Wie schaffen wir die Agrarwende?

  • Was aussieht wie ein Schrebergarten, könnte die Landwirtschaft verändern: Perrine und Charles Hervé-Gruyer aus der Normandie beschreiten mit der Permakultur ein Experiment, das trotz des Verzichts auf Chemie die Produktivität deutlich steigert. Vergrößern
    Was aussieht wie ein Schrebergarten, könnte die Landwirtschaft verändern: Perrine und Charles Hervé-Gruyer aus der Normandie beschreiten mit der Permakultur ein Experiment, das trotz des Verzichts auf Chemie die Produktivität deutlich steigert.
    Fotoquelle: SWR
  • Bio statt konventionell: Sven Wilhelm aus dem Renchtal im Schwarzwald hat seinen Gemüseanbau umgestellt. Vergrößern
    Bio statt konventionell: Sven Wilhelm aus dem Renchtal im Schwarzwald hat seinen Gemüseanbau umgestellt.
    Fotoquelle: SWR
  • Intensive Landwirtschaft laugt auf Dauer die Böden aus und verursacht zahlreiche Umweltprobleme. Vergrößern
    Intensive Landwirtschaft laugt auf Dauer die Böden aus und verursacht zahlreiche Umweltprobleme.
    Fotoquelle: SWR
  • Jahrelanges Behandeln der Erde mit Mineraldünger laugt die Böden aus. Vergrößern
    Jahrelanges Behandeln der Erde mit Mineraldünger laugt die Böden aus.
    Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
Wie schaffen wir die Agrarwende?

Infos
Online verfügbar von 23/03 bis 30/03
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 23.03.
22:35 - 23:30


Welche Alternativen gibt es zur industriellen Landwirtschaft? Ist "Bio für alle" möglich? Oder lässt sich auch die konventionelle Landwirtschaft in entscheidenden Punkten nachhaltiger gestalten? Große Hoffnungen setzen Wissenschaftler auch auf die nach ökologischen Prinzipien wirtschaftende neue Anbaumethode Permakultur. Kann sie einen entscheidenden Beitrag zu einer Landwirtschaft der Zukunft leisten? Ein Jahr lang begleitet die Dokumentation Landwirte in Deutschland und Frankreich, die nach Alternativen suchen. Sven Wilhelm aus dem Renchtal im Schwarzwald hat seinen Gemüseanbau auf bio umgestellt. In der Umstellungsphase braucht er einen langen Atem, um zu überleben. Michael Reber aus Schwäbisch-Hall geht einen Zwischenweg: Statt immer mehr Geld für Mineraldünger und Spritzmittel auszugeben, versucht er, mit speziellem Humusdünger die Bodenfruchtbarkeit auf seinen Äckern zu erhöhen. Und in der Normandie beschreiten Perrine und Charles Hervé-Gruyer mit der Permakultur ein Experiment, das trotz Verzichts auf Chemie die Produktivität deutlich steigert. Es zeigt sich aber auch: Ohne eine Änderung der Subventionsregeln der EU und des Kaufverhaltens der Verbraucher ist eine Agrarwende nicht zu schaffen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Kapitaen Behrens hat Wattwürmer zum Angeln gegraben.

die nordstory - Baltrum

Report | 25.04.2019 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.46/5099
Lesermeinung
arte Nach einem rauen Winter in den französischen Cevennen überprüfen Stéphane und Dorian den Zustand der Bienenstöcke.

Die Bienenflüsterer - Frankreich - Der Bienenhirte

Report | 25.04.2019 | 17:10 - 17:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Ein ungewöhnliches Augenpaar, ein knochenloser Körper und acht Arme bewegen sich geschmeidig zu Wasser und zu Land. Die Kraken, auch als Oktopusse bekannt, haben bereits seit der Antike einen prominenten Platz - heute bemüht sich die Wissenschaft, den hohen Intelligenzgrad dieser Tiere zu erforschen. Statt einem Gehirn, haben sie neun, passen sich in Sekundenschnelle ihrer Umgebung an und verfügen über ein ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen. Ist ihr IQ höher als der der Schimpansen?

Oktopusse - Genies aus der Tiefsee

Report | 25.04.2019 | 17:45 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
War seit der ersten Folge im November 1981 bis 2018 mit an Bord des "Traumschiffs": Heide Keller als Chefstewardess Beatrice. In einem Interview missbilligt sie nun die aktuellen Casting-Entscheidungen für das ZDF-Kultformat.

Fast vier Jahrzehnte spielte Heide Keller auf dem ZDF-"Traumschiff" die Chefstewardess Beatrice. Das…  Mehr

Sie wurde nur 37 Jahre: Die kanadische Schauspielerin Stefanie Sherk ist überraschend vergangenen Samstag gestorben. Ihr Lebenspartner Demián Bichir schrieb auf Instagram: "Es war die traurigste und härteste Zeit unseres Lebens, und wir wissen nicht, wie lange es dauern wird, bis wir diesen Schmerz überwunden haben."

Die kanadische Schauspielerin Stefanie Sherk ist verstorben. Sie wurde nur 37 Jahre alt. Ihr Lebensp…  Mehr

Guido Maria Kretschmer präsentiert demnächst mit "Guidos Masterclass" seine erste eigene Prime-Time-Show auf VOX.

Guido Maria Kretschmer verlässt Berlin und zieht nach Hamburg. Der Designer und sein Mann nehmen Erd…  Mehr

Julia Leischik sucht einmal mehr nach lange vermissten Personen rund um den Globus.

Eine junge Frau sucht verzweifelt nach ihrem Bruder. Julia Leischik macht sich für "Bitte melde dich…  Mehr

Ken Kercheval ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Berühmt wurde er als "Dallas"-Fiesling Cliff Barnes.

Als Widersacher von Ölbaron J.R. Ewing in der Kult-Serie "Dallas" wurde Ken Kercheval zum Star. Nun …  Mehr