Wildes Deutschland - Die Sächsische Schweiz

  • Um die Tiefe und den Stockwerkbau der Canyons im Elbsandsteingebirge darzustellen, rauscht die Kamera an einem Drahtseilsystem in die Schluchten der Sächsischen Schweiz hinab. Vergrößern
    Um die Tiefe und den Stockwerkbau der Canyons im Elbsandsteingebirge darzustellen, rauscht die Kamera an einem Drahtseilsystem in die Schluchten der Sächsischen Schweiz hinab.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Aufsteigender Nebel verzaubert das Polenztal in der Sächsischen Schweiz. Vergrößern
    Aufsteigender Nebel verzaubert das Polenztal in der Sächsischen Schweiz.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Nebelstimmung beim Heringsloch im Nationalpark Sächsische Schweiz. Vergrößern
    Nebelstimmung beim Heringsloch im Nationalpark Sächsische Schweiz.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Feuersalamander leben in den dunklen, kellerartigen Schluchten der Sächsischen Schweiz. Dort jagen sie nach Regenwürmer und anderen wirbellosen Tieren. Vergrößern
    Feuersalamander leben in den dunklen, kellerartigen Schluchten der Sächsischen Schweiz. Dort jagen sie nach Regenwürmer und anderen wirbellosen Tieren.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Wanderfalken brüten in der Felslandschaft der Sächsischen Schweiz. Ab 1989 wurden die Raubvögel wieder angesiedelt, nachdem sie in den 70er Jahren aus der Region verschwunden waren. Vergrößern
    Wanderfalken brüten in der Felslandschaft der Sächsischen Schweiz. Ab 1989 wurden die Raubvögel wieder angesiedelt, nachdem sie in den 70er Jahren aus der Region verschwunden waren.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Wasseramseln sind perfekt angepasst an das Leben am Fluss: In den Fluten tauchen sie nach Insekten wie Köcherfliegen-Larven. Vergrößern
    Wasseramseln sind perfekt angepasst an das Leben am Fluss: In den Fluten tauchen sie nach Insekten wie Köcherfliegen-Larven.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Gartenschläfer wohnen zwischen den Sandsteinfelsen der Sächsischen Schweiz. Die Nager suchen im Schutz der Dunkelheit nach Fressbarem wie Früchten, Insekten und Schnecken. Vergrößern
    Gartenschläfer wohnen zwischen den Sandsteinfelsen der Sächsischen Schweiz. Die Nager suchen im Schutz der Dunkelheit nach Fressbarem wie Früchten, Insekten und Schnecken.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Gartenschläfer sind Winterschläfer: Indem sie Atmung und Herzfrequenz auf ein lebensnotweniges Minimum reduzieren, überdauern sie die kalte Jahreszeit in einer Höhle. Vergrößern
    Gartenschläfer sind Winterschläfer: Indem sie Atmung und Herzfrequenz auf ein lebensnotweniges Minimum reduzieren, überdauern sie die kalte Jahreszeit in einer Höhle.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
  • Den Tierfilmern Henry M. Mix (l.) und Yann Sochaczewski (r.) gelangen mit Hilfe von Kletterprofi Tim Fogg (m.)  einmalige Aufnahmen von den Canyons in der der sächsischen Schweiz. Vergrößern
    Den Tierfilmern Henry M. Mix (l.) und Yann Sochaczewski (r.) gelangen mit Hilfe von Kletterprofi Tim Fogg (m.) einmalige Aufnahmen von den Canyons in der der sächsischen Schweiz.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Altayfilm
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wildes Deutschland - Die Sächsische Schweiz

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2011
3sat
Mo., 01.10.
21:00 - 21:45


Was in der Natur um uns herum passiert, wird in dieser Reihe beleuchtet. In jeder Folge werden andere Regionen Deutschlands mit ihren Naturreservaten, Landschaften und tierischen Bewohnern vorgestellt.
Winter im Nationalpark Sächsische Schweiz - die berühmten Basteifelsen mit der angrenzenden Brücke sind von Schnee bedeckt. Obwohl Schnee und Eis die Bäche säumen, sind die Wasseramseln äußerst aktiv. Die kleinen Vögel tauchen im eisigen Wasser nach Köcherfliegen-Larven. Hoch über ihren Köpfen ziehen es andere Tiere vor, den Winter zu verschlafen: Mehrere Gartenschläfer liegen dicht an dicht in einer Felshöhle. Die kleinen Nagetiere haben Atmung und Herzschlag auf ein lebensnotwendiges Minimum reduziert. Sobald das Frühjahr den Schnee auf den Gipfeln schmelzen lässt und die Sonne den Sandstein erwärmt, steigen dichte Dampf- und Nebelschwaden über die Felsen der Sächsischen Schweiz. Bis heute sind Felsriffe und -türme in ihrer natürlichen Form erhalten. Malerisch liegt der Horst eines Schwarzstorch-Paares hoch oben in den Felsen. Die beiden Störche nutzen ihn schon seit Jahren, denn unten im Flusstal gibt es Fisch als Nahrung für die Jungen. In unmittelbarer Nachbarschaft, oben in den Felsen, haben Wanderfalken gebrütet. Sie ernähren ihre Jungen von erjagten Tauben und Singvögeln.
Im Sommer werden die Gartenschläfer aktiv: Mir ihrer schwarzen Gesichtsmaske sehen die nachtaktiven Nager aus wie kleine Ganoven, die zwischen den Felsen hin und her huschen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Deutschlandbilder

Deutschlandbilder

Natur+Reisen | 01.10.2018 | 04:25 - 04:48 Uhr
3.17/5018
Lesermeinung
SWR Der Hirte Samucha - ein grossartiger Reiter, Musiker, Geschichten-Erzähler. Ein Mann wie aus einem amerikanischen Western.

Im Kaukasus - Samuchas letzter Sommer

Natur+Reisen | 01.10.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
3/500
Lesermeinung
arte Affen-Dresseur auf dem Djemaa el Fna in Marrakesch

Die Farben Marokkos - Ocker

Natur+Reisen | 01.10.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
3.18/506
Lesermeinung
News
Moderatorin Milka Loff Fernandes verhilft Singles auf ungewöhnliche Art zu einer neuen Liebe.

Mit der Dating-Show "Naked Attraction" sorgte RTL II für Aufsehen. Es gab viel Kritik – und gute Ein…  Mehr

Macht einen auf dicke Hose: Gerdy Zint als Raser Axel Zerbe.

Nicht nur erzählerisch ist dieser Fall des "Polizeiruf 110" von gestern, auch was die heikle Geschic…  Mehr

"Donald Trump ist der große Zerstörer": Die ARTE-Doku "Fake America Great Again" zeigt ein alarmierendes Bild vom Zustand der westlichen Demokratien.

Verhalf der millionenfache Missbrauch von Facebook-Userdaten US-Präsident Donald Trump ins Amt? Die …  Mehr

Er ist vermutlich der erste Comedy-Superstar der deutschen Geschichte: Otto Waalkes bekommt das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Besondere Auszeichnung für Blödel-Ikone Otto Waalkes: Ihm wird das Bundesverdienstkreuz verliehen.…  Mehr

Die "GZSZ"-Produzentin Petra Kolle ist eine der Leiterinnen der UFA-Serienschule. Für die angehenden Storyliner sei besonders "ein Höchstmaß an Kreativität" wichtig.

Serienschreiber müssen sich unter hohem Zeitdruck Geschichten ausdenken. In einer Serienschule versu…  Mehr