Willkommen in Lüsgraf

TV-Film, TV-Komödie
Willkommen in Lüsgraf

Infos
Originaltitel
Willkommen in Lüsgraf
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
Kinostart
Sa., 12. August 2006
BR
Sa., 13.10.
12:00 - 13:30


Die alleinerziehende Moni lebt mit ihrem Sohn Sammy in ihrem kleinen brandenburgischen Heimatdorf Lüsgraf. Als Fotoreporterin für die Lokalzeitung hält sich die ebenso attraktive wie selbstbewusste Frau mehr schlecht als recht über Wasser. Allerdings beschränken sich die großen Nachrichten in dem verschlafenen Nest auf Kaninchenzüchter-Wettbewerbe und Unfälle der örtlichen Fahrschule. Eines Tages aber macht das Gerücht die Runde, die traditionsreichen Plötzwerke, Hersteller von Elektrorasierern und größter Arbeitgeber der Gegend, stünden vor der Pleite. Tatsächlich sieht sich der alte Plötz gezwungen, seine Firma an einen ausländischen Investor zu verkaufen. Unter der Belegschaft ist die Aufregung groß. Schließlich besetzen die Arbeiter in einer spektakulären Aktion unter Führung des Betriebsrats Manfred die Fabrik, um gegen den geplanten Verkauf zu protestieren. Die Lüsgrafer Frauen gehen derweil etwas konstruktiver an das Problem heran. Unter Monis Leitung suchen sie nach handfesten Wegen, um die Plötzwerke wieder konkurrenzfähig zu machen. Inspiriert durch den florierenden Handel mit Erotikartikeln, den ihre Freundin Ilona unter der Ladentheke ihrer Reinigung betreibt, kommt Moni die zündende Idee: Anstelle altmodischer Rasierer sollten die Plötzwerke lieber moderne Massagestäbe produzieren - entwickelt von Frauen für Frauen! Einen frühen "Prototyp" in der Tasche, finden die Damen in dem einflussreichen japanischen Unternehmer Naoki schließlich auch einen potenziellen Investor. Nun müssen sie nur noch die Lüsgrafer Macho-Männer von ihrer Idee überzeugen. Das ist allerdings leichter gesagt als getan ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Willkommen in Lüsgraf" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Mit vereinten Kräften versuchen Clemens (Hansa Czypionka) und Kathi (Jutta Speidel) einen Aufschub für die Rückzahlung von Kathis Kredit zu erwirken.

Aber jetzt erst recht

TV-Film | 17.11.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
SWR Der sympathische Simon (Christoph Schechinger) begleitet Franziska (Katja Riemann) zur Schwangerschaftsgymnastik.

Kleine Schiffe

TV-Film | 17.11.2018 | 23:25 - 00:55 Uhr
4/504
Lesermeinung
HR Matthiesens Töchter

Matthiesens Töchter

TV-Film | 18.11.2018 | 02:20 - 03:50 Uhr
3.23/5013
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr