Wildes Russland

  • Außergewöhnlich: Ein russischer Desman. Diesen Verwandten des Maulwurfs bekommt man nur schwer vor die Kamera. Vergrößern
    Außergewöhnlich: Ein russischer Desman. Diesen Verwandten des Maulwurfs bekommt man nur schwer vor die Kamera.
    Fotoquelle: © NDR/Naturfilm
  • Blau gemacht: Während der Balz ändert der Moorfrosch seine Farbe. Vergrößern
    Blau gemacht: Während der Balz ändert der Moorfrosch seine Farbe.
    Fotoquelle: © NDR/Naturfilm
  • Nördliches Uralgebirge: kurze Sommer, lange Winter in der russischen Taiga. Vergrößern
    Nördliches Uralgebirge: kurze Sommer, lange Winter in der russischen Taiga.
    Fotoquelle: © NDR/Naturfilm
  • Der Allesfresser unter den Raubtieren. Braunbären lieben auch Früchte, Beeren und Honig. Vergrößern
    Der Allesfresser unter den Raubtieren. Braunbären lieben auch Früchte, Beeren und Honig.
    Fotoquelle: © NDR/Naturfilm
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Wildes Russland

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2008
3sat
Mi., 18.12.
17:45 - 18:30
Folge 2, Der Ural


Geheimnisvolle Steinmonumente markieren die Grenze zwischen Europa und Asien: Auf einem Felsplateau des nördlichen Ural-Gebirges ragen die "Sieben starken Männer" bis zu 50 Meter in den Himmel. Den Einheimischen gilt "Manpupuner" als ein Ort, an dem sich die Geister versammeln. Die Ausläufer des Urals erstrecken sich von der Küste des Nordpolarmeers über 2000 Kilometer bis an die kasachische Grenze. Dichte Nadelwälder bedecken die Hänge und laufen sanft in der angrenzenden Steppenlandschaft aus. Hungrige Wölfe durchstreifen den Wald auf der Suche nach Beute, stets auf der Hut vor Bären. Die sind die unangefochtenen Herrscher im Wald. Die größte Wildnis Europas versorgt die Bären nicht nur mit Beutetieren, sondern auch mit Beeren und Honig. Um an den süßen Saft zu gelangen, müssen sie sich mit kämpferischen Bienen anlegen. Ein paar Stiche machen ihnen nichts aus, und so klettern die Bären geschickt auf die höchsten Bäume, um die von den Menschen der Region Baschkortostan aufgehängten Bienenkörbe herunterzureißen. Der Ural ist auch die Heimat von Elchen - die großen Tiere finden auch dann noch Nahrung, wenn Bären schon bis zum Bauch im Schnee versinken. Erstmalig wurde gefilmt, wie Gruppen von Elchen am Ende des Winters große Flüsse durchschwimmen, um in neue Nahrungsgründe zu gelangen. Hohle Baumstämme dienen dem Uralkauz als Bruthöhle, zumindest solange die Küken es darin noch aushalten. Mit acht Wochen sind sie zwar noch nicht flügge, erklettern aber schon umliegende Bäume. Die vielen Bäche des Urals bieten ideale Bedingungen für zwei andere Tierarten: Europäische Nerze sind geschickte Fischer und andernorts selten geworden. Der Desman, ein Verwandter des Maulwurfs, den es nur in Russland gibt, taucht lieber nach Schnecken. Seine lange Nase benutzt er dabei als Schnorchel. Die Reihe "Wildes Russland" zeigt die Natur des riesigen Landes zwischen Schwarzem Meer und Pazifischem Ozean in HD-Qualität. Fernab der Metropolen Moskau und St. Petersburg offenbart sich eine ursprüngliche Welt mit rauen Gipfeln und endloser Weite, ungezähmten Flüssen und einer unvergleichlichen Tier- und Pflanzenwelt. Redaktionshinweis: Die Teile drei bis sechs zeigt 3sat am Donnerstag, 19. Dezember, sowie am Freitag, 20. Dezember, jeweils ab 17.00 Uhr in Doppelfolgen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR In der Wüste zu Hause: Das Namaqua-Chamäleon ist an das Leben in der Namib perfekt angepasst. Mit seiner Klebzunge fängt es Insekten.

Abenteuer Namib - Im Tal der Wüstenlöwen - Im Tal der Wüstenlöwen

Natur + Reisen | 18.12.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Nahe des Kaspischen Meers verwandeln Schlammvulkane die Natur in eine regelrecht Mondlandschaft.

Wildes Russland - Der Kaukasus

Natur + Reisen | 18.12.2019 | 17:00 - 17:45 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Abenteuer Namib

Abenteuer Namib - Im Tal der Elefanten - Im Tal der Elefanten

Natur + Reisen | 19.12.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Zum Tode Wolfgang Winklers ändert der MDR sein Programm.

Nach dem Tod von Wolfgang Winkler reagiert der MDR mit einer Programmänderung. Der Schauspieler, bek…  Mehr

René Auberjonois ist im Alter von 79 gestorben.

René Auberjonois erreichte durch die Kultserie "Star Trek: Deep Space Nine" große Bekanntheit. Nun i…  Mehr

Oliver Pocher (links) und Günther Jauch konnten beim RTL-Jahresrückblick das Frotzeln nicht lassen.

Beim RTL-Jahresrückblick musste Oliver Pocher, der sonst gerne austeilt, diesmal ordentlich einsteck…  Mehr

Er war der Bibo in der "Sesamstraße": Caroll Spinney starb im Alter von 85 Jahren.

In der "Sesamstraße" spielte er Bibo und erweckte auch Oscar aus der Mülltonne zum Leben. Nun ist Ca…  Mehr

Die Darts-WM findet vom 13. Dezember bis 1. Januar statt.

Alle Jahre wieder lockt die Darts-WM in der Weihnachtszeit zahlreiche Sportfans vor den Fernseher. H…  Mehr