Wildes Deutschland

Das reiche Angebot an Blüten und Korn lockt Damwild aus den Wäldern auf offene Wiesen und Felder. Vergrößern
Das reiche Angebot an Blüten und Korn lockt Damwild aus den Wäldern auf offene Wiesen und Felder.
Fotoquelle: ARD/NDR Naturfilm/Capricornum
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wildes Deutschland

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
ARD
So., 11.11.
16:30 - 17:15
Der Thüringer Wald


Was in der Natur um uns herum passiert, wird in dieser Reihe beleuchtet. In jeder Folge werden andere Regionen Deutschlands mit ihren Naturreservaten, Landschaften und tierischen Bewohnern vorgestellt.
Thüringen ist Deutschlands grünes Herz. Über ein Drittel seiner Landesfläche ist von Wald bedeckt. Im Westen des Freistaates liegt der Thüringer Wald, ein fast 1000 Meter hohes Mittelgebirge, das sich von der Werra im Nordwesten bis zum Frankenwald im Südosten hinzieht.
In den dichten, teilweise ursprünglichen Wäldern fühlen sich nicht nur Eichhörnchen und Waschbären wohl. Auch die seltenen Schwarzstörche haben sich hier wieder angesiedelt.
Rotmilane bauen in den Kronendächern ihre Nester und auch die scheue Wildkatze findet ausreichend Deckung.
Über den Gebirgskamm des Thüringer Waldes führt der Rennsteig, einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Die liebliche Landschaft lockt seit Jahrhunderten Naturliebhaber an und hat schon berühmte Komponisten und Dichterfürsten wie Bach, Schiller oder Goethe inspiriert.
Aber auch an den Rändern der Waldgebiete gibt es viel zu entdecken. Im Thüringer Becken, einer der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands, sind Feldhamster noch sehr zahlreich vertreten. Es ist eines der letzten und wichtigsten Rückzugsgebiete der vom Aussterben bedrohten Nager in ganz Europa.
Eine Seltenheit sind auch viele Orchideenarten, wie das Purpurknabenkraut oder der Bienenragwurz, die im Saaletal zu finden sind. Hier hat man vor über 100 Jahren mit dem Anbau von Pfingstrosen begonnen, eine Familientradition die bis heute gepflegt wird.
Thüringen ist auch berühmt für seine Burgen. Die wohl berühmteste ist die Wartburg.
In vielen alten Mauern haben sich Dohlen und Turmfalken eingenistet und Dachstühle kleiner Dorfkirchen bieten seltenen Fledermäusen Unterschlupf, wie etwa dem Großen Mausohr oder der Kleinen Hufeisennase.
Der Thüringer Wald, ein Erholungsort und Rückzugsgebiet für Mensch und Tier. Eine grüne Oase im Herzen Deutschlands.
Über zwei Jahre haben der Tierfilmer Uwe Müller und sein Team damit verbracht, die Schönheit der Heimat des Autoren mit der Kamera einzufangen. Das Ergebnis ist eine Reise durch die Jahreszeiten zu den schönsten Orten und seltensten Tier- und Pflanzenarten des Thüringer Waldes und seiner reizvollen Umgebung, ein liebevolles Porträt alter Traditionen und sagenhafter Landschaften.
Zahlreiche Kamerafahrten, Luftaufnahmen und der Einsatz spezieller Technik, wie bewegte Zeitraffer und extreme Zeitlupen, machen die Bilder zu einem visuellen Erlebnis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Oberammergau.

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 10.12.2018 | 07:35 - 08:25 Uhr
2.5/5040
Lesermeinung
arte Der einheimische Geschäftsmann Alexander Plaksunow lädt Ville Haapasalo zu einer Motorradfahrt ein.

Eine Sommerreise am Polarkreis - Halbinsel Kola, Murmansk

Natur+Reisen | 10.12.2018 | 08:00 - 08:45 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ein junger Fuchs.

natur exclusiv - Der Shannon - Ein Fluss wie ein Gedicht

Natur+Reisen | 10.12.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr