Wildes Deutschland - Die Zugspitze

  • Junge Murmeltiere. Vergrößern
    Junge Murmeltiere.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Gipfelpanorama am  Abend. Vergrößern
    Gipfelpanorama am Abend.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Zugspitze. Vergrößern
    Zugspitze.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Partnachklamm. Vergrößern
    Partnachklamm.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Murmeltier. Vergrößern
    Murmeltier.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Zugspitzmassiv. Vergrößern
    Zugspitzmassiv.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Sonnenaufgang über dem Eibsee. Vergrößern
    Sonnenaufgang über dem Eibsee.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Höllental vom Zugspitzgipfel aus. Vergrößern
    Höllental vom Zugspitzgipfel aus.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Morgen am Zugspitzmassiv. Vergrößern
    Morgen am Zugspitzmassiv.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Abend am Zugspitzgipfel. Vergrößern
    Abend am Zugspitzgipfel.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Sonnenaufgang am Gipfel. Vergrößern
    Sonnenaufgang am Gipfel.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Zugspitze im Eibsee gespiegelt. Vergrößern
    Zugspitze im Eibsee gespiegelt.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Sonnenaufgang über dem Eibsee. Vergrößern
    Sonnenaufgang über dem Eibsee.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Alpenpanorama am Gipfel. Vergrößern
    Alpenpanorama am Gipfel.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
  • Sonnenaufgang auf der Zugspitze. Vergrößern
    Sonnenaufgang auf der Zugspitze.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Jürgen Eichinger Film
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wildes Deutschland - Die Zugspitze

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
3sat
Mo., 01.10.
20:15 - 21:00
Eine Reise auf den höchsten Berg Deutschlands


Was in der Natur um uns herum passiert, wird in dieser Reihe beleuchtet. In jeder Folge werden andere Regionen Deutschlands mit ihren Naturreservaten, Landschaften und tierischen Bewohnern vorgestellt.
Filmemacher Jürgen Eichinger sind einzigartige Bilder von der Zugspitze gelungen. Er zeigt aber nicht nur eine Bilderbuch-Idylle, sondern auch die andere, ernste Seite des Berges.
Die Zugspitze ist mit 2962 Metern der höchste deutsche Gipfel. Für viele ist sie der Inbegriff der Übererschließung, des Massentourismus und von Naturzerstörung, doch sie hat auch eine andere, unbekannte Seite.
Abseits der Touristenscharen finden sich einsame und noch fast unberührte Winkel und Täler. In ihnen verbergen sich vielfältige Lebensräume mit zahlreichen Naturschätzen. So findet sich auch an den Flanken des Berges das eine oder andere Highlight wie zum Beispiel die spektakuläre Partnachklamm oder der Eibsee, wegen seines türkisblauen Wassers und seiner malerischen Buchten auch die "Bayerische Südsee" genannt.
Der Filmautor lädt zu einer faszinierenden Reise vom Tal zum Gipfel ein, von der Fülle des Lebens bis in unwirtliche Gipfelregionen. Er folgt einem Wildbach und zeigt, wie sich auf dem Weg nach oben die Vegetation, das Landschaftsbild samt seiner Bewohner verändern - und dass das Hochgebirge keine leblose, nackte Stein- und Eiswüste ist, sondern reich gefüllt mit widerstandsfähigem Leben. Im Laufe von Jahrmillionen haben es diese Arten gelernt, Unwettern und Wintereinbrüchen zu trotzen. Alpenschneehuhn, Gämse und Murmeltier tragen ein isolierendes Haarkleid. Kreuzotter, Bergeidechse und Alpensalamander nützen mit ihrer dunklen Färbung die karge Wärmestrahlung bestmöglich aus.
Im Laufe des Films, mit zunehmender "Reisehöhe", stellt sich heraus, dass der Wildbach die Lebensader für extrem unterschiedliche Lebensräume bildet. Doch schon in wenigen Jahren wird er weitgehend versiegt sein, denn dann ist seine Quelle - der Zugspitzgletscher - durch die Klimaerwärmung geschmolzen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Deutschlandbilder

Deutschlandbilder

Natur+Reisen | 01.10.2018 | 04:25 - 04:48 Uhr
3.17/5018
Lesermeinung
SWR Der Hirte Samucha - ein grossartiger Reiter, Musiker, Geschichten-Erzähler. Ein Mann wie aus einem amerikanischen Western.

Im Kaukasus - Samuchas letzter Sommer

Natur+Reisen | 01.10.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
3/500
Lesermeinung
arte Affen-Dresseur auf dem Djemaa el Fna in Marrakesch

Die Farben Marokkos - Ocker

Natur+Reisen | 01.10.2018 | 18:35 - 19:20 Uhr
3.18/506
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr