Wildes Bayern

Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wildes Bayern

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
BR
Mi., 15.05.
10:25 - 11:10
Der Nationalpark Bayerischer Wald


1990 begann eine außergewöhnlich starke Borkenkäfermassenvermehrung im Nationalpark mehrere Tausend Hektar alter Fichtenbestände zu vernichten. Ganz bewusst unterließ die Parkverwaltung eine Bekämpfung und bald begann ein neuer, gesünderer Wald heranzuwachsen - ein neuer Urwald. Natürlich zog diese Vielfalt auch viele neue Tier- und Pflanzenarten an. Selbst Luchs und Fischotter sind zurückgekehrt und haben hier wieder eine Heimat gefunden. Filmautor Jürgen Eichinger stellt im Gang der Jahreszeiten diesen größten deutschen Waldnationalpark vor. Waldeidechsen und Kreuzottern nutzen die umgestürzten Bäume zum Sonnen und Wärme tanken. Hart und kalt sind die Winter im Bayerischen Wald. Zu keiner anderen Jahreszeit ist die Natur hier so unberührt und urwüchsig. Der Frühling kommt spät in das Grenzgebirge. Habichtskäuze nutzen die Baumstümpfe zum Brüten. Mit Beginn des Sommers sind alle Vögel zurückgekehrt. Unzählige Schmetterlinge, Käfer und Bienen bevölkern die blühenden Hänge. Auch bei den Spätbrütern, wie Sperber und Sperlingskauz, sind nun die Jungen flügge. Den Spechten dient das "Totholz" als Trommelplatz oder zur Anlage von Höhlen und der Luchsfamilie als Versteck. Im Film wird gezeigt, mit welcher Kraft und Fülle die Wildnis in den Nationalpark zurückgekehrt ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Stumme Mahnung - die Ruine der evangelischen Kirche von Breitenstein.

Ostpreußens Norden - Von Tilsit nach Trakehnen

Natur+Reisen | 22.05.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
4/501
Lesermeinung
BR Ivo Jahn (links) im Meeting.

Reisen in ferne Welten - Captain Cook auf Kreuzfahrt

Natur+Reisen | 22.05.2019 | 13:30 - 14:15 Uhr
4.67/503
Lesermeinung
ARD Eine Region wie aus einem Märchen - der Spreewald im Südosten Brandenburgs.

Wildes Deutschland

Natur+Reisen | 23.05.2019 | 03:40 - 04:25 Uhr
3.55/5020
Lesermeinung
News
So hat man "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro bisher noch nicht gesehen: In einem Satire-Video des "Bohemian Browser Ballett" mimt der 58-Jährige einen SS-Offizier. Als er als solcher auf der Straße als Nazi beschimpft wird, entgegnet er entschieden: "Ich bin vielleicht ein besorgter Bürger, der Angst vor Überfremdung hat, aber ich bin nicht rechts."

In der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" spielt Wolfgang Bahro seit über 25 Jahren den intri…  Mehr

Zum 19. Mal arbeiten (von links) Joseph Hannesschläger, Karin Thaler, Igor Jeftic, Marisa Burger, Max Müller und Dieter Fischer zusammen: Die Dreharbeiten der neuen Staffel um "Die Rosenheim-Cops" starteten bereits Anfang April.

Sie sind ein echter Dauerbrenner und ein Ende ist nicht in Sicht: "Die Rosenheim-Cops" arbeiten grad…  Mehr

Für die Sonderausgabe zur besten Sendezeit hat sich Horst Lichter prominente Unterstützung geholt: ChrisTine Urspruch, bekannt aus dem "Tatort" aus Münster, versucht sich als Verkäuferin.

Horst Lichter darf im ZDF wieder einmal zur besten Sendezeit Trödel und alte Schätze an den Mann ode…  Mehr

Maureen (Kristen Stewart) probiert im Auftrag ihrer Chefin Luxus-Mode an.

Kristen Stewart kauft in "Personal Shopper" Luxusklamotten für reiche Kunden und beschwört als Mediu…  Mehr

Julius (Heiner Lauterbach, rechts) möchte in die Wohngemeinschaft von Stefan (Uwe Ochsenknecht) ziehen. "Sie passen doch viel besser in eine Dachterrassenwohnung", meint Stefan.

1984 veröffentlichte Herbert Grönemeyer seinen Megahit "Männer", ein Jahr später feierte Doris Dörri…  Mehr