Wissen vor acht - Zukunft

  • Forscher der Universität Stanford haben einen Kühlschrank entwickelt, der ganz ohne Strom auskommt. Gekühlt wird er dank einer direkten Verbindung ins Weltall. Was unglaublich klingt, könnte gerade in Wüstenregionen die Energiekosten für Klimaanlagen drastisch reduzieren. Wie das funktioniert, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft". Vergrößern
    Forscher der Universität Stanford haben einen Kühlschrank entwickelt, der ganz ohne Strom auskommt. Gekühlt wird er dank einer direkten Verbindung ins Weltall. Was unglaublich klingt, könnte gerade in Wüstenregionen die Energiekosten für Klimaanlagen drastisch reduzieren. Wie das funktioniert, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft".
    Fotoquelle: ARD/Michael Boehme
  • Forscher der Universität Stanford haben einen Kühlschrank entwickelt, der ganz ohne Strom auskommt. Gekühlt wird er dank einer direkten Verbindung ins Weltall. Was unglaublich klingt, könnte gerade in Wüstenregionen die Energiekosten für Klimaanlagen drastisch reduzieren. Wie das funktioniert, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft". Vergrößern
    Forscher der Universität Stanford haben einen Kühlschrank entwickelt, der ganz ohne Strom auskommt. Gekühlt wird er dank einer direkten Verbindung ins Weltall. Was unglaublich klingt, könnte gerade in Wüstenregionen die Energiekosten für Klimaanlagen drastisch reduzieren. Wie das funktioniert, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft".
    Fotoquelle: ARD/Michael Boehme
Report, Wissenschaft
Wissen vor acht - Zukunft

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
ARD
Mo., 05.11.
19:45 - 19:50


Forscher der Universität Stanford haben einen Kühlschrank entwickelt, der ganz ohne Strom auskommt. Gekühlt wird er dank einer direkten Verbindung ins Weltall. Was unglaublich klingt, könnte gerade in Wüstenregionen die Energiekosten für Klimaanlagen drastisch reduzieren. Wie das funktioniert, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft".

Thema:

Die Klimaanlage mit Verbindung ins Weltall

Forscher der Universität Stanford haben einen Kühlschrank entwickelt, der ganz ohne Strom auskommt. Gekühlt wird er dank einer direkten Verbindung ins Weltall. Was unglaublich klingt, könnte gerade in Wüstenregionen die Energiekosten für Klimaanlagen drastisch reduzieren. Wie das funktioniert, erklärt Anja Reschke in "Wissen vor acht - Zukunft".



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Klebekünstler

Klebekünstler

Report | 06.11.2018 | 06:30 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Kernkraft

Kernkraft

Report | 08.11.2018 | 06:15 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Betrug statt Spitzenforschung - Wenn Wissenschaftler schummeln

Betrug statt Spitzenforschung - Wenn Wissenschaftler schummeln

Report | 12.11.2018 | 07:20 - 08:20 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
News
Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr

Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr