Wilde Heimat

  • Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt. Vergrößern
    Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/MB Naturfilm
  • Der Storch hat sich dem Menschen in seiner Lebensraumwahl eng dem Menschen angeschlossen. Vergrößern
    Der Storch hat sich dem Menschen in seiner Lebensraumwahl eng dem Menschen angeschlossen.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Sziringer/Weißma
  • Der Bärlauch, ein in den Wäldern Europas weit verbreiteter Frühblüher, hat seinen deutschen und wissenschaftlichen Namen, weil er für Bären die erste Nahrung nach dem Winterschlaf war. Vergrößern
    Der Bärlauch, ein in den Wäldern Europas weit verbreiteter Frühblüher, hat seinen deutschen und wissenschaftlichen Namen, weil er für Bären die erste Nahrung nach dem Winterschlaf war.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/MB Naturfilm
  • Erst im Alter von 4 bis 5 Jahren verlieren die jungen Basstölpel ihr graubraunes Jugendgefieder und werden schneeweiß wie ihre Eltern. Vergrößern
    Erst im Alter von 4 bis 5 Jahren verlieren die jungen Basstölpel ihr graubraunes Jugendgefieder und werden schneeweiß wie ihre Eltern.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/MB Naturfilm
  • Schon seit Hunderten von Jahren leben Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen. Vergrößern
    Schon seit Hunderten von Jahren leben Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Jens-Uwe Heins
  • Basstölpel nisten seit 1991 an der deutschen Nordseeküste. Heute brüten etwa 100 Paare in den steilen Felsen der Hochseeinsel Helgoland. Vergrößern
    Basstölpel nisten seit 1991 an der deutschen Nordseeküste. Heute brüten etwa 100 Paare in den steilen Felsen der Hochseeinsel Helgoland.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Ingo Bartussek
  • Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt. Vergrößern
    Die Bezeichnung des Kranichs als "Vogel des Glücks" stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr zurückkehrt.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Nautilusfilm
  • Wie ein Teppich überziehen Buschwindröschen den Boden der Buchenwälder. Vergrößern
    Wie ein Teppich überziehen Buschwindröschen den Boden der Buchenwälder.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/MB Naturfilm
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wilde Heimat

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2006
3sat
Di., 23.10.
01:35 - 02:20
Der Frühling


Die Reihe "Wilde Heimat" zeigt große Naturschauspiele aus Deutschland und Österreich, berichtet über Bräuche und Feste in den vier Jahreszeiten. In dieser Folge ist es Frühling. Im Frühling strecken sich die ersten zarten Blüten durch den schmelzenden Schnee, ein Hauch frisches Grün überzieht den Waldboden, und die ersten Zugvögel aus dem Süden treffen ein. Auf Helgoland wird ein besonderes Schauspiel lebendig. Deutschlands einzige Hochseeinsel wird von Tausenden geschäftiger Vogelpaare bevölkert. Basstölpel und Lummen streiten lauthals um die besten Nistplätze an den Steilklippen. In den feuchten Bruchwäldern Norddeutschlands beginnen zu dieser Jahreszeit Scharen von Kranichen mit ihren majestätischen Balztänzen. Weiter südlich an der Elbe hüten viele Biber bereits ihren Nachwuchs im hölzernen Bau. Die Nachkommen der Tierwelt bei Pferden, Füchsen, Hirschen und Feldhasen werden hauptsächlich im Frühling geboren. Die Symbolik des Aufbruchs und der Wiedergeburt spiegelt sich auch in vielen traditionellen Frühlingsfesten wider: Am Ostersonntag findet bei den Sorben in der Lausitz seit Jahrhunderten das Osterreiten statt, in Bayern tanzt man unter dem Maibaum, und im Salzkammergut wird das Narzissenfest mit prächtigen Umzügen begangen. Nur in den österreichischen Hochalpen hält sich der Winter bis weit ins Frühjahr hinein, hier regt sich kaum Leben. Wenn endlich auch das Eis in den Bergen schmilzt, stürzen gewaltige Ströme und Wasserfälle zu Tal.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Schon seit Hunderten von Jahren leben Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen.

Wilde Heimat - Der Frühling

Natur+Reisen | 22.10.2018 | 14:05 - 14:50 Uhr
2.79/500
Lesermeinung
BR Moderatorin Doris Fenske.

Unkraut

Natur+Reisen | 22.10.2018 | 19:00 - 19:30 Uhr
3.6/505
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr