Wildnis Nordamerika

  • Die "Ozeane aus Gras" mit ihren Charaktertieren, den stattlichen Bisons, sind der Inbegriff vom "Wilden Westen". Vergrößern
    Die "Ozeane aus Gras" mit ihren Charaktertieren, den stattlichen Bisons, sind der Inbegriff vom "Wilden Westen".
    Fotoquelle: rbb/WDR/Discovery Channel
  • Präriehunde prägen seit Jahrtausenden besonders die Grasländer. Vergrößern
    Präriehunde prägen seit Jahrtausenden besonders die Grasländer.
    Fotoquelle: rbb/WDR/Discovery Channel
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Wildnis Nordamerika

Infos
Foto
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
RBB
Mi., 30.01.
22:45 - 23:30
Folge 2, Mythos Wilder Westen


Nordamerika - der Kontinent der Prärien: Ursprünglich bedeckten sie ein Drittel des Kontinents - vom Golf von Mexiko bis tief nach Kanada hinein. Heute sind sie wegen ihrer fruchtbaren Böden zur Kornkammer des Kontinents geworden. Im Jahreslauf müssen die einzigartigen Graslandschaften aber extremen Bedingungen trotzen: Hitze und Dürre, rasenden Feuerbrünsten, Superstürmen und Tornados. Und im Winter bringen "Blizzards" mit mehr als hundert Kilometern in der Stunde Schnee und Eis. Die "Ozeane aus Gras" mit ihren Charaktertieren, den stattlichen Bisons, sind der Inbegriff vom "Wilden Westen". Heute stampfen wieder große Herden der einst fast ausgerotteten "Indianerbüffel" über die vielleicht nordamerikanischste aller Landschaften. Eifrige Baumeister haben die weiten Graslandschaften mit Siedlungen untertunnelt: Präriehunde kommunizieren in den Kolonien, die manchmal aus einer Million der Nagetiere besteht, mit regelrechten "La Ola-Wellen" über weite Strecken hinweg. Beide Arten - Bisons und Präriehunde - prägen seit Jahrtausenden die Grasländer besonders.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Blick auf Chateau du Rivau an der Loire.

Zu Gast in Frankreich - Von der Loire bis zum Atlantik

Natur+Reisen | 30.01.2019 | 14:00 - 14:45 Uhr
2/501
Lesermeinung
3sat An der Mittelelbe.

Die Elbe - Eine Flussreise

Natur+Reisen | 30.01.2019 | 17:00 - 17:45 Uhr
3.6/5010
Lesermeinung
arte Papageientaucher sind einfach unverwechselbar. Ihre bevorzugte Beute sind Sandaale.

Wales - Großbritanniens wilder Westen

Natur+Reisen | 30.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mehr Sendezeit für Claus Kleber und Marietta Slomka: Die Sonntagsausgabe des "heute journal" wird von 15 Minuten auf 30 Minuten Sendezeit verlängert.

Mit dem Zweiten sieht man besser – und jetzt auch doppelt so lange: Das gilt ab sofort zumindest für…  Mehr

Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten.

Die Dokumentationsreihe "Wahre Geschichte" nimmt historische Ereignisse noch einmal unter die Lupe u…  Mehr

Die Regisseurin Roberta Grossman (rechts) am Set der "Suppenküche", dem Versammlungsort der Untergrund-Archivare, im Warschauer Ghetto, mit Schauspielerin. Aus: "Das Geheimnis im Warschauer Ghetto", am 22.01., um 22.45 Uhr im Ersten.

In einer "Suppenküche" betrieb der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum im Warschauer Ghetto ein g…  Mehr

Produktentwickler Sebastian Lege demonstriert in einem feurigen Experiment, wie man Stärkepulver herstellt - die Hauptzutat vieler Tütensuppen und Instantsoßen.

Ein Lebensmittelexperte deckt erneut auf, wie beim Essen geschummelt wird, ohne, dass es viele der V…  Mehr

Hildegard Lehmann führt mit 103 Jahren in ihrer Berliner Wohnung ein sehr selbstbestimmtes Leben.

Die ZDF-Reportage "37°: Mit 100 ist noch nicht Schluss" hat Menschen begleitet, die über 100 Jahre a…  Mehr