Wildes Deutschland

  • Vom Belchen, dem größten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs, kann man bei Inversionswetterlage eine Aussicht bis zur Alpenkette in der Schweiz genießen. Vergrößern
    Vom Belchen, dem größten Naturschutzgebiet Baden-Württembergs, kann man bei Inversionswetterlage eine Aussicht bis zur Alpenkette in der Schweiz genießen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Typisch für den Südschwarzwald: Bergketten, nebelige Täler und bei klarer Sicht ein Blick bis zu den Alpen. Vergrößern
    Typisch für den Südschwarzwald: Bergketten, nebelige Täler und bei klarer Sicht ein Blick bis zu den Alpen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Tannenhäher vor der Kamera: Tannenhäher ernähren sich im Sommer von Insekten, im Winter von Zirbelnüssen, Fichtensamen und Haselnüssen. Vergrößern
    Ein Tannenhäher vor der Kamera: Tannenhäher ernähren sich im Sommer von Insekten, im Winter von Zirbelnüssen, Fichtensamen und Haselnüssen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Junge Weißtannen im Fichtenwald. Die Tannen keimen auch in schattigen Fichtenwäldern und führen zunächst ein "Schattendasein", bevor sie die Umgebung mit Ihrer Höhe übertrumpfen. Vergrößern
    Junge Weißtannen im Fichtenwald. Die Tannen keimen auch in schattigen Fichtenwäldern und führen zunächst ein "Schattendasein", bevor sie die Umgebung mit Ihrer Höhe übertrumpfen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Eichhörnchen sind typische Bewohner des Schwarzwalds. Vergrößern
    Eichhörnchen sind typische Bewohner des Schwarzwalds.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die scheue Wildkatze wurde 1912 in Baden-Württemberg ausgerottet und ist von den Vogesen her kommend bereits an der Grenze des Schwarzwalds wieder heimisch geworden. Vergrößern
    Die scheue Wildkatze wurde 1912 in Baden-Württemberg ausgerottet und ist von den Vogesen her kommend bereits an der Grenze des Schwarzwalds wieder heimisch geworden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Rotkehlchen, Bewohner unter dem Schutzschirm der Tanne. Vergrößern
    Ein Rotkehlchen, Bewohner unter dem Schutzschirm der Tanne.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Großvatertanne ist 230 Jahre alt und 45 Meter hoch. Weißtannen können bis zu 600 Jahre alt werden und bis zu 60 Meter hoch - die höchsten Bäume Europas. Vergrößern
    Die Großvatertanne ist 230 Jahre alt und 45 Meter hoch. Weißtannen können bis zu 600 Jahre alt werden und bis zu 60 Meter hoch - die höchsten Bäume Europas.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick vom Feldberg zum Feldsee - einem Karsee aus der Eiszeit. Mit 1489 m ist der Feldberg der höchste Berg des Schwarzwalds. Vergrößern
    Blick vom Feldberg zum Feldsee - einem Karsee aus der Eiszeit. Mit 1489 m ist der Feldberg der höchste Berg des Schwarzwalds.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Aus der Luft erscheint Deutschlands größtes zusammenhängendes Mittelgebirge wie eine Märchenlandschaft. Vergrößern
    Aus der Luft erscheint Deutschlands größtes zusammenhängendes Mittelgebirge wie eine Märchenlandschaft.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Noch gibt es freilebendes Rotwild im Nord- und Südschwarzwald. Vergrößern
    Noch gibt es freilebendes Rotwild im Nord- und Südschwarzwald.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • An der Kandel prallen die Nebelwolken vom Rheintal gegen den Bergmischwald. Vergrößern
    An der Kandel prallen die Nebelwolken vom Rheintal gegen den Bergmischwald.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Zwei Schwarzwälder vor dem Einsatz. Der Schwarzwälder Fuchs ist ein Arbeitspferd, das seit dem Mittelalter gezüchtetet wird -  in steilen Hanglagen ist er den Maschinen überlegen. Vergrößern
    Zwei Schwarzwälder vor dem Einsatz. Der Schwarzwälder Fuchs ist ein Arbeitspferd, das seit dem Mittelalter gezüchtetet wird - in steilen Hanglagen ist er den Maschinen überlegen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Buchen auf dem Schauinsland - der Hausberg der Freiburger. Wenn im Tal der Nebel hängt, genießen die Freiburger bestes Wetter auf dem Schauinsland. Vergrößern
    Die Buchen auf dem Schauinsland - der Hausberg der Freiburger. Wenn im Tal der Nebel hängt, genießen die Freiburger bestes Wetter auf dem Schauinsland.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Luchs kehrt zurück in den Schwarzwald. Seit 1995 fand man mehr als 200 Luchsspuren. Die Luchse wandern von den angrenzenden Vogesen und die Schweizer Alpen in das Mittelgebirge. Vergrößern
    Der Luchs kehrt zurück in den Schwarzwald. Seit 1995 fand man mehr als 200 Luchsspuren. Die Luchse wandern von den angrenzenden Vogesen und die Schweizer Alpen in das Mittelgebirge.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wildschweine sind in den eher nahrungsärmeren Waldgebieten häufiger anzutreffen. Vergrößern
    Wildschweine sind in den eher nahrungsärmeren Waldgebieten häufiger anzutreffen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Fichtenforste im klirrenden Eis. Nachdem die Weißtannen zurückgedrängt wurden, haben dunkle Fichtenwälder die Weißtanne abgelöst. Vergrößern
    Fichtenforste im klirrenden Eis. Nachdem die Weißtannen zurückgedrängt wurden, haben dunkle Fichtenwälder die Weißtanne abgelöst.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wildes Deutschland

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
BR
Do., 06.09.
10:25 - 11:10
Der Schwarzwald


Was in der Natur um uns herum passiert, wird in dieser Reihe beleuchtet. In jeder Folge werden andere Regionen Deutschlands mit ihren Naturreservaten, Landschaften und tierischen Bewohnern vorgestellt.
Mit modernster Technik hat Naturfilmer Klaus Weißmann den geheimnisvollen Schwarzwald porträtiert - röhrende Hirsche und freche Eichhörnchen gehören auch dazu. Hoch oben in den Wäldern wächst die Weißtanne, eine kaum beachtete Schwarzwälderin, die ihren Verbreitungsschwerpunkt im Süden Deutschlands hat. Der größte Baum dieser Art steht im Nordschwarzwald. Er ist 230 Jahre alt und überragt mit 45 Metern Höhe alle Baumwipfel der Umgebung. Mit 36 Festmetern Holzvolumen ist sie aktuell die stärkste Weißtanne Baden-Württembergs. Neuerdings schleichen Luchs und Wildkatze im Schwarzwald umher, die vereinzelt aus den angrenzenden Vogesen und Schweizer Alpen einwandern. Im letzten Jahrhundert ausgerottet, erobern die beiden Katzen nahezu unbemerkt ihren ursprünglichen Lebensraum zurück. Dem Naturfilmer Klaus Weißmann ist es mit außergewöhnlichen Aufnahmen gelungen, Auerhähne bei der Balz zu porträtieren. Die extrem scheuen Vögel leben versteckt im lichten Altholz und sind in ihren letzten Rückzugsräumen bundesweit vom Aussterben bedroht.
Der Tierfilmer Klaus Weißmann zeigt die wunderbare Naturwelt des Schwarzwalds und wie wichtig die Wildnis ist, wenn die Schönheit des Schwarzwalds auf Dauer erhalten bleiben soll.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Natur nah

Natur-Nah - Von Kröten, Molchen und Löwen - Über-Leben nach dem Bergrutsch

Natur+Reisen | 06.09.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Kläfferquelle.

Wiener Wasser

Natur+Reisen | 08.09.2018 | 10:00 - 10:40 Uhr
3.33/500
Lesermeinung
MDR Magie der Moore

Magie der Moore - Das Nebelreich

Natur+Reisen | 08.09.2018 | 13:15 - 13:58 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mike Rutherford (links), Phil Collins (Mitte) und Tony Banks sind weiterhin gut befreundet. Eine Rückkehr von Genesis, die zuletzt 2007 gemeinsam auf der Bühne standen, scheint deshalb möglich.

Elf Jahre nach dem letzten Auftritt heizt Phil Collins Gerüchte um eine Wiedervereinigung der Band G…  Mehr

Tristesse auf 70 Quadratmetern: Für die "PBB"-Bewohner geht's auf die "Baustelle".

Da werden sich die Teilnehmer von "Promi Big Brother" umgucken: In diesem Jahr gibt es nicht einmal …  Mehr

"Star Wars"-Ikone Mark Hamill stößt zum Cast des Mittelalter-Spektakels "Knightfall". In der kommenden zweiten Staffel wird er einen Lehrmeister der Templer spielen.

Als "Luke Skywalker" wurde er zum Weltstar. Nun reist Mark Hamill in die Vergangenheit. History Chan…  Mehr

Denzel Washington übernimmt zum zweiten Mal die Rolle des Robert McCall. Der Grund? "Das hervorragende Drehbuch", schwärmt er im Interview.

Zum ersten Mal ist Denzel Washington in einer Fortsetzung zu sehen. Im Interview erklärt der Schausp…  Mehr

Jette Joop ist erfolgreiche Unternehmerin. Mit ihrer RTL II-Show ist sie nun aber baden gegangen.

Die Gründershow "Jung, weiblich, Boss" mit Jette Joop wurde zum Quotendesaster. Nach nur zwei Folgen…  Mehr