Wie das Land, so der Mensch

  • Die Bewohner haben die Insellandschaft aus Pinienwäldern, Salinen und Marschbodenflächen nachhaltig geprägt Vergrößern
    Die Bewohner haben die Insellandschaft aus Pinienwäldern, Salinen und Marschbodenflächen nachhaltig geprägt
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Île de Ré lässt sich besonders gut mit dem Fahrrad erkunden Vergrößern
    Die Île de Ré lässt sich besonders gut mit dem Fahrrad erkunden
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die l'île de Ré mit ihren malerischen Landschaften Vergrößern
    Die l'île de Ré mit ihren malerischen Landschaften
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Île de Ré - ein Paradies auf Erden Vergrößern
    Die Île de Ré - ein Paradies auf Erden
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Land und Leute
Wie das Land, so der Mensch

Infos
Synchronfassung, Originalvertonung, Online verfügbar von 02/08 bis 09/08
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2012
arte
Do., 02.08.
17:10 - 17:40
Île de Ré - Frankreich


Die tosenden Stürme, die vom Atlantischen Ozean auf die westfranzösische Île de Ré treffen, haben dort seit jeher tiefe Spuren hinterlassen. Doch auch die Bewohner haben die Insellandschaft aus Pinienwäldern, Salinen und Marschbodenflächen nachhaltig geprägt. Die Deiche, die zum Teil aus dem 12. Jahrhundert stammen und ständig verstärkt werden müssen, sowie die Salinen, aus denen seit dem 15. Jahrhundert Salz gewonnen wird, geben der Landschaft der Île de Ré ihre besondere Struktur.Rund um das Dorf Ars-en-Ré erstrecken sich weite Ackerflächen, die man inzwischen - vor allem für die im Sommer zahlreichen Touristen - mit Fahrradwegen durchzogen hat. Im Herbst lädt die friedliche Stimmung auf der Insel viele Zugvögel zum Rasten auf ihrem Weg in die südlichen Winterquartiere ein. Doch die Schäden, die der Orkan Xynthia Ende Februar 2010 auf der Île de Ré angerichtet hat und die noch immer sichtbar sind, warnen davor, die Macht des Meeres zu unterschätzen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Blick auf Metz mit der Kathedrale: Die Stadt zieht seit der Eröffnung einer Dependance des Centre Pompidou das internationale Kunstpublikum an.

Lothringen - Neu entdeckt

Natur+Reisen | 01.08.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Majestätisch erhebt sich die Zitadelle über der Stadt Belfort. Einmal im Jahr bildet sie die Kulisse für ein Enduro-Rennen.

Franche-Comté und Jura

Natur+Reisen | 02.08.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Vor acht Wochen sind Franziska Hartmann und Christian Beckmann Eltern geworden.

Landliebe statt Landfrust - Wie norddeutsche Regionen sich neu erfinden

Natur+Reisen | 03.08.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr