Widerstand unter Hitler

Report, Geschichte
Widerstand unter Hitler

tagesschau24
So., 17.02.
20:15 - 21:00
Der Diplomat Duckwitz


Der deutsche Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz rettete fast 7.000 dänische Juden vor der Deportation durch die deutsche Wehrmacht. Diese Tat eines Mitglieds der deutschen Besatzungsmacht während der Zeit des Nationalsozialismus ist in Europa beispiellos. Für diese Verdienste wurde Georg Ferdinand in der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem als 'Gerechter unter den Völkern' geehrt. Die Dokumentation widmet sich dieser außergewöhnlichen Rettung und dem Leben von Duckwitz mit seinen Brüchen. 'Das interessante an seiner Biografie ist', so der dänische Historiker Hans Kirchhoff, 'dass Duckwitz in seinem Lebensweg die Wandlung vom rechtsnationalen Korpsstudenten hin zum Demokraten und Europäer durchmacht. Er trägt sozusagen alles Schreckliche und alles Gute in sich, was wir in dem letzten Jahrhundert erlebt haben.' Georg Ferdinand Duckwitz wurde 1904 in Bremen geboren. Er stammt aus einer alteingesessenen Kaufmannsfamilie. Seine Familie sei nationalkonservativ gewesen, sagt sein Neffe Carl-Alexander Duckwitz heute. Duckwitz ist von den Ideen Hitlers zunächst begeistert, wird 1932 Mitglied der NSDAP. Ab 1933 ist er im Außenpolitischen Amt der NSDAP tätig. Doch anders als viele andere hochrangige Nazis zweifelt er bald am System und der Ideologie der Nationalsozialisten. Bereits 1935 wendet er sich von der Partei ab, ohne jedoch auszutreten. Er gilt als Abtrünniger und wird 1939 dennoch als Schifffahrtssachverständiger der deutschen Besatzer nach Kopenhagen entsandt und wechselt dort ins Auswärtige Amt. Am Abend des 1. Oktober 1943 wird die dänische Hauptstadt von der Außenwelt abgeschnitten. Durch die Straßen der Innenstadt fahren Lastwagenkolonnen - Auftakt zu einer großangelegten Hetzjagd gegen tausende dänischer Juden, die verhaftet und nach Auschwitz deportiert werden sollen. Die meisten Juden haben die Stadt jedoch bereits verlassen und sind an die Küste geflohen und über den Sund nach Schweden entkommen: Sie waren von Georg Ferdinand Duckwitz gewarnt worden, der zuvor in Schweden die Zusicherung erreicht hatte, dass man alle Flüchtlinge aufnehmen würde. 1953 wird Duckwitz deutscher Konsul in Helsinki und kehrt 1955 als deutscher Botschafter nach Kopenhagen zurück. 1967 wird er von Außenminister Willy Brandt zum Staatssekretär des Auswärtigen Amtes gemacht. Er wird einer der wichtigsten Vertrauten Brandts und leitet die Verhandlungen für die 'Ostverträge' mit Polen. Nach dem Abschluss des Warschauer Vertrages geht er in den Ruhestand und stirbt 1973 in Bremen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Die Stadt im späten Mittelalter

Die Stadt im späten Mittelalter - Handel, Handwerk, Marktgeschehen

Report | 19.02.2019 | 07:00 - 07:15 Uhr
3.33/500
Lesermeinung
arte Promi-Zuschauer beim Mega-Event: Kaiser Domitian (Leart Docle, Mi.) verfolgt den Umzug im Vorfeld des Wagenrennens.

Brot und Spiele - Wagenrennen im alten Rom

Report | 20.02.2019 | 09:50 - 11:25 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
3sat Norderney ist das älteste deutsche Seebad an der Nordseeküste, eröffnet im Jahr 1797.

Strandleben - Die Geschichte der deutschen Seebäder - An der Nordseeküste

Report | 20.02.2019 | 13:20 - 14:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mac (Seth Rogen), greift zu harten Mitteln, um gegen Shelby (Chloë Grace Moretz), Beth (Kiersey Clemons) und Nora (Beanie Feldstein) (von links) anzukommen.

Mit altem Personal und frischem Blut will Regisseur Nicholas Stoller an den Erfolg von "Bad Neighbor…  Mehr

Einsamer Kämpfer: Cyril (Thomas Doret) muss hart arbeiten, um seinen Zorn in Zaum zu halten.

Von seinem Vater wurde Cyril einst ins Heim abgeschoben. Nun macht sich der "Junge mit dem Fahrrad" …  Mehr

Urlaubsparadies Seychellen: Doch hinter der Idylle verbirgt sich eine wilde Vergangenheit, die noch heute das Gesicht der 115 Inseln prägt.

Die Seychellen im Indischen Ozean gelten als Traumziel schlechthin. Doch die Inseln haben nicht nur …  Mehr

ZDF-Zweiteiler "Walpurgisnacht": Volkspolizist Karl Albers (Ronald Zehrfeld) entdeckt bei den Mordopfern geschnitzte Hexen oder kleine Besen - Symbole der Walpurgisnacht. Wie viel "Grusel" gab es tatsächlich DDR?

In "Walpurgisnacht – Die Mädchen und der Tod" spielt Ronald Zehrfeld eine der Hauptrollen. Der ZDF-Z…  Mehr

Bruno Ganz ist tot. Der Schauspieler verstarb im Alter von 77 Jahren an Krebs.

Bruno Ganz war einer der profiliertesten deutschsprachigen Schauspieler. Jetzt ist der Schweizer im …  Mehr