Wie antisemitisch ist Deutschland?

  • Barrie Kosky mit dem deutsch-israelischen Personenschützer und Krav-Maga-Trainer Oliver Hoffmann. Vergrößern
    Barrie Kosky mit dem deutsch-israelischen Personenschützer und Krav-Maga-Trainer Oliver Hoffmann.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA). Vergrößern
    Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA).
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA). Vergrößern
    Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA).
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA). Vergrößern
    Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA).
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky in Berlin-Mitte vor dem koscheren "Beth Café". Vergrößern
    Barrie Kosky in Berlin-Mitte vor dem koscheren "Beth Café".
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA). Vergrößern
    Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA).
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA). Vergrößern
    Barrie Kosky im Gespräch mit Dervis Hizarci, Vorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA).
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky in der Komischen Oper Berlin Vergrößern
    Barrie Kosky in der Komischen Oper Berlin
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky in Berlin-Kreuzberg. Vergrößern
    Barrie Kosky in Berlin-Kreuzberg.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky in der Komischen Oper Berlin. Vergrößern
    Barrie Kosky in der Komischen Oper Berlin.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky mit dem deutsch-israelischen Personenschützer und Krav-Maga-Trainer Oliver Hoffmann. Vergrößern
    Barrie Kosky mit dem deutsch-israelischen Personenschützer und Krav-Maga-Trainer Oliver Hoffmann.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
  • Barrie Kosky mit dem deutsch-israelischen Personenschützer und Krav-Maga-Trainer Oliver Hoffmann. Vergrößern
    Barrie Kosky mit dem deutsch-israelischen Personenschützer und Krav-Maga-Trainer Oliver Hoffmann.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Fabian Uhlma
Report, Gesellschaft und Soziales
Wie antisemitisch ist Deutschland?

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Do., 08.11.
00:30 - 01:15


Es brennen wieder israelische Flaggen, Gedenksteine an den Holocaust werden geschändet, auf vielen Schulhöfen ist "Du Jude!" als Schimpfwort allgegenwärtig. Das Innenministerium verzeichnete für das Jahr 2017 1453 antisemitische Straftaten - Tendenz steigend. Wie antisemitisch ist Deutschland wirklich? Und wer sind die Täter? Barrie Kosky, Intendant der Komischen Oper Berlin, sucht nach Antworten. Kosky trifft dabei auf Menschen, die unter antisemitischen Anfeindungen leiden, auf Menschen, die Antisemitismus bekämpfen, und jene, die ihn im Internet schüren. Dabei schreckt er auch nicht vor Konfrontationen zurück. Barrie Kosky ist Jude, stammt aus Australien und hat vor rund einem Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Der gefeierte Opernregisseur betrachtet die aktuelle Situation deshalb mit den Augen eines Neubürgers. Wie drückt sich Antisemitismus im Alltag der jüdischen Bevölkerung in Deutschland aus? Sind radikale Muslime oder Rechtsextreme die größere Bedrohung? Wie tief ist Antisemitismus in der Mitte der Gesellschaft verwurzelt? Was kann man dagegen tun? Wie kann man sich dagegen wehren?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

Nah dran

Report | 13.12.2018 | 22:35 - 23:03 Uhr
3/505
Lesermeinung
WDR Susanne hat zwischenzeitlich zu drei Männern eine Liebesbeziehung .v.l.n.r. Susanne, Karin und Holger. Im Vordergrund ist Rainer.

Menschen hautnah

Report | 13.12.2018 | 22:40 - 23:25 Uhr
3.68/5040
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr