Westfront 1918

  • Der Leutnant (Claus Clausen) erlebt den Schrecken des Krieges und verfällt mitten im Gefecht dem Wahnsinn. Vergrößern
    Der Leutnant (Claus Clausen) erlebt den Schrecken des Krieges und verfällt mitten im Gefecht dem Wahnsinn.
    Fotoquelle: ZDF/Fritz Arno Wagner, Deuts
  • Um die feindlichen Gräben anzugreifen, müssen die Infanteristen durch ein stacheldrahtbewehrtes Gelände, das unter Artilleriefeuer liegt. Vergrößern
    Um die feindlichen Gräben anzugreifen, müssen die Infanteristen durch ein stacheldrahtbewehrtes Gelände, das unter Artilleriefeuer liegt.
    Fotoquelle: ZDF/Fritz Arno Wagner, Deuts
Spielfilm, Drama
Westfront 1918

Infos
[Ton: Mono], [Bild: 4:3]
Originaltitel
Westfront 1918: Vier von der Infanterie
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1930
3sat
Mi., 07.11.
22:25 - 23:55


Vier Soldaten verbringen ein paar freie Tage der Erholung hinter der Front. Sie scheinen schon alle Illusionen und jegliche Kriegsbegeisterung verloren zu haben. Zurück im Kampfgeschehen erleben die vier wieder den Schrecken und die Entbehrungen des Kriegsalltags. Karl erhält schließlich Heimaturlaub, doch zu Hause erlebt er nur den Hunger der Zurückgebliebenen und seine untreue Ehefrau. Während seiner Abwesenheit findet der Student, der gerade zum ersten Mal die Liebe entdeckt hatte, den Tod. Karl kehrt gerade rechtzeitig zu einer Großoffensive der Franzosen zurück, die über die deutschen Linien hinwegfegt und bei der er und der Bayer schwer verwundet werden. Der Leutnant verfällt mitten im Gefecht dem Wahnsinn und wird mit den anderen beiden in ein Feldlazarett eingeliefert. Dort stirbt Karl mit den Worten: "Alle sind wir schuld!"

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Westfront 1918" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die Haushälterin Teta Linek (Annie Rosar, vorne links) besucht während ihrer Pilgerfahrt die Katakomben von Rom.

Der veruntreute Himmel

Spielfilm | 01.11.2018 | 13:50 - 15:30 Uhr
1.25/504
Lesermeinung
arte Sévérine (Simone Simon) sitzt im Zug neben Roubaud (Fernand Ledoux), der auf den geeigneten Moment für seinen Mord an Grandmorin wartet.

Bestie Mensch

Spielfilm | 07.11.2018 | 22:10 - 23:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.75/504
Lesermeinung
MDR Vlastimil Brodsky (l.) als Jakob, Erwin Geschonneck als Kowalski.

Jakob der Lügner

Spielfilm | 10.11.2018 | 00:25 - 02:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.13/508
Lesermeinung
News
"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr

Die adrette Liebesanbahnerin Inka Bause muss sich selbst spontaner Anträge erwehren - mit Augenzwinkern.

"Bauer sucht Frau" ist zurück: Fans rustikaler Romanzen dürfen sich auf sieben neue, jeweils 120-min…  Mehr

Das neue Ermittler-Trio von "Nord Nord Mord", (von links) Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk), Ina Behrendsen (Julia Brendler) und Carl Sievers (Peter Heinrich Brix), bearbeitet seinen ersten Fall.

Neue Folge, neuer Chef: Hauptdarsteller Robert Atzorn verabschiedete sich nach acht "Nord Nord Mord"…  Mehr

Jürgen Schneider gilt als einer der größten Betrüger Deutschlands. Verkörpert wird er in der Fiction-Soku von Reiner Schöne.

Jürgen Schneider wurde als berühmtester "Baulöwe" der Nation bekannt und dann gesucht als einer ihre…  Mehr