

Westart

Kultur | 24.02.2019 | 08:20 - 09:00 Uhr
3.32/5022
Lesermeinung
arte Internationale Künstler wie Marina Abramovic kommen in der Dokumentationsreihe zu Wort.

The Art of Museums - Das Munch Museum, Oslo

Kultur | 25.02.2019 | 02:15 - 03:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr

Vinny Vella, bekannt aus "Casino" und "The Sopranos", ist im Alter von 72 Jahren an Leberkrebs verstorben.

Er war auf die Rolle des Gangsters abonniert, war zudem Komiker und Talkshow-Moderator. Nun ist "The…  Mehr

Andreas Leopold Schadt (41) ist von Anfang an als Kommissar Fleischer beim Franken-"Tatort" dabei. "Franken war viel zu lang der Teil Bayerns, der in der TV-Fiction bisher fast komplett ausgespart wurde", findet der Oberfranke.

Schauspieler Andreas Leopold Schadt liebt seine Rolle als "Tatort-Kommissar aus seiner Heimat Franke…  Mehr