Wilder Rhein

  • Das Eisvogel-Revier liegt am Rhein. Vergrößern
    Das Eisvogel-Revier liegt am Rhein.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • Hier beginnt die Reise zu den Quellen des Rheins: nahe bei Rotterdam. Vergrößern
    Hier beginnt die Reise zu den Quellen des Rheins: nahe bei Rotterdam.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • 15 Kilometer südöstlich von Rotterdam stehen Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert: Sie mahlen kein Getreide, sondern schöpfen Rheinwasser. Vergrößern
    15 Kilometer südöstlich von Rotterdam stehen Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert: Sie mahlen kein Getreide, sondern schöpfen Rheinwasser.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • Am Mittelrhein gibt es unzählge Schlösser und Burgen: Die Marksburg zwischen Bingen und Kobelnz wurde zu Beginn des 13. Jahrunderts erbaut und thront auf einem Schieferkegel in 160 Metern Höhe über dem Fluss. Vergrößern
    Am Mittelrhein gibt es unzählge Schlösser und Burgen: Die Marksburg zwischen Bingen und Kobelnz wurde zu Beginn des 13. Jahrunderts erbaut und thront auf einem Schieferkegel in 160 Metern Höhe über dem Fluss.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • Die Rheinmündung nahe Rotterdam, einem der größten Häfen der Welt. Vergrößern
    Die Rheinmündung nahe Rotterdam, einem der größten Häfen der Welt.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • Die Erasmusbrücke (Erasmusbrug) in Rotterdam ist eines der Wahrzeichen Hollands. Vergrößern
    Die Erasmusbrücke (Erasmusbrug) in Rotterdam ist eines der Wahrzeichen Hollands.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • Auch der Uhu-Nachwuchs fühlt sich entlang des Rheins wohl. Vergrößern
    Auch der Uhu-Nachwuchs fühlt sich entlang des Rheins wohl.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
  • Im Wattenmeer, an der holländischen Nordseeküste, wo die Rheinreise beginnt, tummeln sich Seehunde. Etwa 17.000 gefüllte Badewannen entspricht die Menge an Rheinwasser, die sich hier jede Sekunde in die Strömung ergießt. Vergrößern
    Im Wattenmeer, an der holländischen Nordseeküste, wo die Rheinreise beginnt, tummeln sich Seehunde. Etwa 17.000 gefüllte Badewannen entspricht die Menge an Rheinwasser, die sich hier jede Sekunde in die Strömung ergießt.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/nautilusfilm
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wilder Rhein

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
3sat
Di., 23.10.
04:30 - 05:15
Folge 1, Von der Nordsee zur Loreley


Bis heute verbindet man mit ihm stolze Ritterburgen, steile Weinberge, fröhliche Geselligkeit und malerische Orte. Aber der Rhein ist weit mehr als nur ein romantischer Fluss. Eine Reise von der Mündung bis zur Quelle führt durch Landschaften, in denen sogar echte Wildnis zu finden ist. Es sind Landschaften, in denen so viele Tiere und Pflanzen zu Hause sind wie an keinem anderen Fluss Europas. Obwohl der Rhein seit Jahrtausenden dicht besiedelt ist und ununterbrochen als Wasserstraße genutzt wird, existieren noch die typischen Lebensräume an seinen Ufern: sonnendurchflutete Auwälder und tosende Wasserfälle, saftige Auwiesen und schattige Schluchten, sonnenverbrannte Steilhänge und kühle Altwasser. Diese Vielfalt ist der Grund dafür, dass die Uferbereiche des Rheins so vielen Lebewesen Lebensraum bieten - trotz Flussbegradigung, Chemieunfällen, Wasserverschmutzung und Fischsterben vergangener Jahrzehnte. Die zweiteilige Dokumentation begleitet den Rhein stromaufwärts von der Mündung ins niederländische Wattenmeer durch sechs Länder hinauf zu den Rheinquellen in den Schweizer Alpen und zeigt die Tiere, die am oder im Rhein leben. Alteingesessene wie den Hecht, Heimkehrer wie den Biber und Neuankömmlinge wie den Halsbandsittich. Im Mündungsdelta tummeln sich Seehunde und im Oberlauf blicken Steinböcke auf seine Fluten hinab. Smaragdeidechsen, Uhus, Wildschweine und Weinhähnchen gehören zu den tierischen Stars der Sendung - wie auch Wasseramsel, Siebenschläfer, Mausohrfledermaus und Hunderttausende Wasservögel, die in der kalten Jahreszeit am Rhein rasten und hier überwintern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR An der Soca in Slowenien wurde auch die größte Raubkatze Europas wieder angesiedelt - der Luchs.

Kühle Schönheiten - Alpenseen

Natur+Reisen | 23.10.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Indian Summer am größten Fjord Québecs, dem Saguenay.

Unterwegs in Kanada - Québec

Natur+Reisen | 23.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
3sat Blick zur Burg Hochosterwitz.

Von Hochosterwitz bis Miramare - Traumschlösser am Rande der Alpen

Natur+Reisen | 23.10.2018 | 14:00 - 14:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Jury von "The Taste": Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettl.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr

Robin Wright avanciert nach Kevin Spaceys Wegfall zur Hauptfigur der finalen Staffel von "House of Cards", die ab 2. November bei Sky zu sehen ist. Die ersten fünf Staffeln sind via Sky, Netflix und auf Blu-Ray/DVD verfügbar.

Frank Underwood ist Geschichte, es lebe die Präsidentin! Wie genau der machtbesessene Narzisst das Z…  Mehr