Willi wills wissen

Moderator Willi Weitzel Vergrößern
Moderator Willi Weitzel
Fotoquelle: BR/Robert Mayer
Kinder, Kindermagazin
Willi wills wissen

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2001
ARD
So., 17.06.
05:30 - 05:55
So kommt der Strom in die Steckdose!


Willi Weitzel ist immer auf Achse, denn es gibt so viele Fragen, die auf Antworten warten. Um diese zu finden, besucht Willi allerhand Einrichtungen und Spezialisten, die ihm Auskunft geben können.
Es scheint so einfach: Man drückt auf einen Schalter und schon geht das Licht an. Warum? Weil Strom fließt. Aber woher kommt der Strom? Na, aus der Leitung! Aber wie wird er gemacht?
Willi wills wissen und macht sich auf den Weg, um sich die moderneren Formen der Stromerzeugung anzuschauen: Aus Sonne, Wind und Wasser kann nämlich auch Strom hergestellt werden! Mit Dimitri schaut sich Willi das Wasserkraftwerk Isar I in München an. Hier entsteht Strom, indem das Wasser eine Turbine in turbo-schnelle Umdrehungen versetzt. Die Turbine wiederum treibt einen Generator an und in dem werden Magnete mit hoher Geschwindigkeit an einer Spule vorbei bewegt. Dadurch entsteht in diesen Spulen eine riesige Spannung, die über Leitungen abgeführt werden kann. Ach so - das ist ja wie bei einem Fahrraddynamo! Der braucht auch eine Kraft, die ihn antreibt: Muskelkraft nämlich. Und je schneller man in die Pedale tritt, umso heller leuchten dann die Fahrradlampen.
Auch im Wind steckt viel Energie, die man für die Stromgewinnung nutzen kann. Im Windpark Höhefeld bei Wertheim besteigt Willi zusammen mit Manfred eine Windkraftanlage. Ein riesiger Rotor wird hier vom Wind in Umdrehungen versetzt. 74 Meter ist die Anlage hoch! Von oben sehen die Menschen am Boden aus wie Ameisen. Eine Windkraftanlage funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Wasserkraftwerk, nur dass hier der Wind die Kraft ist, die den Strom-Generator antreibt. Und wie wird aus Sonnenkraft Strom gemacht? Das erfährt Willi von Anka und Michael. Die beiden trifft er auf dem Dach der Messe München. Hier steht eine riesige Fotovoltaik-Anlage. Die Spannung entsteht hier nicht in einem Generator, sondern in Solarzellen. Die sehen so ähnlich aus wie dunkle Bierdeckel, die über dünne Leitungen miteinander verbunden sind, so dass die Spannung abgeführt werden kann. Aber egal, wie der Strom hergestellt wird: In die Häuser gelangt er über sehr lange Leitungen, die unter dem Putz schließlich in der Steckdose münden. Stecker rein, Schalter anknipsen - das Licht geht an. Und in jedem Fall gilt: Finger weg!


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Moderator Willi Weitzel

Willi wills wissen - Wie geht's am Trapez?

Kinder | 23.06.2018 | 05:30 - 05:55 Uhr
3.24/5025
Lesermeinung
ZDF Vier riesige Triebwerke liefern den Schub für das größte Passagierflugzeug der Welt. Am Frankfurter Flughafen erfährt "PUR+" Moderator Eric, wie der Auftrieb bei der A380 entsteht.

PUR+

Kinder | 23.06.2018 | 06:20 - 06:45 Uhr
3.07/5030
Lesermeinung
ARD Für Bonbons braucht man sehr viel Zucker: Tobi (rechts) und Bonbonkoch Marius kochen gemeinsam Tobis Lieblingsbonbons und einen riesigen Lolli. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Checker Tobi - Der Zucker-Check

Kinder | 23.06.2018 | 07:50 - 08:15 Uhr
2.93/5014
Lesermeinung
News
Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr

Nach einem rassistisch Tweet wird Roseanne Barr nicht im Ableger ihrer Kultserie mitspielen.

Der US-Sender ABC arbeitet derzeit an einem Spin-off der Kultserie "Roseanne". Die langjährige Haupt…  Mehr

Wegen eines Trauerfalls konnte Maybrit Illner ihr Talkformat am Donnerstagabend nicht moderieren.

Die ZDF-Talksendung "Maybrit Illner" konnte am Donnerstag die beste Quote seit Juli 2015 einfahren. …  Mehr

Musste kurz vor ihrer eigenen Sendung passen: Moderatorin Maybrit Illner.

Maybrit Illner hat ihren Talk am Donnerstagabend im ZDF nicht selbst moderiert. Für ihren Ausfall gi…  Mehr