Willi wills wissen

  • Willi vor den dampfenden Erdspalten. Vergrößern
    Willi vor den dampfenden Erdspalten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi und Heimir beim Bad in der Blauen Lagune. Vergrößern
    Willi und Heimir beim Bad in der Blauen Lagune.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi mit Sunneva am Geothermiekraftwerk. Vergrößern
    Willi mit Sunneva am Geothermiekraftwerk.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi unterwegs im Elektroauto. Vergrößern
    Willi unterwegs im Elektroauto.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi in der Blauen Lagune. Vergrößern
    Willi in der Blauen Lagune.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi mit Sunneva am Geothermiekraftwerk. Vergrößern
    Willi mit Sunneva am Geothermiekraftwerk.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi vor den Leitungen des Geothermiekraftwerks. Vergrößern
    Willi vor den Leitungen des Geothermiekraftwerks.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderator Willi Weitzel Vergrößern
    Moderator Willi Weitzel
    Fotoquelle: BR/Robert Mayer
Kinder, Kindermagazin
Willi wills wissen

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2001
ARD
Sa., 10.11.
05:30 - 05:55
Expedition Island: Die Hitze der Erde!


Willi Weitzel ist immer auf Achse, denn es gibt so viele Fragen, die auf Antworten warten. Um diese zu finden, besucht Willi allerhand Einrichtungen und Spezialisten, die ihm Auskunft geben können.
Island, das kleine Land im Norden Europas, ist die größte Vulkaninsel der Welt. Sie ist durch Vulkanausbrüche aus dem Meer gewachsen und noch heute brodelt es mächtig unter der Erde. Das schaut sich Willi genauer an.
Auf der kleinen isländischen Insel Heimaey muss Willi erst einmal kräftig mit anpacken. Kristin gräbt mit anderen Inselbewohnern gerade ein Haus aus, das durch einen Vulkanausbruch verschüttet wurde. Sie erzählt dem Reporter, wie sie den Vulkanausbruch 1973 erlebt hat. Zum Glück konnten sich alle Inselbewohner retten!
Seitdem ist Kirstins Heimat nicht nur größer, sondern auch höher geworden: Mitten auf der Insel steht ein neuer Berg, der Vulkankegel. Klar, dass Willi und Kristin da raufstiefeln und sich die Sache von oben ansehen. Der Vulkanberg ist noch immer warm - so warm, dass man ihn sogar als Ofen benutzen kann!
Dann staunt Willi nicht schlecht: Die Hitze aus dem Erdinneren wird in Island nicht nur zum Backen genutzt, sie ersetzt auch unsere Gas- oder Ölheizungen. Willi erfährt, warum diese so umweltfreundliche Energiegewinnung auf Island überhaupt möglich ist: Weil die Erdkruste sehr dünn und rissig ist, steigt heißes Magma aus der Erdmitte nach oben und erhitzt das Grundwasser. Mit Hilfe dieser Hitze wird dann in den Wärmekraftwerken Strom hergestellt. Wie das genau funktioniert, lernt Willi von Sunneva. Sie arbeitet in einem solchen Wärmekraftwerk und fährt mit Willi in ihrem kleinen roten Elektroauto über die Insel, um ihm alles genau zu erklären.
Und woher kommt wohl der Strom, der das Elektroauto antreibt?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Moderatorin Jana (M) gemeinsam mit zwei Pfadfinderinnen vom Stamm St. Michael in Andernach.

neuneinhalb

Kinder | 17.11.2018 | 08:15 - 08:25 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
ARD Willi (links) mit Taucher Tobias.

Willi wills wissen - Expedition Island: Wo die Erde knirscht

Kinder | 18.11.2018 | 05:30 - 05:55 Uhr
3.24/5025
Lesermeinung
ZDF Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr, r.) und Keks haben unerwarteten Besuch in Nachbars Garten. Paschulkes Neffe David (Daniel Zillmann, l.) ist mit seinem Dackel angereist, um an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen.

Löwenzahn - Dachs - Diebesgut im Elchwinkel

Kinder | 18.11.2018 | 08:35 - 09:00 Uhr
4.07/5015
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr