Willkommen in Kölleda

Simon (Francis Fulton Smith), Carla (Janina Hartwig, Mitte), Ronja (Lucy Ella von Scheele) Vergrößern
Simon (Francis Fulton Smith), Carla (Janina Hartwig, Mitte), Ronja (Lucy Ella von Scheele)
Fotoquelle: HR/MDR/Anke Neugebauer
TV-Film, TV-Komödie
Willkommen in Kölleda

Infos
Originaltitel
Willkommen in Kölleda
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Di., 01. Mai 2012
HR
Heute
12:50 - 14:20


Der Witwer Simon Vorberg lebt mit seinen beiden Kindern Max und Ronja, seiner Mutter Mathilde und seinem Schwiegervater Heinrich auf einem Bauernhof in Kölleda. Seinen Lebensunterhalt verdient er durch den Anbau von Pfefferminze für die örtliche Gewürzmühle. Sein Leben verläuft in ruhigen Bahnen, bis die erfolgreiche Managerin Carla Schneider aus Leipzig in dieses beschauliche Leben einbricht. Bevor sie im Auftrag ihres international agierenden Arbeitgebers nach China fliegt, soll sie noch schnell die Gewürzmühle in Kölleda wettbewerbsfähig machen - oder schließen. In Kölleda hat man indes Wind von diesen Absichten bekommen und schmiedet einen Plan, um den Standort und die Existenz vieler Menschen zu retten. Simon soll sich den nahenden Manager vorknöpfen. Als er jedoch merkt, dass er es mit einer Frau zu tun hat, ahnt er, dass diese Aufgabe keine leichte sein wird. Es beginnt eine turbulente Zeit, nicht nur für die ganze Familie Vorberg, sondern auch für Carla. Die Menschen in Kölleda - allen voran Simon - werden ihr immer vertrauter, und sie begreift die persönlichen Schicksale, die die kühlen Konzerninteressen in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Willkommen in Kölleda" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Nachbar Schlunzke (Andreas Schneider) sind seine Gänse gestohlen worden. Doch Krause (Horst Krause, li.) glaubt ihm nicht so recht.

Krauses Fest

TV-Film | 13.12.2018 | 12:35 - 14:00 Uhr (noch 9 Min.)
Prisma-Redaktion
4.22/509
Lesermeinung
NDR Erik (Holger Stockhaus, links) und Sandra (Mira Bartuschek, rechts) bewirten Katrin (Britta Hammelstein, 2.v.r.) und Steffen (Felix Knopp, 2.v.l.).

Zur Hölle mit den anderen

TV-Film | 14.12.2018 | 00:00 - 01:25 Uhr
3.5/506
Lesermeinung
ARD Titelbild/Presseheft: Armin (Francis Fulton-Smith) bricht in die Mutter-Sohn-Zweisamkeit von Tina (Carin C. Tietze) und Hendrik (Florentin Will, li.) ein.

TV-Tipps Der Nesthocker

TV-Film | 14.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
5/503
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr