Wildes Skandinavien

  • Eisbär ohne Eis: Im Sommer, wenn das Meereis vor Grönlands Küsten schmilzt, müssen Eisbären oft weit wandern, um Beute zu finden - normalerweise jagen sie vom Eis aus nach Robben. Vergrößern
    Eisbär ohne Eis: Im Sommer, wenn das Meereis vor Grönlands Küsten schmilzt, müssen Eisbären oft weit wandern, um Beute zu finden - normalerweise jagen sie vom Eis aus nach Robben.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Als wüsste er genau, wie man Kühlboxen öffnet: Nahezu routiniert geht ein Eisbär im Nordwesten Grönlands vor, um an den Inhalt der Vorratskiste zu kommen. Vergrößern
    Als wüsste er genau, wie man Kühlboxen öffnet: Nahezu routiniert geht ein Eisbär im Nordwesten Grönlands vor, um an den Inhalt der Vorratskiste zu kommen.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Dem Eisbären auf der Spur: Die Hand des Tierfilmers Uwe Anders im Vergleich zu der Klaue eines Eisbären an der Küste Grönlands. Vergrößern
    Dem Eisbären auf der Spur: Die Hand des Tierfilmers Uwe Anders im Vergleich zu der Klaue eines Eisbären an der Küste Grönlands.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Moschusoschsen gehören zu den wenigen Tieren, die den grönlandischen Winter überstehen. Vergrößern
    Moschusoschsen gehören zu den wenigen Tieren, die den grönlandischen Winter überstehen.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Krabbentaucher nisten in riesigen Kolonien an Grönlands Küste. Die Paare bleiben sich lebenslang treu. Vergrößern
    Krabbentaucher nisten in riesigen Kolonien an Grönlands Küste. Die Paare bleiben sich lebenslang treu.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Der Eishai gehört zu den geheimnisvollsten Bewohnern der Gewässer vor Grönlands Küsten. Er  taucht mehrere tausend Meter tief und wird vermutlich einige hundert Jahre alt. Vergrößern
    Der Eishai gehört zu den geheimnisvollsten Bewohnern der Gewässer vor Grönlands Küsten. Er taucht mehrere tausend Meter tief und wird vermutlich einige hundert Jahre alt.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Florian Graner
  • Der gesamte Nordosten Grönlands bildet den größten Nationalpark der Erde -  eine Million Quadratkilometer Fläche, in denen Eisbären ungestört leben können. Vergrößern
    Der gesamte Nordosten Grönlands bildet den größten Nationalpark der Erde - eine Million Quadratkilometer Fläche, in denen Eisbären ungestört leben können.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Sommer, wenn das Meereis schmilzt, schrumpft der Lebensraum für Grönlands Eisbären. Vergrößern
    Sommer, wenn das Meereis schmilzt, schrumpft der Lebensraum für Grönlands Eisbären.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Wenn Grönlands Gletscher die Küste erreichen, brechen oft riesige Stücke ab und treiben als schwimmende Eisberge im Ozean. Vergrößern
    Wenn Grönlands Gletscher die Küste erreichen, brechen oft riesige Stücke ab und treiben als schwimmende Eisberge im Ozean.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/C. Lachmair
  • Über 30 Meter hoch türmen sich die Eismassen eines Gletschers vor Grönlands Küste. Vergrößern
    Über 30 Meter hoch türmen sich die Eismassen eines Gletschers vor Grönlands Küste.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/C. Lachmair
  • Ein Sonnenuntergang auf grönlandische Art. Vergrößern
    Ein Sonnenuntergang auf grönlandische Art.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Florian Graner
  • Polarwölfe leben ausschließlich in der Arktis - sie unterscheiden sich von anderen Wölfen durch die helle Farbe und das besonders weiche, dichte Fell. Vergrößern
    Polarwölfe leben ausschließlich in der Arktis - sie unterscheiden sich von anderen Wölfen durch die helle Farbe und das besonders weiche, dichte Fell.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Ralf Gemmecke
  • Nur im Winter tragen Polarfüchse ganz weißes Fell, im Sommer ist das Fell dunkler. Während des Fellwechsels ergibt sich daher manch merkwürdige Mischung beider Fellvarianten. Vergrößern
    Nur im Winter tragen Polarfüchse ganz weißes Fell, im Sommer ist das Fell dunkler. Während des Fellwechsels ergibt sich daher manch merkwürdige Mischung beider Fellvarianten.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Die Falkenraubmöwe nistet auf dem Boden der Tundra Grönlands. Vergrößern
    Die Falkenraubmöwe nistet auf dem Boden der Tundra Grönlands.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
  • Grönland ist die Heimat von Polarfüchsen. Schon beim Jungtier sieht man, dass Polarfüchse ein viel dichteres Fell haben als ihre mitteleuropäischen Verwandten. Vergrößern
    Grönland ist die Heimat von Polarfüchsen. Schon beim Jungtier sieht man, dass Polarfüchse ein viel dichteres Fell haben als ihre mitteleuropäischen Verwandten.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Uwe Anders
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wildes Skandinavien

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
3sat
Sa., 20.04.
02:35 - 03:20
Grönland


