Wiedererstarkte Wildnis

  • Ein Ameisenbär wird in die Freiheit der Sümpfe von Iberá entlassen. Vergrößern
    Ein Ameisenbär wird in die Freiheit der Sümpfe von Iberá entlassen.
    Fotoquelle: © One Planet
  • Die Esteros del Iberá sind bekannt für ihre große Artenvielfalt, darunter auch Brillenkaimane. Vergrößern
    Die Esteros del Iberá sind bekannt für ihre große Artenvielfalt, darunter auch Brillenkaimane.
    Fotoquelle: © One Planet
  • „Land der glänzenden Wasser“, so werden die Esteros del Iberá im Nordosten Argentiniens in der Sprache der Guaraní-Indianer genannt. Seit einigen Jahren ist dieses ausgedehnte Feuchtgebiet mit seinen Auen, Sümpfen und Lagunen zum ökologischen Versuchslabor für Renaturierung geworden. Vergrößern
    „Land der glänzenden Wasser“, so werden die Esteros del Iberá im Nordosten Argentiniens in der Sprache der Guaraní-Indianer genannt. Seit einigen Jahren ist dieses ausgedehnte Feuchtgebiet mit seinen Auen, Sümpfen und Lagunen zum ökologischen Versuchslabor für Renaturierung geworden.
    Fotoquelle: © One Planet/?Land der glänzenden Wasser?
  • Die Esteros del Iberá im Nordosten Argentiniens sind das größte Feuchtgebiet der Erde. Vergrößern
    Die Esteros del Iberá im Nordosten Argentiniens sind das größte Feuchtgebiet der Erde.
    Fotoquelle: © One Planet
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Wiedererstarkte Wildnis

Infos
Originaltitel
Les nouveaux mondes sauvages
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2019
arte
Fr., 08.11.
08:00 - 08:45
Folge 3, Argentinien - Frischer Wind in Ibera


"Land der glänzenden Wasser", so werden die Esteros del Iberá im Nordosten Argentiniens in der Sprache der Guaraní-Indianer genannt. Seit einigen Jahren ist dieses ausgedehnte Feuchtgebiet mit seinen Auen, Sümpfen und Lagunen zum ökologischen Versuchslabor für Renaturierung geworden. Hier findet aktuell das umfangreichste Auswilderungsprogramm Amerikas statt. Wissenschaftler der Tompkins Conservation haben enorme Anstrengungen unternommen, um das ökologische Gleichgewicht in dieser von Wilderei und Massentierhaltung ausgezehrten Region wiederherzustellen. Die Einzelteile dieses ökologischen Puzzlespiels wieder zusammenzufügen, erweist sich für die Wissenschaft als echte Herausforderung, denn es können nur Tiere ausgewildert werden, die zuvor in Gefangenschaft gehalten wurden. Doch wie sollen flugunfähige Papageien in der Wildnis überleben? Oder Ameisenbären, die noch nie einen Termitenhaufen gesehen haben? Oder Jaguare, die mit der Jagd nicht vertraut sind? Um die Tiere auf das Leben in freier Wildbahn vorzubereiten, haben die Wissenschaftler verschiedene Wiedereingliederungsprogramme entwickelt - und ihre Bemühungen tragen erste Früchte. Tapire, Ameisenbären und Grünflügelaras sind in die weiten Ebenen Iberás zurückgekehrt. Die größte Herausforderung gilt es allerdings noch zu bewältigen: die Wiederansiedlung des Jaguars.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Wolga -– von Mythen umrankt und mit einem Geheimnis: Woher kommt ihre gewaltige Kraft? (hier am Dorf Tutajew)

Im Reich der Wolga - Ein Strom wird geboren

Natur + Reisen | 18.11.2019 | 18:30 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Unkraut - Logo

Unkraut - Versiegeln, verbauen, zuteeren: Flächenfraß in Bayern

Natur + Reisen | 18.11.2019 | 19:00 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Outback Inferno - Feueralarm in Australien

Outback Inferno - Feueralarm in Australien - Feuertornado

Natur + Reisen | 19.11.2019 | 05:35 - 06:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ferdinand Seebacher hat Bergblut in seinen Adern. "Meine Großmutter hat als Jugendliche die Familien-Hütte bewirtschaftet und ein Stück weit auch geprägt - die Silberkarhütte in der Ramsau."

Kerniger Muskelprotz, weiches Herz: Ferdinand Seebacher, der zur elften "Die Bergretter"-Staffel Mar…  Mehr

Jenny (r.) und Jessica haben vom Leben ihres Vaters auf Mallorca nur wenig mitbekommen und begeben sich nun auf eine Reise in die Vergangenheit.

Durch die VOX-Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" wurde Jens Büchner bekannt, später machte er Ka…  Mehr

James Corden, Moderator der "The Late Late Show", äußerte sich nach der Schießerei in Santa Clarita über die Waffengesetze in den USA.

Moderator James Corden hat sich in seiner Talkshow "The Late Late Show" zu der Schießerei im kalifor…  Mehr

Moderatorin Victoria Swarovski (links) macht bei dem Dreh zu "RTL - Wir helfen Kindern" Bekanntschaft mit Evelina. Die 13-Jährige leidet an der Hautkrankheit Epidermolysis Bullosa und ist ein sogenanntes Schmetterlingskind.

Victoria Swarovski ist Patin der Stiftung "RTL – Wir helfen Kindern". Die Begegnung mit dem Schmette…  Mehr

Matt Damon ist nach zwei Jahren erstmals wieder in einer Hauptrolle zu sehen. Die Auszeit hatte er nach eigener Aussage "wirklich nötig".

Nach einer langen Pause kehrt Matt Damon mit dem Sportdrama "Le Mans 66" auf die Kinoleinwand zurück…  Mehr