Wie das Land, so der Mensch

  • Der Hafen des Städtchens Sauzon auf Belle-Île-en-Mer Vergrößern
    Der Hafen des Städtchens Sauzon auf Belle-Île-en-Mer
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die bretonische Insel Belle-Île-en-Mer liegt 14 Kilometer vom Festland entfernt und vereint maritime Küstenregionen mit fruchtbarem Ackerboden im Inneren der Insel. Vergrößern
    Die bretonische Insel Belle-Île-en-Mer liegt 14 Kilometer vom Festland entfernt und vereint maritime Küstenregionen mit fruchtbarem Ackerboden im Inneren der Insel.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Landschaft von Belle-Île-en-Mer im Westen Frankreichs wird häufig als impressionistisch beschrieben und lockt jährlich viele Tausend Touristen auf die Insel. Vergrößern
    Die Landschaft von Belle-Île-en-Mer im Westen Frankreichs wird häufig als impressionistisch beschrieben und lockt jährlich viele Tausend Touristen auf die Insel.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Land und Leute
Wie das Land, so der Mensch

Infos
Synchronfassung, Originalvertonung, Online verfügbar von 02/07 bis 10/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2014
arte
Mo., 02.07.
17:10 - 17:40
Frankreich - Belle-Île-en-Mer


Geschützt vor Wind und Gezeiten ist die Insel Belle-Île-en-Mer eher ländlich als maritim. Sie ist die größte der bretonischen Inseln. Die strategische Bedeutung der Insel bestimmte ihre Geschichte, und die Landschaften wurden durch die Landwirtschaft geprägt. Die beeindruckende Zitadelle gehörte im 17. Jahrhundert Nicolas Fouquet, dem Finanzminister Ludwigs XIV., der den Architekten Vauban mit ihrem Ausbau beauftragte. Sie wurde zum Schutz des Hafens von Palais erbaut, einer strategisch wichtigen Etappe auf dem Seeweg nach Spanien und Indien. Heute beherbergt die Zitadelle ein Museum, das die Geschichte der Insel nachzeichnet. Im 19. Jahrhundert wurde der Sardinenfang zur wichtigsten Einnahmequelle der Einwohner, vor allem im Hafen von Sauzon. Ab den 50er Jahren verlor die Fischerei zugunsten des Tourismus an Bedeutung. Die malerische, geradezu impressionistische Landschaft der Insel hat zahlreiche Künstler und Maler wie etwa Gauguin oder Monet inspiriert. Im 20. Jahrhundert erwarb Sarah Bernhardt ein Fort auf Belle-Île-en-Mer. Es diente unter Napoleon III. der militärischen Verteidigung der Insel. Die Schauspielerin schwärmte von der Insel, auf der sie 28 Sommer verbrachte, als einem "kostbaren Diamanten, der in allen Blautönen von Himmel und Meer schimmert".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Das Weingut Luckert im Zehnthof.

Unter unserem Himmel - Im Kitzinger Land

Natur+Reisen | 01.07.2018 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Der Münchner Sternekoch Ali Güngörmüs, geboren in der Türkei, lebt und liebt seine Heimat Bayern: Schweinshaxe nicht ausgeschlossen.

Blaues Blut und Bierrebellen - 100 Jahre Bayern

Natur+Reisen | 02.07.2018 | 04:45 - 05:00 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Die Reise durch Spanien beginnt an der Küste des Mittelmeeres, inmitten der lebendigen Metropole Barcelona.

Nordspanien in sieben Stunden - Mit dem Zug von Barcelona nach Bilbao

Natur+Reisen | 03.07.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Jordan Turner (Halle Berry) erreicht der Notruf einer jungen Frau, die entführt wurde.

In "The Call" gibt Halle Berry als Telefonistin in einer Notrufzentrale einem entführten Teenager te…  Mehr

Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss (rechts) trifft in einem marokkanischen Flüchtlingscamp auf den Kameruner Paul. Von nun an kommen die beiden nicht mehr voneinander los.

Der grandiose Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung" ist Auftakt ein…  Mehr

Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.

Im deutschen Gesundheitswesen werden pro Jahr rund 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die staatlichen Ko…  Mehr

Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr

Matthias Fornoff, beim ZDF Leiter der Hauptredaktion "Politik und Zeitgeschehen", sorgt für mit dem Film "Russland Geheimnisse" für WM-Landeskunde abseits des grünen Rasens.

Russland ist mehr als Wodka, Oligarchen und Korruption. ZDF-Journalist Matthias Fornoff reiste durch…  Mehr