William Kentridge - Südafrika, die Revolution und die Kunst

  • Dafür ist William Kentridge berühmt: multimediale Inszenierungen und Projektionen. Vergrößern
    Dafür ist William Kentridge berühmt: multimediale Inszenierungen und Projektionen.
    Fotoquelle: ZDF
  • In seinem aktuellen Projekt beschäftigt er sich mit revolutionären Denkern zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Vergrößern
    In seinem aktuellen Projekt beschäftigt er sich mit revolutionären Denkern zur Zeit des Ersten Weltkriegs.
    Fotoquelle: ZDF
  • Kein Genre, das es nicht gibt: Kentridge-Motive gewebt in Teppiche Vergrößern
    Kein Genre, das es nicht gibt: Kentridge-Motive gewebt in Teppiche
    Fotoquelle: ZDF
Kultur, Künstlerporträt
William Kentridge - Südafrika, die Revolution und die Kunst

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 18/07 bis 17/08
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Mi., 18.07.
22:45 - 23:40


Es ist die Geschichte seines Landes, die den wohl berühmtesten Künstler Südafrikas umtreibt: William Kentridge. Als weißer Jude ist er aufgewachsen, mit Eltern, die sich als Anwälte ein Leben lang für die Widerstandskämpfer im Apartheid-System einsetzten. Seine Werke beschäftigen sich mit Ausgrenzung, Identität und Wahrheit. Wie kein anderer Künstler setzt er sich dabei mit jedem erdenklichen Genre auseinander: Er inszeniert Opern, baut Skulpturen, lässt seine Motive in Teppiche weben und zeichnet. Seine Zeichentrickfilme sind legendär. Sie erzählen in absurden Szenarien die Geschichte seines Landes. Kentridge sprengt gern die Grenzen der Logik und misstraut dabei der Idee einer einzig gültigen Wahrheit. Die Dokumentation begleitet den Künstler auf seinen Reisen nach London, Kopenhagen und Berlin. Der Film gibt intime Einblicke in das Leben und Arbeiten des Künstlers in seiner Heimat Johannesburg. In dieser Stadt eröffnete auch ein Mann seine erste Kanzlei, der das ganze Land bis heute beeinflusst: Nelson Mandela. Die beiden verbindet vor allem eine Frage: Wie entsteht revolutionäres Denken und was kann man in einer Gesellschaft durch Widerstand bewegen? Ernüchtert davon, was aus Mandelas Visionen geworden ist, bleibt William Kentridge überzeugt, dass Kunst den Menschen zum Nachdenken über die Welt motivieren kann. Der Film zieht Parallelen zur Geschichte Südafrikas und dem Leben Mandelas, zeigt aber auch, worin sich revolutionäre Ideen im Kampf auf der Straße unterscheiden vom Kampf auf der Leinwand oder Bühne. "Am Ende geht es immer um den Zweifel an mir selbst, meiner Umgebung und der Welt."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Jürgen Kerth - immer noch sportlich.

Jürgen Kerth - Der Blues-König aus Erfurt

Kultur | 19.07.2018 | 23:05 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Chris Howland - "Ich kam nach Hause!"

Chris Howland - "Ich kam nach Hause!"

Kultur | 21.07.2018 | 13:30 - 14:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Cary Grant wurde schnell zum Hollywood-Superstar, seine Filme gingen um die ganze Welt und er verkehrte in den höchsten Schauspieler- und Sängerkreisen Amerikas. Doch seine schwierige Kindheit machte ihm bis zum Ende zu schaffen.

Cary Grant - Der smarte Gentleman aus Hollywood

Kultur | 21.07.2018 | 17:45 - 18:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Vulkan-Insel Santorin ist für ihre Fernblicke und das strahlende blaue Meer weltberühmt.

Folegandros, Mykonos, Santorin: Die Hauptinseln der griechischen Kykladen-Gruppe gehören zu den beli…  Mehr

Spektakuläre Artistik-Nummern wie von dieser Akrobaten-Gruppe aus Shanghai zählen zu den Höhepunkten des Festivals.

Artistik zieht wieder! Nach guten Einschaltquoten im Vorjahr zeigt die ARD die Höhepunkte des "42. I…  Mehr

Mit raffinierten Tricks lockt Illusionist Cameron Black (Jack Cutmore-Scott) flüchtige Kriminelle in eine Falle.

SAT.1 zeigt die erste Staffel der US-Serie "Deception – Magie des Verbrechens" in Doppelfolgen. Dari…  Mehr

"Die Hände meiner Mutter" erzählt eine beklemmende Familiengeschichte. Andreas Döhler brilliert in der Hauptrolle.

Regisseur Florian Eichinger hat sein Missbrauchs-Drama "Die Hände meiner Mutter" akribisch vorbereit…  Mehr

Nadine Klein geht als "Bachelorette" in die fünfte Staffel der RTL-Show – und lernt in Folge 1 die Kandidaten kennen.

RTL hat uns Romantik versprochen, und stattdessen Schneewittchen und die sieben Zwerge geliefert. Di…  Mehr