Normandie, 11. Jahrhundert: "Wilhelm der Bastard" tritt die Nachfolge seines Vaters als Herzog an. Der Film gibt einen Einblick in das Leben des Abenteurers, der das Mittelalter prägte und die Landkarte Europas umgestaltete. Der Herrscher, der die Normandie einte, war kühner Ritter und kluger Stratege zugleich. Nach der blutigen Schlacht bei Hastings wurde er 1066 zum König von England gekrönt und ging fortan als "Wilhelm der Eroberer" in die Geschichte ein.