Grönland ist die größte Insel der Erde. Sie hat kalbende Gletscher und schwimmende Eisberge. Die Insel ist 1,7 Millionen Quadratkilometer groß und ihre Eiskappe bis zu drei Kilometer dick. Nach dem antarktischen Eis ist das die zweitgrößte Eismasse auf der Erde. Sie bestimmt Klima, Wetter und die Lebensbedingungen der Tierwelt auf der Insel. Im Nordosten Grönlands liegt der größte Nationalpark der Erde: das Reich der Eisbären, Moschusochsen und Walrosse. In den menschenleeren Weiten kaum zu entdecken, leben auf Grönland auch einige wenige weiße Wölfe. Millionen von Krabbentauchern brüten jedes Jahr an Grönlands Küsten. Bei Brutbeginn fliegen sie manchmal in riesigen Schwärmen über ihr Brutgebiet, ein einzigartiges Naturschauspiel. Lange, dunkle Winter mit eisigen Schneestürmen machen Grönland zu einem Lebensraum für Spezialisten. Selbst die mächtigen Moschusochsen geraten dann an ihre Grenzen, Nahrungsmangel macht ihnen zu schaffen. Nur die stärksten Exemplare überleben bis zum nächsten Frühjahr, wenn der Schnee endlich das Land freigibt und die Tundra zu blühen beginnt. Anders als für Moschusochsen und die in der Tundra brütenden Vögel ist für die Eisbären der arktische Sommer eine schwierige Jahreszeit. Ihre Beutetiere sind Robben, die sie vom Meereis aus jagen. Wenn das Treibeis schmilzt, wird die Nahrung knapp. Viele Bären ziehen deshalb Hunderte von Kilometern nach Norden, um bessere Jagdgründe zu erreichen. Teils stark abgemagert, geben sie sich sogar mit winzigen Vogeleiern zufrieden, die sie Eierdieben wie Raben abjagen. Schroffe Küsten und Fjorde, Gletscher, Vulkane und Urwälder sind bis heute Lebensraum seltener Pflanzen und Tiere. Mit überwältigenden Bildern präsentiert die Naturfilm-Reihe "Wildes Skandinavien" die raue, ungezähmte Natur des hohen Nordens. Finnlands Braunbären, Schwedens Elche, Islands Polarfüchse oder Norwegens Moschusochsen, jede Folge entführt mit spektakulären Bildern in die Wildnis Nordeuropas. Dank langer Drehzeiten mit HD-Kameratechnik, atemberaubender Flüge und aufwendiger Makroaufnahmen, Zeitraffer und Superzeitlupen sind international renommierten Tierfilmern einzigartige Szenen gelungen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Als Wappentier der USA ist der Weißkopfseeadler der wohl bekannteste Vogel Nordamerikas.

Wilde Inseln - Vancouver Island

Natur+Reisen | 20.05.2019 | 16:20 - 17:00 Uhr (noch 35 Min.)
4.17/5012
Lesermeinung
3sat Sir Christopher Clark im australischen Regenwald.

Australien-Saga - Auf den Spuren der Entdecker

Natur+Reisen | 20.05.2019 | 17:00 - 17:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Oberer und Unterer Schwarzsee (Salzburg)

Wildes Österreich - Die Kraft des Wassers - Vom Gletscher geformt

Natur+Reisen | 20.05.2019 | 18:30 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sie wagt sich zum dritten Mal vor den Traualtar: Scarlett Johansson hat sich mit ihrem Freund Colin Jost verlobt. Ein Termin für die Hochzeit ist noch nicht bekannt. Die 34-jährige Schauspielerin war bereits mit Ryan Reynolds und Romain Dauriac verheiratet.

Aller guten Dinge sind drei? Schauspielerin Scarlett Johansson und ihr Freund Colin Jost haben sich …  Mehr

In der Serienadaption des Erfolgsromans "Catch-22" ist George Clooney nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur und Produzent beteiligt. In Deutschland gibt es sechsteilige Mini-Serie ab 26. Mai bei Starzplay (verfügbar via Prime Video Channels) zu sehen.

Seine Rolle als Serienarzt in "Emergency Room" machte George Clooney bekannt. Nun kehrt er für die …  Mehr

Am 10. April verkündete Dirk Nowitzki das Ende seiner Laufbahn als NBA-Profi-Basketballer. Nun erscheint die Dokumentation "41: Nowitzki - eine Legende nimmt Abschied" auf Sky Sport News HD, die die letzten Stunden der Karriere des 40-Jährigen beleuchtet.

Er ist einer der größten deutschen Sportler überhaupt. Im April hat Dirk Nowitzki seine Karriere bee…  Mehr

Beim Eurovision Song Contest 2019 musste Madonna einige Häme einstecken für ihren Auftritt. In den sozialen Medien machten sich Nutzer über ihre schiefen Töne lustig. Doch die Sängerin reagierte gelassen.

Beim Eurovision Song Contest legte Madonna einen alles andere als überzeugenden Auftritt hin. Nun ha…  Mehr

Eine Wasserflasche in King's Landing: Ein erneuter Fehler in der HBO-Serie "Game of Thrones" verärgert die Fans. Nach dem Starbucks-Kaffeebecher vor zwei Wochen werfen sie den Machern nun mangelnde Sorgfalt vor.

Nach dem Kaffeebecher nun eine Wasserflasche. Auch das Finale von "Game of Thrones" kam nicht ohne P…  Mehr