Wildes Italien

  • Auf Sizilien sind Jahrtausende alte Tempelanlagen mittlerweile wieder zu einem festen Bestandteil der Natur geworden. Vergrößern
    Auf Sizilien sind Jahrtausende alte Tempelanlagen mittlerweile wieder zu einem festen Bestandteil der Natur geworden.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Als Höhlenbrüter haben Rötelfalken alte, leerstehende Häuser für sich entdeckt. Der grau-blau gefärbte Kopf verrät, dieser Vogel ist ein Männchen. Vergrößern
    Als Höhlenbrüter haben Rötelfalken alte, leerstehende Häuser für sich entdeckt. Der grau-blau gefärbte Kopf verrät, dieser Vogel ist ein Männchen.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Die Leopardnatter gilt als die schönste Schlange Europas. Doch illegale Wildfänge bedrohen die bis zu 1,20 Meter lange Schlange. Vergrößern
    Die Leopardnatter gilt als die schönste Schlange Europas. Doch illegale Wildfänge bedrohen die bis zu 1,20 Meter lange Schlange.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Die prächtig gefärbte Blauracke liebt mediterranes Klima und ist in vielen Regionen Italiens heimisch. Vergrößern
    Die prächtig gefärbte Blauracke liebt mediterranes Klima und ist in vielen Regionen Italiens heimisch.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Der Ätna auf Sizilien ist mit rund 3340 Metern Höhe der höchste, aktive Vulkan Europas. Vergrößern
    Der Ätna auf Sizilien ist mit rund 3340 Metern Höhe der höchste, aktive Vulkan Europas.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Die Schönheit Italiens ist wahrlich berauschend … Vergrößern
    Die Schönheit Italiens ist wahrlich berauschend …
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Die Abruzzen sind das wilde Herz Italiens. Hier leben mittlerweile wieder einige Luchse. Die faszinierenden Großkatzen kommen mit den harten Bedingungen des Winters bestens zurecht. Vergrößern
    Die Abruzzen sind das wilde Herz Italiens. Hier leben mittlerweile wieder einige Luchse. Die faszinierenden Großkatzen kommen mit den harten Bedingungen des Winters bestens zurecht.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
  • Sardinien gilt zu Recht als echtes Naturjuwel: Hier gibt es an der Küste noch weite, unverbaute Abschnitte. Vergrößern
    Sardinien gilt zu Recht als echtes Naturjuwel: Hier gibt es an der Küste noch weite, unverbaute Abschnitte.
    Fotoquelle: ZDF/NDR Naturfilm /doclights
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wildes Italien

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
3sat
So., 22.07.
14:45 - 15:30
Folge 2, Von Sardinien zu den Abruzzen


Sardinien ist für viele Menschen die Trauminsel im Mittelmeer. Kristallklares Wasser und malerische Küsten sind hier keine Klischees, sondern Wirklichkeit. Wildpferde bewohnen die riesige, menschenleere Hochebene von Gesturi. In den angrenzenden Hochlagen liegt das Reich der imposanten Mufflons. Die gewundenen Hörner der Männchen kommen zum Einsatz, wenn es zur Brunftzeit um die Gunst der Weibchen geht. Im kristallklaren Wasser rund um die Insel verbirgt sich eine atemberaubende Unterwasserwelt. Farbenprächtige Fische, Korallen und Meeresschnecken leben hier - und der Riesenhai! Er kann bis zu zehn Meter lang werden und ist doch völlig ungefährlich: Mit seinem monströsen Maul fischt er nur Kleinstlebewesen aus dem Wasser. Sizilien, vor der Stiefelspitze Italiens gelegen, ist die größte Insel im Mittelmeer. Schon von Weitem ist das Wahrzeichen der Insel sichtbar: der Ätna, mit 3 340 Metern der höchste aktive Vulkan Europas. Nur 40 Kilometer entfernt ragt ein weiterer Vulkan empor, der Stromboli, mitten im Meer gelegen. Beinahe im Minutentakt speit er Lava und Feuer. Schon in der Antike fürchteten die Menschen die Vulkane im Süden Italiens. Bis heute stehen auf Sizilien bis zu 2 500 Jahre alte Tempelanlagen. Mittlerweile erobert die Natur das uralte Mauerwerk zurück, Mauerbienen und Echsen bewohnen Ritzen und Spalten, üppige Blumenwiesen säumen die antiken Säulen. Die Abruzzen, auf der Höhe Roms gelegen, bilden das "wilde Herz" Süditaliens. Die raue, menschenleere Bergwelt mit ihren urtümlichen Buchenwäldern macht die Abruzzen so besonders. Das ist Italien von seiner unbekannten Seite. Die unzugänglichen Steilhänge sind das Revier der extrem seltenen Abruzzengämsen. Während der Brunft liefern sich die Böcke atemberaubende Verfolgungsjagden zwischen den Felsen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Der Lahema Nationalpark im Norden Estlands ist geprägt von riesigen Felsbrocken.

Wildes Baltikum - Die Küste

Natur+Reisen | 21.07.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
4/504
Lesermeinung
3sat Die Alpen - eine Gebirgslandschaft der Superlative. Von den Alpenländern hat Italien flächenmäßig den größten Anteil.

Wildes Italien - Von den Alpen zur Toskana

Natur+Reisen | 22.07.2018 | 14:00 - 14:45 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
ZDF .

TV-Tipps Brahmaputra - Wasser vom Himalaya

Natur+Reisen | 22.07.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr