Wiedersehen in Malaysia

Tom (Stephan Luca, re.) steht seinem Bruder Kai (Max Urlacher, li.) immer noch misstrauisch gegenüber, seit dieser ihm einst die schöne Anne (Katja Studt) ausspannte und inzwischen die Tochter Sina (Leonie Brill, 2.v.re.) mit ihr hat; die findet derweil in dem Malayen Johan (Lawrence Wong) einen Freund. Vergrößern
Tom (Stephan Luca, re.) steht seinem Bruder Kai (Max Urlacher, li.) immer noch misstrauisch gegenüber, seit dieser ihm einst die schöne Anne (Katja Studt) ausspannte und inzwischen die Tochter Sina (Leonie Brill, 2.v.re.) mit ihr hat; die findet derweil in dem Malayen Johan (Lawrence Wong) einen Freund.
Fotoquelle: HR/Degeto/Thomas Thong
Spielfilm, Liebesdrama
Wiedersehen in Malaysia

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Wiedersehen in Malaysia
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Fr., 22. Februar 2013
HR
Do., 17.01.
12:50 - 14:20


Fast zwanzig Jahre sind vergangen, seit Tom Broder Deutschland verließ. Es war zum Bruch gekommen, nachdem sein eigener Bruder Kai ihm seine große Liebe Anne ausgespannt hatte. Nun führt Toms Weg nach Malaysia, wo er bei einem alten Freund der Familie einen Job als Tauchlehrer in dessen Luxushotel bekommen hat. Dann aber besuchen überraschend Kai und Anne das Ressort. Alte Konflikte drängen an die Oberfläche, aber auch verloschen geglaubte Gefühle flammen wieder auf. Während Anne zwischen den Brüdern zu vermitteln versucht, plagen Kai ganz andere Sorgen: Nach dem Bankrott seiner Firma will er mit seiner Familie untertauchen. Doch nach einem Streit mit seinem Bruder verschwindet er spurlos. Der Verdacht fällt auf Tom.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wiedersehen in Malaysia" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Der eifersüchtige Arno (Gerd Silberbauer) versucht, Ulrike (Jennifer Nitsch) für sich zurück zu gewinnen.

Geerbtes Glück

Spielfilm | 27.01.2019 | 13:30 - 15:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.33/5012
Lesermeinung
3sat Die geflüchteten Singles, unter ihnen der einsame Schwimmer (Michael Smiley, rechts), scharen sich um ihre Anführerin (Léa Seydoux, Mitte).

TV-Tipps The Lobster

Spielfilm | 06.02.2019 | 22:25 - 00:20 Uhr
Prisma-Redaktion
5/501
Lesermeinung
arte Neo (Arne Gottschling) ist ein guter Freund von Motte.

Ohne Dich

Spielfilm | 17.02.2019 | 02:10 - 03:40 Uhr
3.13/5046
Lesermeinung
News
"Game of Clones" sollte am Donnerstagabend die Zuschauer von RTL II überzeugen, doch nun wird die Kuppelshow aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Am Computer stellt sich ein Single seinen Traumpartner zusammen, dann werden ihm anhand seiner Vorli…  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Mehr Sendezeit für Claus Kleber und Marietta Slomka: Die Sonntagsausgabe des "heute journal" wird von 15 Minuten auf 30 Minuten Sendezeit verlängert.

Mit dem Zweiten sieht man besser – und jetzt auch doppelt so lange: Das gilt ab sofort zumindest für…  Mehr

Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten.

Die Dokumentationsreihe "Wahre Geschichte" nimmt historische Ereignisse noch einmal unter die Lupe u…  Mehr

Die Regisseurin Roberta Grossman (rechts) am Set der "Suppenküche", dem Versammlungsort der Untergrund-Archivare, im Warschauer Ghetto, mit Schauspielerin. Aus: "Das Geheimnis im Warschauer Ghetto", am 22.01., um 22.45 Uhr im Ersten.

In einer "Suppenküche" betrieb der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum im Warschauer Ghetto ein g…  Mehr