Wir sind die Mitte

Report, Reportage
Wir sind die Mitte

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Phoenix
Mo., 17.09.
17:00 - 17:30
Chemnitz jenseits von links oder rechts


"Wo ist die Mitte geblieben?", fragen sich viele Chemnitzer Bürger in diesen Tagen. Sie sind stolz auf ihre Stadt, auf das, was sie in den letzten Jahren und Jahrzehnten erreicht haben. Wiederaufbau, industrieller Neubeginn, eine lebenswerte Umgebung. Die letzten zwei Wochen haben viele Chemnitzer erschreckt und verunsichert. Erst der tragische Tod von Daniel H., die Aufmärsche und dann noch ein großes Rockkonzert, mit dem einige hier fremdeln. Viele fühlen sich zu Unrecht stigmatisiert als "rechte Sachsen". Wie kann es weitergehen? Wie kann politischer Streit wieder zivilisiert ausgetragen werden, ohne Hass und ohne Gewalt? Viele Chemnitzer sehnen sich danach, dass wieder Maß und Mitte herrschen. Die Reportage" ist unterwegs zu Bürgern, die gehört werden wollen, auch wenn sie keinen Lautsprecher vor dem Mund haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Die Moderatoren des ARD-Mittagsmagazins, Jessy Wellmer und Sascha Hingst.

ARD-Mittagsmagazin

Report | 25.09.2018 | 13:00 - 14:00 Uhr
3.23/5031
Lesermeinung
ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute

Report | 25.09.2018 | 17:45 - 18:00 Uhr
2.69/5013
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Dicke Luft! - Der Kampf gegen den Transitverkehr

Report | 25.09.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr