Willi wills wissen

  • Willi Weitzel auf dem Schrottplatz. Hier landen Autos in den Shredder und werden in kleine Teile zerfetzt. Vergrößern
    Willi Weitzel auf dem Schrottplatz. Hier landen Autos in den Shredder und werden in kleine Teile zerfetzt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi Weitzel (rechts) und Wolfgang Ihle mit Eisenbuchstaben. Willi möchte heute wissen, was mit dem Schrott passiert und wie das Metall wieder verwertet wird. Vergrößern
    Willi Weitzel (rechts) und Wolfgang Ihle mit Eisenbuchstaben. Willi möchte heute wissen, was mit dem Schrott passiert und wie das Metall wieder verwertet wird.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi Weitzel (rechts) und Wolfgang Ihle. Willi möchte heute wissen, was mit dem Schrott passiert und wie das Metall wieder verwertet wird. Vergrößern
    Willi Weitzel (rechts) und Wolfgang Ihle. Willi möchte heute wissen, was mit dem Schrott passiert und wie das Metall wieder verwertet wird.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi (rechts) und Wolfgang. Diesmal möchte Willi wissen, was mit den Schrottautos passiert und wie man Metallteile wieder verwerten kann. Vergrößern
    Willi (rechts) und Wolfgang. Diesmal möchte Willi wissen, was mit den Schrottautos passiert und wie man Metallteile wieder verwerten kann.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi (links) und Wolfgang Ihle. Hier erfährt Willi, was mit dem Schrott passiert. Vergrößern
    Willi (links) und Wolfgang Ihle. Hier erfährt Willi, was mit dem Schrott passiert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Willi (rechts) und Josef Winkelmeier vom Recyclingetrieb Thyssen Dück. Hier erfährt Willi, was mit dem Schrott passiert. Vergrößern
    Willi (rechts) und Josef Winkelmeier vom Recyclingetrieb Thyssen Dück. Hier erfährt Willi, was mit dem Schrott passiert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderator Willi Weitzel Vergrößern
    Moderator Willi Weitzel
    Fotoquelle: BR/Robert Mayer
Kinder, Kindermagazin
Willi wills wissen

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
ARD
So., 13.01.
05:30 - 05:55
Wer mach den Schrott flott?


Willi Weitzel ist immer auf Achse, denn es gibt so viele Fragen, die auf Antworten warten. Um diese zu finden, besucht Willi allerhand Einrichtungen und Spezialisten, die ihm Auskunft geben können.
Diesmal will Reporter Willi auf dem Schrottplatz einer Recyclingfirma in Kirchheim bei München herausfinden, was eigentlich mit dem Schrott passiert. Gerade gibt Siggi sein altes Auto zum Verschrotten ab. Als erstes muss es trockengelegt werden. Das heißt, dass sämtliche Flüssigkeiten wie Motoröl oder Benzin abgelassen und später entsorgt werden, erklärt ihm Ibo. Was am Auto noch funktioniert, kommt ins Lager zum Verkauf, der Rest wandert in die Presse. Aber die ist nicht etwa Endstation für die Schrottkisten.
Drei Waggonladungen Schrott treffen mit Willi anschließend in Baar-Ebenhausen ein. Im dortigen Recyclingbetrieb erklärt Techniker Josef Winkelmeier dem Reporter, was als nächstes passiert: Die Schrott-Trümmer wandern in den Schredder, der ruckzuck das Auto in faustgroße Stücke zerfetzt. Dann werden die kleinen Teile nach Material sortiert: Gummi und Schaumstoffe, Glassplitter, Metalle mit und ohne Eisenanteile. Wozu das? Das Auto war zwar Schrott, aber zum Beispiel das Metall, aus dem das Auto gebaut wurde, das kann wiederverwertet werden. Und wie das dann funktioniert, das will Willi natürlich auch wissen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Logo

ARTE Journal Junior

Kinder | 23.01.2019 | 07:05 - 07:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
ARD Willi hat mit der Politesse Kerstin Braun einen Wagen entdeckt, der direkt vor der Feuerwehreinfahrt parkt. Da muss ein Abschleppwagen her.

Willi wills wissen - Was findet statt im Stadtverkehr?

Kinder | 26.01.2019 | 05:30 - 05:55 Uhr
3.24/5025
Lesermeinung
ARD Heiß - heißer - "Wissen macht Ah!". Clarissa und Ralph führen heute durch eine Sendung mit Wüstenfeeling. Während die Temperaturen unerbittlich steigen und das Ah!-Studio sich in eine Wüste verwandelt, beschäftigen sich Clarissa und Ralph mit gewohnt kühlem Kopf z.B. mit diesem heißen Thema der Sendung. Kann man mit einem Kühlschrank im Sommer den Raum kühlen?

Wissen macht Ah! - Durch die Wüste

Kinder | 26.01.2019 | 05:55 - 06:20 Uhr
3.5/5024
Lesermeinung
News
"Game of Clones" sollte am Donnerstagabend die Zuschauer von RTL II überzeugen, doch nun wird die Kuppelshow aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Am Computer stellt sich ein Single seinen Traumpartner zusammen, dann werden ihm anhand seiner Vorli…  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Mehr Sendezeit für Claus Kleber und Marietta Slomka: Die Sonntagsausgabe des "heute journal" wird von 15 Minuten auf 30 Minuten Sendezeit verlängert.

Mit dem Zweiten sieht man besser – und jetzt auch doppelt so lange: Das gilt ab sofort zumindest für…  Mehr

Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten.

Die Dokumentationsreihe "Wahre Geschichte" nimmt historische Ereignisse noch einmal unter die Lupe u…  Mehr

Die Regisseurin Roberta Grossman (rechts) am Set der "Suppenküche", dem Versammlungsort der Untergrund-Archivare, im Warschauer Ghetto, mit Schauspielerin. Aus: "Das Geheimnis im Warschauer Ghetto", am 22.01., um 22.45 Uhr im Ersten.

In einer "Suppenküche" betrieb der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum im Warschauer Ghetto ein g…  Mehr