Wilde Heimat

  • Schon seit Hunderten von Jahren leben Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen. Vergrößern
    Schon seit Hunderten von Jahren leben Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Jens-Uwe Heins
  • Basstölpel nisten seit 1991 an der deutschen Nordseeküste. Heute brüten etwa 100 Paare in den steilen Felsen der Hochseeinsel Helgoland. Vergrößern
    Basstölpel nisten seit 1991 an der deutschen Nordseeküste. Heute brüten etwa 100 Paare in den steilen Felsen der Hochseeinsel Helgoland.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Ingo Bartussek
  • Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt. Vergrößern
    Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Nautilusfilm
  • Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt. Vergrößern
    Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/MB Naturfilm
  • Der Bärlauch, ein in den Wäldern Europas weit verbreiteter Frühblüher, hat seinen deutschen und wissenschaftlichen Namen, weil er für Bären die erste Nahrung nach dem Winterschlaf war. Vergrößern
    Der Bärlauch, ein in den Wäldern Europas weit verbreiteter Frühblüher, hat seinen deutschen und wissenschaftlichen Namen, weil er für Bären die erste Nahrung nach dem Winterschlaf war.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/MB Naturfilm
  • Erst im Alter von 4 bis 5 Jahren verlieren die jungen Basstölpel ihr graubraunes Jugendgefieder und werden schneeweiß wie ihre Eltern. Vergrößern
    Erst im Alter von 4 bis 5 Jahren verlieren die jungen Basstölpel ihr graubraunes Jugendgefieder und werden schneeweiß wie ihre Eltern.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/MB Naturfilm
  • Der Storch hat sich dem Menschen in seiner Lebensraumwahl eng dem Menschen angeschlossen. Vergrößern
    Der Storch hat sich dem Menschen in seiner Lebensraumwahl eng dem Menschen angeschlossen.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Sziringer/Weißma
  • Wie ein Teppich überziehen Buschwindröschen den Boden der Buchenwälder. Vergrößern
    Wie ein Teppich überziehen Buschwindröschen den Boden der Buchenwälder.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/MB Naturfilm
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wilde Heimat

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2006
3sat
Mo., 22.10.
14:05 - 14:50
Der Frühling


Die Reihe "Wilde Heimat" zeigt große Naturschauspiele aus Deutschland und Österreich, berichtet über Bräuche und Feste in den vier Jahreszeiten. In dieser Folge ist es Frühling. Im Frühling strecken sich die ersten zarten Blüten durch den schmelzenden Schnee, ein Hauch frisches Grün überzieht den Waldboden, und die ersten Zugvögel aus dem Süden treffen ein. Auf Helgoland wird ein besonderes Schauspiel lebendig. Deutschlands einzige Hochseeinsel wird von Tausenden geschäftiger Vogelpaare bevölkert. Basstölpel und Lummen streiten lauthals um die besten Nistplätze an den Steilklippen. In den feuchten Bruchwäldern Norddeutschlands beginnen zu dieser Jahreszeit Scharen von Kranichen mit ihren majestätischen Balztänzen. Weiter südlich an der Elbe hüten viele Biber bereits ihren Nachwuchs im hölzernen Bau. Die Nachkommen der Tierwelt bei Pferden, Füchsen, Hirschen und Feldhasen werden hauptsächlich im Frühling geboren. Die Symbolik des Aufbruchs und der Wiedergeburt spiegelt sich auch in vielen traditionellen Frühlingsfesten wider: Am Ostersonntag findet bei den Sorben in der Lausitz seit Jahrhunderten das Osterreiten statt, in Bayern tanzt man unter dem Maibaum, und im Salzkammergut wird das Narzissenfest mit prächtigen Umzügen begangen. Nur in den österreichischen Hochalpen hält sich der Winter bis weit ins Frühjahr hinein, hier regt sich kaum Leben. Wenn endlich auch das Eis in den Bergen schmilzt, stürzen gewaltige Ströme und Wasserfälle zu Tal.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Bärenexperte Djuro Huber ist mit seiner Kamera Bärenkindern auf der Spur.

Eine Tagesreise von Spitzbergen bis Namibia - Die Welt der Tiere

Natur+Reisen | 22.10.2018 | 08:00 - 08:45 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Im Bann der Jahreszeiten - Herbst

Im Bann der Jahreszeiten - Herbst - Erntedank

Natur+Reisen | 22.10.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Steinhuder Meer bei Hannover ist der größte Flachsee Norddeutschlands - zugleich Segler- und Naturparadies.

Wilde Heimat - Der Sommer

Natur+Reisen | 22.10.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
2.79/500
Lesermeinung
News
Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr