Wilsberg

  • Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, 2.v.r.) bei einer Gegenüberstellung. Jemand will ihn in der Mordnacht gesehen haben. Vergrößern
    Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, 2.v.r.) bei einer Gegenüberstellung. Jemand will ihn in der Mordnacht gesehen haben.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) stößt mit ihrem Kollegen Markus Faber (Philipp Moog) auf gute Zusammenarbeit an. Ob noch mehr dahintersteckt? Vergrößern
    Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) stößt mit ihrem Kollegen Markus Faber (Philipp Moog) auf gute Zusammenarbeit an. Ob noch mehr dahintersteckt?
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, r.) bei einer Gegenüberstellung. Der Portier (Gerhard Fehn, l.) will ihn in der Mordnacht gesehen haben. Die Kommissarin Anna Springer (Rita Russek, 2.v.r.) und ihr Assistent Overbeck (Roland Jankowsky, 2.v.l.) können es nicht fassen. Vergrößern
    Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, r.) bei einer Gegenüberstellung. Der Portier (Gerhard Fehn, l.) will ihn in der Mordnacht gesehen haben. Die Kommissarin Anna Springer (Rita Russek, 2.v.r.) und ihr Assistent Overbeck (Roland Jankowsky, 2.v.l.) können es nicht fassen.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) hat Ärger mit ihrem Chef Heinrich Faber (Hubert Mulzer). Der möchte nicht, dass sie mit dessen Sohn anbandelt. Vergrößern
    Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) hat Ärger mit ihrem Chef Heinrich Faber (Hubert Mulzer). Der möchte nicht, dass sie mit dessen Sohn anbandelt.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) freut sich, dass Kollege Markus Faber (Philipp Moog) eine Überraschung für sie hat. Vergrößern
    Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) freut sich, dass Kollege Markus Faber (Philipp Moog) eine Überraschung für sie hat.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) und Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) stecken mal wieder ihre Nasen in Sachen, die sie nichts angehen. Vergrößern
    Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) und Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) stecken mal wieder ihre Nasen in Sachen, die sie nichts angehen.
    Fotoquelle: ZDF/unknown
  • Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, l.) und Kumpel Ekki Talkötter (Oliver Korittke, r.) geben sich die Kante. Am nächsten Morgen wird Ekki nicht mehr wissen, was er diesen Abend getan hat. Vergrößern
    Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, l.) und Kumpel Ekki Talkötter (Oliver Korittke, r.) geben sich die Kante. Am nächsten Morgen wird Ekki nicht mehr wissen, was er diesen Abend getan hat.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Krisensitzung: Steuerprüfer Ekki Talkötter (Oliver Korittke, l.) sitzt in U-Haft. Er soll im Vollrausch eine Prostituierte umgebracht haben. Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, M.) und Ekkis Anwalt Markus Faber (Philipp Moog, r.) überlegen, was zu tun ist. Vergrößern
    Krisensitzung: Steuerprüfer Ekki Talkötter (Oliver Korittke, l.) sitzt in U-Haft. Er soll im Vollrausch eine Prostituierte umgebracht haben. Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, M.) und Ekkis Anwalt Markus Faber (Philipp Moog, r.) überlegen, was zu tun ist.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) befragt die Prostituierte Jelena (Olga Kolb), was sie über die Geschehnisse in der Mordnacht weiß. Vergrößern
    Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) befragt die Prostituierte Jelena (Olga Kolb), was sie über die Geschehnisse in der Mordnacht weiß.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
  • Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, l.) besucht seinen Freund, den Steuerprüfer Ekki Talkötter (Oliver Korittke, r.) im Gefängnis. Ekki soll im Vollrausch eine Prostituierte umgebracht haben. Vergrößern
    Chaosdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink, l.) besucht seinen Freund, den Steuerprüfer Ekki Talkötter (Oliver Korittke, r.) im Gefängnis. Ekki soll im Vollrausch eine Prostituierte umgebracht haben.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Kost
Serie, Krimireihe
Wilsberg

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2007
Altersfreigabe
12+
ZDFneo
Do., 28.06.
00:45 - 02:15
Filmriss


Georg Wilsberg hat ein Problem: Eine junge Russin, illegal in Deutschland, wird tot in einem Hotelzimmer gefunden - ermordet. Pech für ihn, denn das Zimmer war auf seinen Namen gebucht. Kommissarin Springer ist fuchsteufelswild und macht ihm die Hölle heiß. Was hat ihr "alter Bekannter" da nur wieder angerichtet? Wilsberg ist überrumpelt und weiß nicht, wie ihm geschieht - aber er kennt die Frau. Am Abend zuvor hatte er sie in der Hotelbar gesehen, als er gemeinsam mit seinem Freund, dem Steuerprüfer Ekki Talkötter, dort etwas trinken war. Ekki war von der Russin fasziniert und blieb sogar noch etwas länger, als Wilsberg nach Hause ging. Sollte Ekki etwas mit der Sache zu tun haben? Aber Ekki beteuert, er wisse von nichts. Doch er lügt: Wilsberg findet heraus, dass er mit der schönen Russin im Hotelzimmer war. Ekki gibt es später zwar zu, aber er sei zu betrunken gewesen und könne sich nicht erinnern, was in der Nacht passiert sei: Filmriss. Obwohl Wilsberg zunächst an seinem Freund zweifelt, macht er sich daran, Ekkis Unschuld zu beweisen - zumal Kommissarin Springer nicht lockerlässt, denn er selbst hat für die Tatzeit auch kein Alibi. Wilsberg steckt bis über beide Ohren im Schlamassel. Was soll er machen? Erzählen, was er weiß? Dann wäre er zwar fein raus, gleichzeitig würde er aber Ekki ans Messer liefern. So muss er sich auf die Suche nach dem wahren Täter machen. Doch dann gibt es einen schweren Rückschlag: Belastende Fotos tauchen auf, auf denen Ekki mit dem Mordopfer in eindeutiger Stellung zu sehen ist. Ekkis Situation scheint aussichtslos.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Wilsberg" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Der verschuldete Koch Hans Eckinger (Jockel Tschiersch, li.) will verhindern, dass seine geliebte, die reiche Witwe Muriel Blumenfeld (Claudia Messner), ihr ganzes Vermögen Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg, 2.v.re.) und seinem Adlatus Mühlich (Gilbert von Sohlern) vermacht.

Pfarrer Braun - Altes Geld, junges Blut

Serie | 29.06.2018 | 00:00 - 01:30 Uhr
3.26/5061
Lesermeinung
ARD Vittorio Spadini (Hansa Czypionka) hat ein Verbrechen begangen.

TV-Tipps Donna Leon - Das Gesetz der Lagune

Serie | 30.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.95/5039
Lesermeinung
ARD Mustafa Tombul (Oscar Ortega Sanchez) hat sich in die hübsche Polizeiassistentin Aylin (Silay Ünal) verliebt.

Mordkommission Istanbul - Blutsbande

Serie | 01.07.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.36/5066
Lesermeinung
News
Fritz Karl übernimmt die Hauptrolle des Gerichtspsychologen Thomas Meiberger, der als Forensik-Experte im Raum Salzburg ermittelt

Mit "Meiberger – Der Alpenkrimi" dreht ServusTV seine zweite fiktionale Eigenproduktion. Inhaltlich …  Mehr

Die erste Klappe ist gefallen. Das Team von "Berlin Alexanderplatz" (von links, stehend): Yoshi Heimrath (Kamera), Leif Alexis und Jochen Laube (Produzenten), Kirsten Niehuus und Oliver Zeller (MBB), Fabian Maubach (Produzent); sitzend: Welket Bungué (Francis), Burhan Qurbani (Regie), Benjamina Mirnik-Voges (eOne), Albrecht Schuch (Reinhold)

Unter der Regie von Burhan Qurbani wird "Berlin Alexanderplatz", der Klassiker von Alfred Döblin, er…  Mehr

Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr