Wie geht deutsch?

  • Gemeinsam mit fünf Hobbyreportern geht der US-amerikanische Comedian John Doyle auf Entdeckungsreise quer durch Deutschland. So wie John selbst, haben auch Eunsoon, Dalila, Firas, Sergio und Sanjay ihre Wurzeln nicht in Deutschland, sondern stammen aus Südkorea, Kuba, Syrien, Mosambik und Indien. v.li.: Sanjay aus Indien, Firas aus Syrien, Dalila aus Kuba, John aus den USA, Eunsoon aus Südkorea und Sergio aus Mosambik. Vergrößern
    Gemeinsam mit fünf Hobbyreportern geht der US-amerikanische Comedian John Doyle auf Entdeckungsreise quer durch Deutschland. So wie John selbst, haben auch Eunsoon, Dalila, Firas, Sergio und Sanjay ihre Wurzeln nicht in Deutschland, sondern stammen aus Südkorea, Kuba, Syrien, Mosambik und Indien. v.li.: Sanjay aus Indien, Firas aus Syrien, Dalila aus Kuba, John aus den USA, Eunsoon aus Südkorea und Sergio aus Mosambik.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
  • Kennen die Deutschen ihre Dichter und Denker? Dalila aus Kuba hat es auf der Straße getestet. Vergrößern
    Kennen die Deutschen ihre Dichter und Denker? Dalila aus Kuba hat es auf der Straße getestet.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
  • Wer soll da noch durchblicken: Wohl keine andere Nation trennt ihren Müll so sorgfältig wie die Deutschen, Firas aus Syrien lässt sich die Mülltrennung erklären. Vergrößern
    Wer soll da noch durchblicken: Wohl keine andere Nation trennt ihren Müll so sorgfältig wie die Deutschen, Firas aus Syrien lässt sich die Mülltrennung erklären.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
  • Die deutsche Küche darf bei einem Ratgeber für Migranten natürlich nicht fehlen. Sergio aus Mosambik probiert sich an einem deutschen Klassiker: Eisbein. Vergrößern
    Die deutsche Küche darf bei einem Ratgeber für Migranten natürlich nicht fehlen. Sergio aus Mosambik probiert sich an einem deutschen Klassiker: Eisbein.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
  • Die Deutschen sind berüchtigt für ihre Mode: Sergio aus Mosambik mit dem Modell "Herrenschlüpfer". Vergrößern
    Die Deutschen sind berüchtigt für ihre Mode: Sergio aus Mosambik mit dem Modell "Herrenschlüpfer".
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
  • Sanjay aus Indien lässt sich von einer deutschen Hausfrau ein typisch (süd-)deutsches Phänomen erklären: Die Kehrwoche. Vergrößern
    Sanjay aus Indien lässt sich von einer deutschen Hausfrau ein typisch (süd-)deutsches Phänomen erklären: Die Kehrwoche.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
  • Eunsoon aus Südkorea versucht das Behördendeutsch zu entschlüsseln. Die Deutschen sind ihr dabei keine große Hilfe. Oder wüssten Sie, was eine "Großvieheinheit" ist? Vergrößern
    Eunsoon aus Südkorea versucht das Behördendeutsch zu entschlüsseln. Die Deutschen sind ihr dabei keine große Hilfe. Oder wüssten Sie, was eine "Großvieheinheit" ist?
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Tower Productions Gm
Unterhaltung
Wie geht deutsch?

3sat
Sa., 08.12.
04:35 - 05:05
Folge 1


Mit fünf Hobby-Reportern geht der US-amerikanische Comedian John Doyle auf Entdeckungsreise quer durch Deutschland. Dabei gehen sie der Frage nach: "Wie geht eigentlich Deutschsein?" So wie John selbst, haben auch Eun Soon, Dalila, Firas, Sergio und Sanjay ihre Wurzeln nicht in Deutschland. Sie hinterfragen alles, was als typisch für Land und Leute gilt - von Behördensprache bis Vereinsmeierei, von Schrebergarten bis Weißwurst. Die Erkenntnisse aus ihren Straßenumfragen, Reportagen, Selbstversuchen und verdeckten Ermittlungen formulieren sie als augenzwinkernden Ratgeber für alle, die vorhaben, Deutschland ebenfalls zu besuchen. Doch auch wir als Einheimische dürfen die Neulinge bei ihren Rechercheversuchen beobachten, uns über das Spiel mit wechselseitigen Vorurteilen amüsieren und bei dieser Gelegenheit natürlich auch gerne über uns selbst lachen. Ist Deutschland wirklich das Land der großen Dichter und Denker? Oder doch eher das Mekka für Schlagerfans? Blaue Tonne, grüne Tonne, gelbe Tonne, schwarze Tonne, die Deutschen treiben es gerne bunt und sind wahre Trennungs-Experten. Zumindest, wenn es um die Trennung von Müll geht. Behauptet man. Sie gelten als sauber, pflichtbewusst und ordentlich. Welches andere Volk lässt sich mit nur drei Worten so treffend beschreiben? Und viel entscheidender: Welches andere Volk würde daraus ein eigenes Ritual wie die "Kehrwoche" entwickeln? Wann haben Sie den letzten amtlichen Brief auf Anhieb verstanden? Zwischen Eisbein und Senf-Eiern finden John und seine Reporter die Antworten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Ella Endlich

Herzenssache - ganz nah

Unterhaltung | 07.12.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Eberhard Hertel

Musikgeschichten mit Eberhard Hertel

Unterhaltung | 07.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Deutschen und ihre Vereine. Für John Doyle (3.v.re.) aus den USA eine Geschichte voller Missverständnisse. Ob er bei seinem Besuch eines Kegelvereins auch zum Kegeln kommt?

Wie geht deutsch?

Unterhaltung | 08.12.2018 | 05:05 - 05:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr