Wie das Land, so der Mensch

  • Aus der Luft wirkt das Bocage Normand mit seinen Ackerflächen, Hecken und Hohlwegen wie ein bunter Flickenteppich Vergrößern
    Aus der Luft wirkt das Bocage Normand mit seinen Ackerflächen, Hecken und Hohlwegen wie ein bunter Flickenteppich
    Fotoquelle: ARTE France
  • Blick auf die Gemeinde Domfront in der Basse-Normandie Vergrößern
    Blick auf die Gemeinde Domfront in der Basse-Normandie
    Fotoquelle: ARTE France
  • Aus der Luft wirkt das Bocage Normand mit seinen Ackerflächen, Hecken und Hohlwegen wie ein bunter Flickenteppich Vergrößern
    Aus der Luft wirkt das Bocage Normand mit seinen Ackerflächen, Hecken und Hohlwegen wie ein bunter Flickenteppich
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Land und Leute
Wie das Land, so der Mensch

Infos
Synchronfassung, Originalvertonung, Online verfügbar von 31/07 bis 07/08
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2012
arte
Di., 31.07.
17:10 - 17:40
Bocage Normand, Frankreich


Im Norden Frankreichs, in den Atlantikregionen Normandie, Bretagne und Poitou-Charentes, grenzen zahlreiche grüne Hecken und Hohlwege die Ackerflächen gegeneinander ab. Dieser Bocage genannte Landschaftstyp wurde durch Flurbereinigungsmaßnahmen allerdings stark verändert.Vom Hubschrauber aus wirkt das Bocage Normand immer noch wie ein bunter Flickenteppich. Doch die Flurbereinigungsmaßnahmen haben die Landschaft in der nordfranzösischen Basse-Normandie bereits grundlegend verändert und viele ihrer Besonderheiten, auf denen unzählige Geschichten beruhen, verschwinden lassen. Doch ein Spaziergang durch die grünen, tunnelartigen Hohlwege lässt immer noch ahnen, warum in früheren Zeiten der Schmuggel von illegal hergestelltem Calvados so hervorragend funktionierte: Die hohen, dichten Hecken boten einen sicheren Schutz vor den wachsamen Augen der allgegenwärtigen Zöllner. Selbst in der jüngeren Vergangenheit dienten die Hecken und Hohlwege als Versteck. So suchten hier eine Zeit lang illegale Einwanderer Zuflucht. Doch das Bocage Normand besteht nicht nur aus flachen, durch Wallhecken getrennten Ackerflächen. Die Départements Calvados und Orne werden von einer 50 Kilometer langen Felsenkette voneinander abgegrenzt, die in ganz unterschiedliche hügelige Landschaften ausläuft.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Vor den Eroberungsfeldzügen fremder Mächte flohen immer wieder Bauern von der Küste in die unwegsame Bergwelt des Epirus und gründeten dort die sogenannten "Freidörfer": die Zagoriadörfer und auch die Ortschaft Syrrako.

Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer - Epirus

Natur+Reisen | 30.07.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
4/501
Lesermeinung
NDR Bio-Schäfer Helge Himstedt züchtet seltene Ostfriesische Milchschafe im Hildesheimer Land.

NaturNah - Entdeckungen im Hildesheimer Land

Natur+Reisen | 31.07.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Für diese moderne Streetart in Mulhouse hat Galeristin Orlinda Lavergne den spanischen Künstler Dourone engagiert.

Südelsass - Neu entdeckt

Natur+Reisen | 31.07.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr