Wie das Land, so der Mensch

  • Der Canal du Midi dient heute weniger dem Handel als dem Tourismus.Zur ARTE-Sendung
Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi
3: Der Canal du Midi dient heute weniger dem Handel als dem Tourismus.
© System TV
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi 3: Der Canal du Midi dient heute weniger dem Handel als dem Tourismus. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Der Canal du Midi dient heute weniger dem Handel als dem Tourismus.Zur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi 3: Der Canal du Midi dient heute weniger dem Handel als dem Tourismus. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi 3: Der Canal du Midi dient heute weniger dem Handel als dem Tourismus. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © System TV / © System TV
  • Im 17. Jahrhundert entstand der 240 Kilometer lange Canal du Midi als wichtige Teilstrecke der Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer.Zur ARTE-Sendung
Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi
1: Im 17. Jahrhundert entstand der 240 Kilometer lange Canal du Midi als wichtige Teilstrecke der Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer.
© System TV
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi 1: Im 17. Jahrhundert entstand der 240 Kilometer lange Canal du Midi als wichtige Teilstrecke der Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Im 17. Jahrhundert entstand der 240 Kilometer lange Canal du Midi als wichtige Teilstrecke der Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer.Zur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi 1: Im 17. Jahrhundert entstand der 240 Kilometer lange Canal du Midi als wichtige Teilstrecke der Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Frankreich - Canal du Midi 1: Im 17. Jahrhundert entstand der 240 Kilometer lange Canal du Midi als wichtige Teilstrecke der Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © System TV / © System TV
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Wie das Land, so der Mensch

Infos
Originaltitel
Paysages d'ici et d'ailleurs
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2014
arte
Mi., 30.10.
06:10 - 06:40
Folge 12, Frankreich: Canal du Midi


Während der Regierungszeit Ludwigs XIV. wurde der Canal du Midi gebaut, um über die Garonne bei Toulouse den Atlantik mit dem Mittelmeer zu verbinden. Damit wurde der lange und beschwerliche Weg rund um die Iberische Halbinsel und die Passage durch die von Spanien kontrollierte Straße von Gibraltar überflüssig. Der französische Finanzminister Jean-Baptiste Colbert gab das gigantische von Pierre-Paul Riquet akribisch geplante Bauvorhaben 1651 in Auftrag, an dem 12.000 Männer und Frauen 14 Jahre lang arbeiteten. Colbert erlebte die Fertigstellung des Kanals nicht mehr. Das 240 Kilometer lange technische Wunderwerk ist an die Landschaften angepasst, die es durchzieht. Die neunstufige Schleusentreppe von Fonsérannes bei Béziers ist eine technische Meisterleistung. Nach seiner Inbetriebnahme wurde der Kanal für die Personen- und Postbeförderung genutzt. Später machte der Bau einer parallel verlaufenen Eisenbahnstrecke den Canal du Midi überflüssig. Einhundert Jahre lang wurde er kaum noch benutzt, bis er dank des Bootstourismus eine Renaissance erlebte. Heute wird er von zahlreichen Sport- und Hausbooten befahren und gehört mit seinen alten Brückenbögen zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Thema:

Heute: Frankreich: Canal du Midi



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Eule

Kinabatangan - Der Amazonas des Ostens - Quelle des Lebens

Natur + Reisen | 29.10.2019 | 09:35 - 10:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Karl Ploberger

Englands schönste Gärten - Neue private Gartenparadiese

Natur + Reisen | 29.10.2019 | 15:40 - 16:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Gelingt den Forschern ihr Vorhaben, kann dieser Seelöwe auch in Zukunft sein Nickerchen auf einer Eisscholle machen.

Grönland - Das Echo der Eisberge

Natur + Reisen | 30.10.2019 | 02:00 - 02:55 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Lampedusa, im Mai 2018: Flüchtlinge warten darauf, an Land gebracht zu werden. Bilder, wie sie im Mittelmeerraum immer wieder zu sehen sind. Sie sorgen in Europa für heftige Diskussionen. Die neue TV-Dokumentation "Das Drama im Mittelmeer - 23 Tage auf der Alan Kurdi" wirft nun ein Licht auf die Arbeit der Seenotretter.

Es sind bedrückende Szenen, die sich an Bord des Seenotrettungsschiffs "Alan Kurdi" abspielten, das …  Mehr

Schauspielerin und Moderatorin Charlotte Würdig erlitt bereits zwei Fehlgeburten. Im Interview mit "Akte" spricht die Ehefrau von Rapper Sido über ihre Erfahrungen.

Schauspielerin Charlotte Würdig musste durchmachen, was viele Frauen sehr belastet: Sie erlitt zwei …  Mehr

Topmodel Franziska Knuppe bekommt nicht viele Angebote von Männern. Aber die braucht sie auch nicht: Sie ist seit 20 Jahren glücklich verheiratet.

Franziska Knuppe ist seit vielen Jahren als Model tätig. Außerdem ist sie seit 20 Jahren glücklich v…  Mehr

Judith Williams moderierte die erste Ausgabe von "Mein Lied für dich". Viele schalteten nicht ein, doch die, die es taten, war vielfach voll des Lobes.

Weniger Zuschauer als eine Krimiwiederholung bei ZDFneo: Judith Williams hat mir ihrer Showpremiere …  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr